Abo
  • IT-Karriere:

Suchalgorithmen: Google versteckt Webseiten wegen Urheberrechtsverletzung

Google zeigt Webseiten, denen Urheberrechtsverletzungen vorgeworfen werden, künftig weiter unten in den Trefferlisten seiner Suchmaschine an. Die US-Film- und Musikindustrie hat sich bedankt.

Artikel veröffentlicht am ,
Suchalgorithmen: Google versteckt Webseiten wegen Urheberrechtsverletzung
(Bild: Nicholas Kamm/AFP/Getty Images)

Google wird Webseiten, die wegen Urheberrechtsverletzungen abgemahnt wurden, von der kommenden Woche an in seinen Suchergebnissen weiter unten anzeigen. "Diese Ranking-Änderung soll dazu beitragen, dass Nutzer seriöse Qualitätsinhalte leichter finden, sei es ein Lied auf der NPR-Musik-Website, eine TV-Show auf Hulu oder neue Musikstreams von Spotify", erklärte Amit Singhal, Googles Senior Vice President Engineering, im Unternehmensblog.

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Dortmund
  2. Dallmeier electronic, Raum Stuttgart

Die Änderung der Suchalgorithmen erfolgt auf Druck der Unterhaltungsindustrie. Google filtert seit Dezember 2010 in seiner Suchmaschine die Ergebnisse beim Autovervollständigen von Nutzereingaben, so dass Namen bekannter Künstler nicht zusammen mit Begriffen wie "Torrent" oder "Rapidshare" angezeigt werden.

Der Verband der US-Filmindustrie Motion Picture Association of America (MPAA) hat die Ankündigung von Singhal begrüßt. "Wir sind optimistisch, dass die von Google ergriffenen Maßnahmen dazu beitragen werden, die Verbraucher zu den unzähligen legalen Möglichkeiten zu lenken, um Filme und TV-Sendungen online zu erhalten", sagte Michael O'Leary, Senior Executive Vice President der MPAA.

Cary Sherman, der Chef des US-Musikindustrieverbands Recording Industry Association of America (RIAA), lobte den Internetkonzern: "Google signalisiert eine neue Bereitschaft, die Rechte der Kreativen zu achten."

Noch im Juni 2012 hatte die MPAA kritisiert, dass Google monatlich nur rund 1 Million URLs aus dem Index löschen würde. "Google beschränkt künstlich die Zahl der Anfragen, die ein Inhaber des geistigen Eigentums bei Urheberrechtsverletzungen einreichen kann", so Brad Buckles, Executive Vice President der Recording Industry Association of America (RIAA) im Music Notes Blog des Verbands.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 469€
  4. 289€

Somebody 15. Aug 2012

Gerade in der Arbeit als Suchplugin zu FF hinzugefügt und gleich mal das vorher Google...

redbullface 13. Aug 2012

Richtig. Gleich mal eine aktuelle Nachricht hierzu: Google will Sonderechte für...

__destruct() 12. Aug 2012

Nein, die sind Freiwillige aus der Community.

samy 12. Aug 2012

Und AdblockPlus zeigt dann die Links an, die Google versteckt?? Oder wie??? *gg**

spyro2000 12. Aug 2012

Kurz: Ja. Genauso ist es. spyro


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

    •  /