Abo
  • Services:
Anzeige
Cheol-Soo Ahn will Microsofts Browser-Dominanz in Südkorea beenden.
Cheol-Soo Ahn will Microsofts Browser-Dominanz in Südkorea beenden. (Bild: Yeon-Je Jung/AFP/Getty Images)

Südkorea: Politiker will Microsofts Browser-Dominanz beenden

Cheol-Soo Ahn will Microsofts Browser-Dominanz in Südkorea beenden.
Cheol-Soo Ahn will Microsofts Browser-Dominanz in Südkorea beenden. (Bild: Yeon-Je Jung/AFP/Getty Images)

Ein Präsidentschaftskandidat möchte die jahrelange Vorherrschaft des Internet Explorers in Südkorea beseitigen. Aufgrund eines selbst entwickelten Sicherheitssystems für Onlinefinanztransaktionen waren Südkoreaner bisher von Microsofts Browser abhängig.

Der südkoreanische Präsidentschaftskandidat Cheol-Soo Ahn hat angekündigt, im Falle eines Wahlsieges die Vorherrschaft des Internet Explorers in seinem Heimatland beenden zu wollen. Das berichtet Korea Realtime, ein auf Korea spezialisiertes Blog des Wall Street Journals, unter Berufung auf ein Manuskript des Politikers.

Anzeige

Microsofts Webbrowser hatte im Oktober 2012 in dem ostasiatischen Land laut Statcounter einen Marktanteil von fast 75 Prozent. Der zweitplatzierte Browser ist Googles Chrome mit knapp 17 Prozent.

Weltweit liegt der Internet Explorer mit einem Marktanteil von momentan etwa 32 Prozent knapp hinter Chrome mit knapp 35 Prozent. Mozillas Firefox kommt mit rund 22 Prozent auf den dritten Platz.

Eigene Verschlüsselungstechnologie erforderte Internet Explorer

Einer der Gründe für die starke Verbreitung des Internet Explorers in Südkorea ist eine selbst entwickelte Verschlüsselungstechnologie für Onlinefinanztransaktionen. 1998 ließ die südkoreanische Regierung einen eigenen Verschlüsselungsalgorithmus mit 128 Bit namens SEED entwickeln, der mittlerweile als veraltet gilt. Dieser musste für die Verschlüsselung aller Finanzgeschäfte im Internet wie beispielsweise Onlinebanking eingesetzt werden.

Die Sicherheitszertifikate konnten nur mit Hilfe von ActiveX-Steuerelementen ausgestellt werden. Daher mussten Südkoreaner den Internet Explorer für jede Finanztransaktion im Internet verwenden. Andere Browser unterstützen ActiveX nur bedingt. Chrome bietet ein Plugin an, Firefox hingegen nicht mehr. Opera unterstützt einige Netscape-kompatible Plugins. Zudem läuft ActiveX seit der Einstellung des Internet Explorers für Mac OS nur noch unter Windows.

Zertifikatsbindung offiziell bereits abgeschafft

2010 beschloss die südkoreanische Regierung, die verpflichtende Verwendung von ActiveX abzuschaffen. Grund dafür war laut Korea Realtime auch die wachsende Verbreitung von Smartphones. Außerdem übten Gruppierungen wie Open Web Druck auf die Regierung aus.

Möchte ein Unternehmen seitdem eine andere Verschlüsselung verwenden, muss es sich von einer Regierungsstelle eine Genehmigung einholen. Laut einem Bericht der Korea Times hat diese Regierungsstelle jedoch bis jetzt noch keine solche Genehmigung erteilt.

Dennoch hat in den vergangenen zwei Jahren die Dominanz des Internet Explorers in Südkorea etwas abgenommen. Dies kann an der Ausbreitung von Smartphones sowie an der ActiveX-Unterstützung von Googles Chrome-Browser liegen.

Chancen für Präsidentschaftskandidatur momentan gering

Cheol-Soo Ahn ist der Gründer von Ahnlab, eines Herstellers für Antivirensoftware. Im Kampf um die Präsidentschaftskandidatur liegt der unabhängige Ahn nach den letzten Umfragen jedoch hinter seinem Mitstreiter Jae-In Moon von der DUP (Democratic United Party). Die beiden Politiker einigten sich Anfang November darauf, ihren Wahlkampf gegen den Kandidaten der Regierungspartei gemeinsam zu führen. Inwieweit Ahn die Vorherrschaft des Internet Explorers in Südkorea beenden kann, bleibt also offen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über HRM CONSULTING GmbH, Konstanz (Home-Office)
  2. FILIADATA GmbH, Karlsruhe (Home-Office)
  3. mobileX AG, München
  4. FILIADATA GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 60€ Steam-Guthaben erhalten
  2. (u. a. DXRacer OH/RE9/NW für 199,90€ statt 226€ im Preisvergleich)

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Performance ist mies

    Sammie | 15:34

  2. Re: Forken

    Tiles | 15:26

  3. Re: Die hohen Anschaffungskosten eines E-Autos...

    Carlo Escobar | 15:23

  4. Re: Volumenbegrenzungen abschaffen

    lenn121 | 15:21

  5. Re: Es ist übrigens das erste Far Cry, das in den...

    thecrew | 15:19


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel