Abo
  • Services:
Anzeige
Facebook-Gründer Mark Zuckerberg bei der Vorstellung von Graph Search
Facebook-Gründer Mark Zuckerberg bei der Vorstellung von Graph Search (Bild: Stephen Lam/Getty Images)

Suchfunktion: Graph Search macht Facebook zur sozialen Suchmaschine

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg bei der Vorstellung von Graph Search
Facebook-Gründer Mark Zuckerberg bei der Vorstellung von Graph Search (Bild: Stephen Lam/Getty Images)

Bilder, Menschen, Orte und Interessen: Facebook hat eine Open-Graph-Suche für seine Nutzer vorgestellt. Antworten sollen mit speziellen Fragen gefunden werden. Die Funktion befindet sich noch in der Betaphase.

Facebook wird zur semantischen Suchmaschine: Facebook-Gründer Mark Zuckerberg hat eine neue Funktion vorgestellt, die sich Graph Search nennt. Damit können Nutzer über den Open Graph des Netzwerks nach Menschen, Bildern, Orten und Interessen suchen, indem sie Textbausteine in ein Suchfeld eingeben.

Anzeige

"Graph Search wurde so entwickelt, dass es den Nutzern Ergebnisse zeigt und nicht Links zu Ergebnissen", sagte Zuckerberg. Das größte Problem der Entwickler sei allerdings gewesen, so Zuckerberg, wie die Nutzer Suchanfragen natürlich und intuitiv stellen könnten. Auch das sei gelöst worden.

Die Nutzer geben in die Suchmaske das ein, was sie sehen wollen. So sind auch Kombinationen aus mehreren Begriffen möglich wie zum Beispiel "Fotos meiner Freunde" oder "Meine Freunde aus Palo Alto, die Game of Thrones mögen". Facebook sortiert die Ergebnisse danach, wie eng der Nutzer mit einem anderen vernetzt ist. Die Suchergebnisse werden aus den Angaben der Freunde herausgefiltert. Außerdem erscheinen die Ergebnisse von möglichen Freunden in der Liste, wenn diese Angaben öffentlich sichtbar gemacht haben. Zur Verfeinerung der Suche wird es auf der rechten Seite noch Filtereinstellungen geben.

Die Suchfunktion wird auf der oberen blauen Leiste auf dem Netzwerk untergebracht und in nächster Zeit nach und nach freigeschaltet. Nutzer, die an der laufenden Betatestphase teilnehmen wollen, können sich unter facebook.com/graphsearch auf eine Warteliste setzen lassen. Die Suchfunktion ist derzeit nur auf Englisch verfügbar.

Damit hat Facebook eine seiner größten Schwächen beseitigt. Die bisherige Suchfunktion wurde oft kritisiert. Die Suche in alten Postings von Freunden ist bisher sehr mühsam. Auch Suchanfragen nach Freunden in anderen Ländern liefern ungenaue Ergebnisse.


eye home zur Startseite
Himmerlarschund... 16. Jan 2013

Von kaschierten Links redest bis jetzt nur du, hier geht es nur um die Formatierung von...

redbullface 16. Jan 2013

Welche Filter sind das? Ich bin nämlich auch interessiert Facebook Buttons auszufiltern.

harrycaine 16. Jan 2013

Also bei den Versuchen, wo ich testweise Bing benutzt haben, waren die Ergebnisse nicht...

Analysator 16. Jan 2013

Also wenn das so toll funktioniert wie bing, na dann Prost! Als Besitzer eines wp8 Geräts...

zZz 15. Jan 2013

"The Open Graph protocol was originally created at Facebook and is inspired by Dublin...


Bitpage.de - Der Technikblog / 16. Jan 2013

Facebooks Pressekonferenz: Graph Search war's



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Meckenheim
  2. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company, Bens­heim
  3. QSC AG, Köln
  4. FILIADATA GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€
  2. 35,99€
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Festnetz

    O2 will in Deutschland letzte Meile per Funk überwinden

  2. Robocar

    Roborace präsentiert Roboterboliden

  3. Code.mil

    US-Militär sucht nach Lizenz für externe Code-Beiträge

  4. Project Zero

    Erneut ungepatchter Microsoft-Bug veröffentlicht

  5. Twitch

    Videostreamer verdienen am Spieleverkauf

  6. Neuer Mobilfunk

    Telekom-Chef nennt 5G-Ausbau "sehr teuer"

  7. Luftfahrt

    Nasa testet Überschallpassagierflugzeug im Windkanal

  8. Lenovo

    Moto Mod macht Moto Z zum Spiele-Handheld

  9. Alternatives Betriebssystem

    Jolla will Sailfish OS auf Sony-Smartphones bringen

  10. Gamesbranche

    PC-Plattform ist bei Spielentwicklern am beliebtesten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch eingeschaltet: Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld
Nintendo Switch eingeschaltet
Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld
  1. Nintendo Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein
  2. Hybridkonsole Leak zeigt Menüs der Nintendo Switch
  3. Hybridkonsole Hardware-Details von Nintendo Switch geleakt

Watch 2 im Hands on: Huaweis neue Smartwatch soll bis zu 21 Tage lang durchhalten
Watch 2 im Hands on
Huaweis neue Smartwatch soll bis zu 21 Tage lang durchhalten
  1. Lenovo-Tab-4-Serie Lenovos neue Android-Tablets kosten ab 180 Euro
  2. Yoga 520 und 720 USB-C und Kaby Lake für Lenovos Falt-Notebooks
  3. Alcatel A5 LED im Hands on Wenn die Smartphone-Rückseite wild blinkt

Asus Tinker Board im Test: Buntes Lotterielos rechnet schnell
Asus Tinker Board im Test
Buntes Lotterielos rechnet schnell
  1. Tinker-Board Asus bringt Raspberry-Pi-Klon
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint

  1. Re: 90 Tage sind auch genug Zeit

    Kleba | 21:46

  2. Re: Warum ?

    cpt.dirk | 21:45

  3. Re: GEIL! Wenn das Keyboard kommt...

    HibikiTaisuna | 21:41

  4. Re: Das Elektroautos schnell sein können...

    cpt.dirk | 21:37

  5. Re: Die Dreckschleuder Google

    ocm | 21:35


  1. 18:18

  2. 17:56

  3. 17:38

  4. 17:21

  5. 17:06

  6. 16:32

  7. 16:12

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel