Suchmaschine: Google macht angepasste Site Search dicht

Das Angebot Site Search von Google für die kostenpflichtige Integration der Suche in eigene Webseiten wird eingestellt. Google verweist seine Kunden als Alternative auf ein werbefinanziertes Angebot sowie weitere Produkte für die Suche.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Site Search von Google wird eingestellt.
Die Site Search von Google wird eingestellt. (Bild: Google)

Google hat seinen Kunden offenbar per E-Mail mitgeteilt, dass das Unternehmen die Site Search (GSS) einstellen will. Das berichtet unter anderem das Magazin Fortune und verweist auf eine Stellungnahme des Unternehmens. Mit der Site Search können Kunden von Google die Suche auf ihrer eigenen Webseite integrieren, das Design anpassen und einige Extras nutzen, wie etwa den Eingriff in die Darstellung der Ergebnisse per XML.

Stellenmarkt
  1. IT Inhouse Consultant CAD (m/w/d)
    MTU Aero Engines AG, München
  2. IT Administrator (m/w/d) mit Schwerpunkt Endpoint Security
    Bayerische Versorgungskammer, München (Home-Office möglich)
Detailsuche

Der Dienst ist seit Sommer 2008 allgemein verfügbar gewesen und seitdem ein kostenpflichtiges Angebot. Die Abrechnung erfolgt jährlich, gestaffelt nach der Menge der jährlichen Suchanfragen. Ab dem 1. April sollen aber keine neuen Lizenzen zur Nutzung mehr verkauft werden, Vertragsverlängerungen sollen dann ebenso wenig möglich sein. Der Dienst soll demnach innerhalb eines Jahres eingestellt werden.

Kunden, deren Verträge zwischen dem 1. April und dem 30. Juni auslaufen, erhalten eine kostenfreie Verlängerung des Dienstes um drei Monate, damit sie ihre Webauftritte entsprechend anpassen können. Noch bestehende Verträge wird das Unternehmen darüber hinaus ebenfalls erfüllen, heißt es in der kurzen Mitteilung, die das Onlinemagazin Searchengineland in voller Länge veröffentlicht hat.

Als Alternative zu dem bald nicht mehr verfügbaren Dienst verweist Google auf die sogenannte Custom Search Engine (CSE), mit der die Google-Suche ebenfalls in eigene Webangebote integriert werden kann. Anders als GSS ist CSE aber rein werbefinanziert und bietet teilweise nur eine limitierte Verwendung der Suche.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
Artikel
  1. Deutschland: E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall
    Deutschland
    E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall

    E-Commerce wird immer mehr als das Normale und Übliche empfunden, meint der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel.

  2. Letzte Meile: Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen
    Letzte Meile
    Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen

    Die Telekom will von 1&1, Vodafone und Telefónica künftig erheblich mehr für die Anmietung der letzten Meile.

  3. Musterfeststellungsklage: Parship kann eine Kündigungswelle erwarten
    Musterfeststellungsklage  
    Parship kann eine Kündigungswelle erwarten

    Die Verbraucherzentrale ruft zur Kündigung bei Parship und zur Teilnahme an einer Musterfeststellungsklage auf. Doch laut Betreiber PE Digital ist das aussichtslos.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /