Sunburst, Hotwire, The Elder Scrolls: Sonst noch was?

Was am 28. Dezember 2020 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Sunburst, Hotwire, The Elder Scrolls: Sonst noch was?
(Bild: Pixy.org)

Weitere Details zu Solarwinds-Hacks: Nach den Hacks über Fehler in der Solarwinds-Software und mit Hilfe der Schadsoftware Sunburst werden immer weitere Ziele bekannt. So berichtet Reuters, dass der Händler der Office-Software von Crowdstrike durch den Hack betroffen gewesen sei, Crowdstrike selbst jedoch nicht. Dennoch hätten Angreifer so versucht, auf die E-Mails von Crowdstrike zuzugreifen. (sg)

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Hamburg, Leipzig, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Stuttgart, München
  2. Product Owner (m/w/d) Website & Digital Business
    Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH DEW21, Dortmund
Detailsuche

Standardpasswörter in Zyxel-Geräten: Das IT-Sicherheitsunternehmen Eye hat ein Standardpasswort in einer Vielzahl von Netzwerk-Hardware des Herstellers Zyxel gefunden (CVE-2020-29583). Der Hersteller hat eine Liste aller betroffenen Geräte veröffentlicht und die Lücke in aktuellen Firmware-Dateien behoben. (sg)

Hotwire als Ersatz für Javascript und JSON: Die Macher des alternativen E-Mail-Dienstes Hey haben ihr Framework Hotwire vorgestellt. Die Idee dabei ist, fertige HTML-Dokumente statt etwa Javascript über das Internet zu versenden. Dazu sollen die partiellen Updates einer Webseite über Websockets verschickt werden. (sg)

FTC untersucht Nvidias ARM-Übernahme: Die US-amerikanische Aufsichtsbehörde FTC hat Nvidia einen sogenannten "second request" geschickt, will also zusätzliche Dokumente zum Deal einsehen. (ms)

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17./18.10.2022, Virtuell
  2. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.-16.12.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Netflix arbeitet an The Elder Scrolls: Nach der erfolgreichen Serie zu The Witcher bereitet Netflix eine ähnlich aufwendige Umsetzung der Rollenspielreihe The Elder Scrolls vor - berichtet We Got This Covered. Die Redaktion konnte offenbar ein noch nicht veröffentlichtes Teaser-Video sehen. Weitere Informationen und Termine liegen nicht vor. (ps)

Corona-Warn-App mit Kontakttagebuch: Das Robert-Koch-Institut hat eine überarbeitete Version der Corona-Warn-App veröffentlicht. In der Anwendung ist nun ein Kotakttagebuch enthalten, mit dem die Anwender für die jeweils letzten 14 Tage die besuchten Orte oder Personen notieren können. Diese Informationen kann man dem Gesundheitsamt für die Kontaktnachverfolgung nach einem positiven Corona-Test zukommen lassen. (ps)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Die große Umfrage
Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023

Golem.de und Statista haben 23.000 Fachkräfte nach ihrer Arbeit gefragt. Das Ergebnis ist eine Liste der 175 besten Unternehmen für IT-Profis.

Die große Umfrage: Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023
Artikel
  1. Roadmap: CD Projekt kündigt neues Cyberpunk und mehrere Witcher an
    Roadmap
    CD Projekt kündigt neues Cyberpunk und mehrere Witcher an

    Project Polaris wird eine Witcher-Saga, Orion das nächste Cyberpunk 2077 und Hadar etwas ganz Neues: CD Projekt hat seine Pläne vorgestellt.

  2. Monitoring von Container-Landschaften: Prometheus ist nicht alles
    Monitoring von Container-Landschaften
    Prometheus ist nicht alles

    Betreuer von Kubernetes und Co., die sich nicht ausreichend mit der Thematik beschäftigen, nehmen beim metrikbasierte Monitoring unwissentlich einige Nachteile in Kauf. Eventuell ist es notwendig, den üblichen Tool-Stack zu ergänzen.
    Von Valentin Höbel

  3. Elektromobilität: Sixt bestellt 100.000 Elektroautos bei BYD
    Elektromobilität
    Sixt bestellt 100.000 Elektroautos bei BYD

    Der Autovermieter Sixt macht Ernst mit der Umstellung seiner Flotte auf Elektroautos.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 3 Spiele für 49€ • Saturn Gutscheinheft • Günstig wie nie: LG OLED 48" 799€, Xbox Elite Controller 2 114,99€, AOC 28" 4K UHD 144 Hz 600,89€, Corsair RGB Midi-Tower 269,90€, Sandisk microSDXC 512GB 39€ • Bis zu 15% im eBay Restore • MindStar (PowerColor RX 6700 XT 489€) [Werbung]
    •  /