Abo
  • IT-Karriere:

Suchmaschinen: Deutsche Geheimdienste setzen XKeyscore der NSA ein

Offenbar um Suchmaschinenabfragen zu bespitzeln, setzen BND und Verfassungsschutz das NSA-Programm XKeyscore ein. Monatlich hat die NSA auf rund 500 Millionen Datensätze aus Deutschland Zugriff.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Folie von O Globo
Die Folie von O Globo (Bild: O Globo)

Der deutsche Geheimdienst BND und das im Inland operierende Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) nutzen das Programm XKeyscore von der NSA zur Überwachung von Suchmaschinenabfragen. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Der Spiegel unter Berufung auf NSA-Unterlagen, die von Edward Snowden stammen dürften.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm, Hückelhoven, Venlo (Niederlande)
  2. UmweltBank AG, Nürnberg

Snowden habe ihm und einem Journalisten, der für den Spiegel schreibt, die kompletten Dokumente überlassen, als er in Hongkong war, sagte der Guardian-Journalist Glenn Greenwald am 19. Juli 2013.

Die brasilianische Zeitung O Globo hatte bereits eine NSA-Folie über XKeyscore veröffentlicht. Danach speichert das Programm E-Mails, Telefonverbindungen und Login-Daten, die dann von einem NSA-Analysten durchsucht und verarbeitet werden können. Eine weitere Folie zeigte die Auswertung von abgefangenen Google-Maps-Daten mit XKeyscore.

Zudem sei das System in der Lage, für mehrere Tage einen "Full Take" aller ungefilterten Daten aufzunehmen, und damit auch Kommunikationsinhalte.

Von den monatlich rund 500 Millionen Datensätzen aus Deutschland, auf die die NSA Zugriff hat, wurden den Unterlagen zufolge rund 180 Millionen im Dezember 2012 von XKeyscore erfasst. BND und BfV wollten auf Spiegel-Anfrage den Einsatz des Spionagewerkzeugs nicht kommentieren. Auch die NSA wollte keine Stellung nehmen und verwies auf die Aussagen von US-Präsident Barack Obama bei dessen Berlin-Besuch.

Wie aus den Dokumenten weiter hervorgeht, hat sich die Zusammenarbeit deutscher Geheimdienste mit der NSA zuletzt intensiviert. So ist vom "Eifer" des BND-Präsidenten Gerhard Schindler die Rede. "Der BND hat daran gearbeitet, die deutsche Regierung so zu beeinflussen, dass sie Datenschutzgesetze auf lange Sicht laxer auslegt, um größere Möglichkeiten für den Austausch von Geheimdienst-Informationen zu schaffen", notierten NSA-Mitarbeiter im Januar 2013. Im Lauf des Jahres 2012 habe der Partner sogar "Risiken in Kauf genommen, um US-Informationsbedürfnisse zu befriedigen". In Afghanistan sei der BND bei der Informationsbeschaffung "fleißigster Partner".

Nachtrag vom 22. Juli 2013, 12:22 Uhr

Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen sagte der Bild am Sonntag, der Geheimdienst teste XKeyscore, setze es derzeit aber nicht ein. Schindler vom BND sagte dem Boulevard-Blatt, es gebe keine "millionenfache monatliche Weitergabe von Daten aus Deutschland an die NSA" durch den Auslandsgeheimdienst. 2012 seien zwei personenbezogene Datensätze deutscher Staatsbürger an die NSA übermittelt worden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seagate Backup Plus Hub 8 TB für 149,00€, Toshiba 240-GB-SSD für 29,00€, Sandisk...
  2. 135,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. The Elder Scrolls Online: Elsweyr für 15,99€, Diablo 3 Battlechest für 17,49€, Iratus...
  4. 99,00€

stefan93 17. Dez 2013

Ich finde die NSA spioniert dadurch jeden aus. Ich bin entsetzt gewesen als ich neulich...

Spaghetticode 22. Jul 2013

Die NSA erfasst ja alle E-Mails und Anrufe und hat eine Backdoor in Windows zur Verfügung...

spambox 22. Jul 2013

Wie ist eigentlich ein Datensatz in diesem Fall definiert? Ich schätze, in Deutschland...

C00kie 22. Jul 2013

Spielt keine Rolle mehr. Selbst wenn amerikanische Einrichtungen von hier verschwinden...

C00kie 22. Jul 2013

Gehört gelesen und verbreitet. Sachlich gut erklärt. Leider mit einem pessimistischen...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 10 und 10 Plus - Hands on

Samsung hat seine neuen Note-Modelle gezeigt und wir haben sie ausprobiert.

Samsung Galaxy Note 10 und 10 Plus - Hands on Video aufrufen
Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  2. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  3. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

    •  /