• IT-Karriere:
  • Services:

SUP3R5: Spezielle Playstation 5 verursacht Community-Chaos

Erst Begeisterung in der Community, dann Drohungen gegen den Hersteller und nun das Aus: Eine Custom-PS5 erscheint nun doch nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Prototyp des Retro-Dualsense-Controllers
Prototyp des Retro-Dualsense-Controllers (Bild: SUP3R5)

Eine Spezialausgabe der Playstation 5 kommt nach aktuellem Stand doch nicht auf den Markt. Die nicht von Sony, sondern von dem unabhängigen Unternehmen SUP3R5 geplante Konsole war kurzzeitig ab dem 8. Januar 2021 vorbestellbar.

Stellenmarkt
  1. ARYZTA, Berlin
  2. DE-CIX Management GmbH, Frankfurt am Main

Allerdings habe der Hersteller nach eigenen Angaben zwischenzeitlich "glaubwürdige Drohungen" erhalten und den Verkauf daraufhin gestoppt.

Inzwischen sollen alle Vorbesteller ihr Geld zurückerhalten haben. Das Twitter-Konto von SUP3R5 ist gelöscht, immerhin ist die Webseite der Firma noch online.

Dort wird angedeutet, dass die schwarze Playstation 5 im Retro-Design (angelehnt an die PS2) möglicherweise später doch noch erscheint.

Das Unternehmen macht keine Angaben dazu, um was für "Drohungen" es sich gehandelt habe und von wem diese stammten. In der Community wird spekuliert, dass sich möglicherweise Kunden, die keine der limitierten Retro-PS5 erhalten haben, entsprechend geäußert haben.

Denkbar scheint auch, dass einige Mitglieder der Community sich geärgert haben, dass SUP3R5 für sein Angebot ja eine bestimmte Menge an Playstation 5 auf dem freien Markt gekauft haben müssen. Dadurch stehen weniger Geräte für normale Kunden zur Verfügung.

Soweit bekannt, hat Sony mit dem Verkaufsstopp nichts zu tun. Der Konzern hatte Anfang November 2020, also kurz vor dem Start der Playstation 5, einen Hersteller von farbigen Gehäuseplatten mit einer Klagedrohung dazu gebracht, die sogenannten Faceplates doch nicht zu verkaufen.

Sony DualSense Wireless-Controller [PlayStation 5]

SUP3R5 wollte vorerst 304 Playstation 5 und 500 Dualsense-Gamepads mit überabeitetem Design verkaufen. Die Standard-PS5 sollte rund 750 US-Dollar (regulär 500 US-Dollar) und die Digital Edition rund 650 US-Dollar (regulär 400 US-Dollar) kosten.

Der Preis für den Dualsense sollte bei 100 US-Dollar liegen - im Handel kostet das Original von Sony in den USA rund 70 US-Dollar. Bei den Konsolen wäre es laut Anbieter nicht nötig gewesen, das Gehäuse zu öffnen. Das Gamepad hätte geöffnet werden müssen, wodurch die Herstellergarantie erloschen wäre. Der Versand auch nach Europa war geplant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)
  2. (u. a. Asus Dual GeForce RTX 3060 Ti für 629€)

nachgefragt 12. Jan 2021 / Themenstart

Über deine Definition von Elite und ob das ein Widerspruch in sich ist, sollten wir...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in wenigen Minuten Linux unter Windows 10 zum Laufen bringt.

Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial Video aufrufen
    •  /