Abo
  • Services:
Anzeige
EU-Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia
EU-Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia (Bild: Georges Gobet/AFP/Getty Images)

Suche Googles Einigungsvorschlag an die EU abgelehnt

Europäische Verbraucherschützer haben den Vorschlag von Google im Streit um den Machtmissbrauch bei der Websuche mit scharfen Worten abgelehnt. Damit wird eine Milliardenstrafe für Google immer wahrscheinlicher.

Anzeige

Der Europäische Verbraucherverband BEUC (Bureau Européen des Unions de Consommateurs) hat Googles Kompromissvorvorschlag abgelehnt. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf das interne Papier der Organisation. Die Pläne des US-Konzerns, so BEUC, gingen an den Problemen nicht nur völlig vorbei, sondern "scheinen ausschließlich darauf zugeschnitten zu sein, Googles Profite und Geschäftsinteressen zu maximieren".

Das neueste Angebot Googles würde, falls es angenommen werde, "Google automatisch die Erlaubnis geben, mit der Manipulation von Suchtreffern fortzufahren und (...) Konkurrenten auszuschließen".

Seit rund drei Jahren untersucht die EU-Kommission, ob Google die Marktführerschaft bei der Internetsuche missbraucht und die Konkurrenz benachteiligt. Im vergangenen Juli hatte EU-Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia von Google weitere Zugeständnisse verlangt, da die bisherigen Vorschläge bei Markttests durchgefallen seien.

Almunia muss jetzt Google erneut zu Verhandlungen auffordern oder offiziell Beschwerde gegen den Konzern erheben. In einem Wettbewerbsverfahren droht Google eine Geldbuße von maximal zehn Prozent des im vergangenen Geschäftsjahr erzielten Gesamtumsatzes. Durch die zunehmende Konkurrenz zwischen den USA und Europa werden solche Strafen tatsächlich verhängt: Im März 2013 hat die EU-Kommission Microsoft eine Geldbuße in Höhe von 561 Millionen Euro auferlegt. Das Softwareunternehmen sei "seiner Verpflichtung, Nutzern die problemlose Wahl ihres bevorzugten Webbrowsers über einen Auswahlbildschirm zu ermöglichen, nicht nachgekommen."

Almunia betont dagegen, er hoffe, bis zum Frühjahr 2014 einen Vergleich mit Google zu auszuhandeln.


eye home zur Startseite
theonlyone 16. Dez 2013

Letztlich läuft es darauf hinaus das Google seinen eigenen Angeboten einfach einen...

Seitan-Sushi-Fan 16. Dez 2013

Nur noch 10 Prozentpunkte mehr Marktanteil für Android (dann isses über 90%) und die EU...

rodney_tm 13. Dez 2013

Kommt auf die Art des Verfahrens an, beispielsweise kann es auch an benachteiligte...


Telemedicus / 15. Dez 2013



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Josefs-Gesellschaft gGmbH, Köln
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart
  4. SQS Software Quality Systems AG, Frankfurt, Köln, München, deutschlandweit


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 48€)
  2. 294,78€ (zur Zeit günstigste RX 580 mit 8 GB)
  3. 20,99€ + 5€ Versand (für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


  1. Falscher Schulz-Tweet

    Junge Union macht Wahlkampf mit Fake-News

  2. BiCS3 X4

    WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip

  3. ARM Trustzone

    Google bescheinigt Android Vertrauensprobleme

  4. Überbauen

    Telekom setzt Vectoring gegen Glasfaser der Kommunen ein

  5. Armatix

    Smart Gun lässt sich mit Magneten hacken

  6. SR5012 und SR6012

    Marantz stellt zwei neue vernetzte AV-Receiver vor

  7. Datenrate

    Vodafone weitet 500 MBit/s im Kabelnetz aus

  8. IT-Outsourcing

    Schweden kaufte Clouddienste ohne Sicherheitsprüfung

  9. Quantengatter

    Die Bauteile des Quantencomputers

  10. Microsoft gibt Entwarnung

    MS Paint bleibt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Porsche Design Huaweis Porsche-Smartwatch kostet 800 Euro
  2. Huawei Neue Rack- und Bladeserver für Azure Stack vorgestellt
  3. Matebook X Huaweis erstes Notebook im Handel erhältlich

Handyortung: Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
Handyortung
Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
  1. Bundestrojaner BKA will bald Messengerdienste hacken können
  2. Bundestrojaner Österreich will Staatshackern Wohnungseinbrüche erlauben
  3. Staatstrojaner Finfishers Schnüffelsoftware ist noch nicht einsatzbereit

48-Volt-Systeme: Bosch setzt auf Boom für kompakte Elektroantriebe
48-Volt-Systeme
Bosch setzt auf Boom für kompakte Elektroantriebe
  1. Elektromobilität Staatliche Finanzhilfen elektrisieren Norwegen
  2. Elektromobilität Shell stellt Ladesäulen an Tankstellen auf
  3. Ifo-Studie Autoindustrie durch Verbrennungsmotorverbot in Gefahr

  1. Re: Beeindruckend, was die so alles können, aber...

    drvsouth | 18:43

  2. Re: ich glaube schon das die das tun

    Trockenobst | 18:43

  3. Re: Nur für Neukunden

    GenXRoad | 18:43

  4. Re: Quatschgeschwindigkeiten

    GenXRoad | 18:42

  5. Welche Bank ist empfehlenswert?

    Jonsch | 18:37


  1. 18:42

  2. 15:46

  3. 15:02

  4. 14:09

  5. 13:37

  6. 13:26

  7. 12:26

  8. 12:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel