Abo
  • Services:
Anzeige
Das wird eng: Bomberman R lässt sich mit acht Spielern spielen.
Das wird eng: Bomberman R lässt sich mit acht Spielern spielen. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Fazit und Verfügbarkeit

Super Bomberman R ist als Starttitel für die Switch bereits verfügbar. Im Handel kostet das Spiel um die 40 Euro, ist allerdings kaum zu bekommen. Der Digital-Download ist mit rund 50 Euro etwas teurer, dafür aber direkt verfügbar. Allerdings ist das Spiel dann an einen Nutzer gebunden und braucht etwa 2,1 GByte Speicherplatz. Die USK hat dem Spiel eine Altersfreigabe ab 6 Jahren erteilt.

Fazit:

Es hätte so schön sein können. Doch Super Bomberman R scheitert in erster Linie an der verkorksten Steuerung. Das schöne präzise Legen von Bombenteppichen an Kreuzungen gelingt einfach nicht mehr und so manches Mal verhakt sich der Spieler an einer Ecke oder biegt falsch ab. Das sorgt für viele Frustmomente und eine erstaunlich lange Gewöhnungsphase.

Anzeige

Ist der Spieler durch diese Phase gekommen, entschädigt immerhin der Acht-Spieler-Modus ein wenig. Hier kommt durch die pure Masse an Spielern Spaß auf. Ein paar Stunden lässt das die Probleme vergessen. Doch irgendwann merkt auch der letzte Spieler, wie lieblos Bomberman für die Nintendo Switch entwickelt wurde. Es gibt zu wenig Abwechslung.

Mehr Abwechslung gibt es nur, wenn der Spieler den Storymodus spielt und so weitere Karten freispielt. Doch der ist so öde, dass selbst hartgesottene Spieler ihre Schwierigkeiten haben, sich zu motivieren. Der Einzelspielermodus von Bomberman Generations (Gamecube) war mit seiner richtigen Oberwelt um Längen besser als die Stage-basierten Minikarten von Bomberman R, die von Gegnern befreit werden müssen.

Kurzweilig unterhalten kann Super Bomberman R durch seinen Mehrspielermodus trotzdem. Der Switch-Spieler hat derzeit leider keine Alternativen. Für einen Vollpreistitel bietet das Spiel aber einfach zu wenig.

 Super Bomberman R im Test: Lustig zu acht, lieblos allein

eye home zur Startseite
zilti 16. Mär 2017

Kann ich - zumindest bei Phantasy Star Online - bestätigen. Da könnten sich heutige...

chithanh 14. Mär 2017

Nicht ganz so schicke Grafik und kein lokales Multiplayer, aber ansonsten gibt es hier...

TarikVaineTree 13. Mär 2017

Danke für den Tipp. Werde ich fortan dank RetroArch mit Freunden auf meiner Wii U genie...

Dwalinn 10. Mär 2017

Also 50¤ ist mir auch zu viel aber 5-10¤ ist schon dreist.. so viel könnte man vll für...

g3kko 10. Mär 2017

Quark, nicht ausschließlich, geht alles auch über Funk.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Jos. Schneider Optische Werke GmbH, Bad Kreuznach
  2. T-Systems on site services GmbH, verschiedene Einsatzorte
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. GigaKombi

    Vodafone verbessert Datenpaket für Warten aufs Festnetz

  2. Datenrate

    O2 drosselt mobiles Internet wegen EU-Roamings

  3. Netgear Nighthawk X6S

    Triband-Router kann mit Sprache gesteuert werden

  4. Spark

    DJI-Minicopter stürzt ab

  5. Nachfolger Watchbox

    RTL beendet Streamingportal Clipfish

  6. Chipmaschinenausrüster

    ASML demonstriert 250-Watt-EUV-System

  7. Linux-Distribution

    Opensuse Leap 42.3 baut Langzeitpflege aus

  8. Soziales Netzwerk

    Facebook soll an Smart-Speaker mit Display arbeiten

  9. Kumu Networks

    Vollduplex-WLAN auf gleicher Frequenz soll noch 2018 kommen

  10. IT-Dienstleister

    Daten von 400.000 Unicredit-Kunden kompromittiert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

  1. Re: AMD und Intel dem Untergang geweiht

    Kaosmatic | 20:16

  2. Re: Bald SATA Ersatz?

    tg-- | 20:08

  3. Re: openSUSE ist wirklich super-stabil, gut für...

    hz01 | 20:04

  4. Re: Ryzen mit update auch?

    tg-- | 20:03

  5. Re: Nicht nachvollziehbar

    Balthazar | 19:59


  1. 19:35

  2. 17:26

  3. 16:53

  4. 16:22

  5. 14:53

  6. 14:15

  7. 14:00

  8. 13:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel