Sumo Digital: Tencent kauft Sumo Digital für rund 1,1 Milliarden Euro

Der chinesische Technologiekonzern Tencent übernimmt Sumo Digital. Das Studio hat zuletzt Sackboy - A Big Adventure produziert.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Sackboy - A Big Adventure
Artwork von Sackboy - A Big Adventure (Bild: Sony)

Vor wenigen Tagen gab es Gerüchte, dass der chinesische Technologiekonzern Tencent das aus Frankfurt stammende Entwicklerstudio Crytek für 300 Millionen Euro kaufen möchte. Nun gibt es eine andere Übernahme: Tencent übernimmt für rund 919 Pfund (rund 1,07 Milliarden Euro) die britische Firma Sumo Digital, wie unter anderem Reuters meldet.

Stellenmarkt
  1. IT Business Analyst (m/w/d) Base Services
    ING Deutschland, Nürnberg
  2. SAP Basis Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
Detailsuche

Tencent hatte schon länger einen Anteil von 8,75 Prozent an Sumo Digital gehalten, nun folgt die vollständige Akquisition. Die Summe von 1,07 Milliarden Euro bezieht sich auf den aktuellen Börsenwert von Sumo Digital. Das Unternehmen beschäftigt rund 1.200 Personen in 14 Niederlassungen in fünf Ländern.

In der Öffentlichkeit ist Sumo Digital kaum bekannt. Zuletzt hat die Firma für Sony das gelungene Actionspiel Sackboy - A Big Adventure (Test auf Golem.de) sowie für Focus Home Interactive das nicht ganz so gelungene Hood: Outlaws & Legends veröffentlicht.

Sumo Digital erledigt oft Auftragsarbeiten und arbeitet im Hintergrund immer wieder mit anderen Teams zusammen. Das Studio verfügt über keine nennenswerten eigenen Marken.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Mit der Übernahme verfügt Tencent über eine Reihe von Beteiligungen. Vollständig gehört dem Konzern - neben dem rechtlich noch nicht abgeschlossenen Deal mit Sumo Digital - noch Funcom aus Norwegen, Riot Games aus den USA und Digital Extremes aus Kanada.

Außerdem hält der Konzern Beteiligungen an weiteren Studios. An Ubisoft und Activision Blizzard hält Tencent rund 5 Prozent, an Epic Games rund 43 Prozent, an Supercell rund 84 Prozent und an Dontnod Entertainment rund 23 Prozent.

Schon länger gibt es Gerüchte, dass Tencent auch eine Beteiligung an Crytek anstrebt. Die aktuellen Spekulationen waren auch deshalb ungewöhnlich, weil die Bild-Zeitung erfahren haben wollte, dass es Tencent dabei vor allem um Zugriff auf Simulationen für das Training von Soldaten gehen würde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Connect-App
CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
Artikel
  1. Ladestationen: Tesla erhöht Supercharger-Preise deutlich
    Ladestationen
    Tesla erhöht Supercharger-Preise deutlich

    Die Nutzung der Tesla-Supercharger kostet ab sofort mehr. Die Preise für das Laden liegen nun bei 0,40 Euro pro kWh - spürbar höher als Anfang 2021.

  2. Spielebranche: T-Mobile verlässt Activision Blizzard als Sponsor
    Spielebranche
    T-Mobile verlässt Activision Blizzard als Sponsor

    Das Logo auf Hemden überklebt, Gewinnspiele fallen aus: Die Probleme bei Activision Blizzard haben wohl einen E-Sport-Sponsor verschreckt.

  3. Victorian Big Battery: Tesla-Speicher brannte vier Tage lang
    Victorian Big Battery
    Tesla-Speicher brannte vier Tage lang

    Viel Aufwand war nötig, um das brennende Akku-Modul zu löschen.

mnementh 20. Jul 2021 / Themenstart

Das lässt sich über viele globale Firmen im Kapitalismus sagen. Man kann die...

Kommentieren



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 153,11€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 60 Jahre Saturn-Aktion [Werbung]
    •  /