Abo
  • Services:
Anzeige
Neuer starker Mann bei Google: Sundar Pichai
Neuer starker Mann bei Google: Sundar Pichai (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Sundar Pichai: Android-Chef bekommt deutlich mehr Macht

Neuer starker Mann bei Google: Sundar Pichai
Neuer starker Mann bei Google: Sundar Pichai (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Google-Chef Larry Page hat dem aktuellen Android-Chef deutlich mehr Macht gegeben. Sundar Pichai wird künftig sechs weitere Bereiche beaufsichtigen. Damit will sich Google besser für die Zukunft wappnen.

Anzeige

Sundar Pichai werde künftig sechs weiteren Bereichen bei Google vorstehen, berichtet Recode mit Verweis auf ein internes Memo an die Google-Mitarbeiter. Die neuen Aufgaben hat Google-Chef Larry Page erteilt. Page will das Unternehmen damit besser gegen die Wettbewerber stärken.

Pichai wird Chef von neun Google-Abteilungen

Sundar Pichai ist bereits für die drei Abteilungen Chrome, Google Apps und Android verantwortlich. Zu den sechs weiteren Bereichen, die er leiten wird, zählen Forschung und Entwicklung, die Google-Suche, Google Maps, Google+ sowie Werbung und Infrastruktur. Vor 1,5 Jahren übernahm Pichai den Bereich Android von Andy Rubin, der sich bei Google fortan um Roboterforschung kümmert.

Die entsprechenden Bereichsleiter berichten künftig nicht mehr an Page, sondern direkt an Pichai, der im Gegenzug weiterhin Page untersteht und aus den neun Produkt-Abteilungen Bericht erstattet. Die Macht von Pichai wächst damit, Recode nennt ihn sogar einen Produkt-Zaren. Allerdings soll Pichai wohl keinen neuen Job-Titel erhalten.

Google-Chef will ein innovatives Unternehmen erhalten

Mit dem Schritt wolle der Google-Chef erreichen, dass das Unternehmen weiterhin innovativ bleibt. Page sorge sich, dass Google weniger innovativ werden und das Unternehmen seine marktführenden Positionen verlieren könnte.

Page soll in Besprechungen verkündet haben, sich stärker um das große Ganze bei Google kümmern zu wollen. Daher habe er die Leitung verschiedener Produktbereiche an Pichai übertragen. Einige Prestige-Projekte wie Google X bleiben weiter unter der Leitung von Page.

Von den Zentralisierungsbemühungen wurde der Bereich Youtube ausgenommen, der weiterhin von Susan Wojcicki geleitet wird, die auch künftig an Page berichtet.


eye home zur Startseite
3dgamer 27. Okt 2014

Hm, also irgendwie ist mir das zu viel Innovation was ich bei Google so sehe. Oder...

Anonymer Nutzer 27. Okt 2014

Gibt es da irgendwelche belastbaren Fakten zu?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Diakonie-Klinikum Stuttgart Diakonissenkrankenhaus und Paulinenhilfe gGmbH, Stuttgart
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden
  3. DEKRA SE, Stuttgart
  4. ViaMedia AG, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. (50% Rabatt!)
  2. 219,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Gear VR 66,00€, Gear S3 277,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

  1. Re: Störende Kabel?

    HubertHans | 21:15

  2. Re: Am markt vorbei?

    Ovaron | 21:04

  3. Bitch, please

    __destruct() | 21:01

  4. Re: Priv

    interlingueX | 21:00

  5. Re: Turk Telekom als Vergleich

    sneaker | 20:56


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel