• IT-Karriere:
  • Services:

Suchmaschine: Google setzt auf verstärkte KI-Integration bei Websuche

Dank künstlicher Intelligenz will Google die Websuche verbessern. Möglich sind dadurch beispielsweise Markierungen in Webseiten und Videos, die Google ausbauen will.

Artikel veröffentlicht am ,
Google erklärt seine Suchmaschine.
Google erklärt seine Suchmaschine. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Google hat auf der Online-Veranstaltung Search On die Integration von künstlicher Intelligenz in die Google-Suche und kommende Pläne dazu erklärt. KI soll in Zukunft Nutzern genauere Suchergebnisse liefern und zu schnelleren Ergebnissen führen.

Stellenmarkt
  1. evm-Gruppe, Koblenz
  2. Klinikum Esslingen GmbH, Esslingen

Künftig soll beispielsweise ein Buchstabieralgorithmus auf Basis eines neuronalen Netzwerks Fehler bei der Eingabe der Suchphrase verbessern. Google schlägt bereits jetzt alternative Sucheingaben vor, wenn die Suchmaschine denkt, dass Nutzer sich verschrieben haben. Der neue Algorithmus soll den Zusammenhang zwischen falsch buchstabierten Suchbegriffen besser verstehen.

Den Angaben zufolge verteilt Google auch die Highlight-Funktion für Websuchen weltweilt - sprich weitere Sprachen. Dabei wird am Anfang der Suchergebnisse eine Passage einer Webseite hervorgehoben, die Google als besonders passend erachtet. So lassen sich etwa Antworten auf konkrete Fragen schneller finden.

Aus der Suche direkt an die richtige Stelle eines Videos springen

Dieses Prinzip verwendet Google künftig auch bei Videos. So sollen bei der Suche nicht mehr nur passende Videos angezeigt werden, sondern auch explizit passende Stellen in bestimmten Videos. Nutzer können dann beispielsweise das entscheidende Tor bei einem Fußballspiel direkt aus der Google-Suche aufrufen. Laut den Plänen von Google, sollen bis Ende 2020 zehn Prozent der Abfragen diese Funktion verwenden.

Ende 2020 sollen zudem die sogenannten Subtopics, also Unterthemen starten. Dabei zeigt Google Nutzern bei einer Suche dank neuronaler Netzwerke relevante Unterthemen an, die eventuell von Interesse sein könnten.

Künstliche Intelligenz soll es zudem ermöglichen, mit Hilfe von Google Lieder zu erkennen, indem Nutzer sie singen oder summen. Dafür hat Google das Modell mit den Originalliedern trainiert, aber auch mit gesungenen oder gesummten Versionen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung 970 Evo Plus PCIe-SSD 500GB für 79,99€, Samsung 860 Evo SATA-SSD 500GB für 54...
  2. (u. a. BenQ GL2780E 27-Zoll-LED FHD für 127,84€, Lenovo IdeaPad Flex 5 15,6-Zoll-FHD-IPS-Touch...
  3. Tausende Angebote mit bis zu 40 Prozent Rabatt
  4. (u. a. Asus VivoBook 17 17,3 Zoll Full HD 512GB SSD für 499€, Asus ZenBook 13 Ultrabook mit...

schweizer873 18. Okt 2020 / Themenstart

same letztens ne amerikanische Mikrowelle gekauft.. ist unbenutzbar weil "vereinfacht...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Command and Conquer Remastered - Test

Nach Desastern wie Warcraft 3: Reforged ist die gelungene Remastered-Version von C&C eine echte Erfrischung.

Command and Conquer Remastered - Test Video aufrufen
Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

    •  /