Abo
  • IT-Karriere:

Subventionen: Neue Amazon-Konzernzentrale wird in Virginia gebaut

Neue Arbeitsplätze und Steuermillionen oder steigende Mieten und verstopfte Straßen? Die Meinungen am Standort der künftigen zweiten Konzernzentrale von Amazon sind gespalten. Aber nachdem lokale Politiker Subventionen zugesagt haben, dürfte die Entscheidung des Online-Händlers für Crystal City feststehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Crystal City (Symbolbild): Subventionen vom County und vom Bundesstaat
Crystal City (Symbolbild): Subventionen vom County und vom Bundesstaat (Bild: Brendan Smialowski/AFP/Getty Images)

Amazons wird seine neue Konzernzentrale in Crystal City im US-Bundesstaat Virginia errichten. Das Arlington County hat dem Online-Händler Subventionen in Millionenhöhe zugesagt - sehr zum Missfallen der Bürger.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Münster, Hagen
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Das Arlington County Board stimmte am Samstag einstimmig für finanzielle Anreize in Höhe von 23 Millionen US-Dollar. Der Bundesstaat Virginia hatte zuvor bereits 750 Millionen US-Dollar zugesagt. Crystal City ist ein Vorort der US-Hauptstadt Washington und liegt neben dem Ronald-Reagan-Flughafen.

Die Sitzung des Arlington County Board verlief turbulent und musste nach einem Bericht der Tageszeitung Washington Post mehrfach unterbrochen werden. Vor dem Sitzungsgebäude demonstrierten Bürger und skandierten "Schande".

Amazon will Tausende Arbeitsplätze schaffen

Amazon will in Crystal City eine zweite Konzernzentrale bauen. Dort sollen in den kommenden zwölf Jahren mindestens 25.000 neue Arbeitsplätze entstehen. Ein gutes Geschäft für das Arlington County: Die Verantwortlichen erwarten, für jede zusagte Million US-Dollar an Finanzhilfe Steuern in Höhe von 14 Millionen US-Dollar einzunehmen.

Die Gegner hingegen erklärten, Amazon brauche keine öffentlichen Fördermittel. Zudem befürchten sie steigende Mieten, die die sozial Schwachen weiter benachteiligen werden. Andere glauben, dass durch Zuzug die Schulen überfüllt und das Verkehrsaufkommen steigen werde.

Amazon hatte im Herbst 2017 angekündigt, eine weitere Konzernzentrale zu bauen. Anfang 2018 hatte das Unternehmen eine Liste mit 20 möglichen Standorten präsentiert. Als aussichtsreicher Kandidat galt New York City. Doch Stadt und Bundesstaat wollten auf Amazons Forderungen nach Subventionen nicht eingehen, weshalb das Unternehmen den Plan aufgab.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 159,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)

berritorre 19. Mär 2019

Das Problem ist halt, dass die Politiker mit neuen Jobs werben können. Das zählt in der...

berritorre 19. Mär 2019

Ich glaube nicht, dass New York gross darum werben muss, dass mehr Leute hinziehen. Die...

debattierer 19. Mär 2019

Na hoffentlich werden sich die zwei nicht so sehr anfreunden, dass die vom Pentagon oder...


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
Hyper Casual Games: 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
Hyper Casual Games
30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Ob im Bus oder im Wartezimmer: Mobile Games sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Die Hyper Casual Games sind ihr neuestes Untergenre. Dahinter steckt eine effiziente Designphilosophie - und viel Werbung.
Von Daniel Ziegener

  1. Mobile-Games-Auslese Die Evolution als Smartphone-Strategiespiel
  2. Mobile-Games-Auslese Mit der Enterprise durch unendliche Onlineweiten
  3. Mobile-Games-Auslese Große Abenteuer im kleinen Feiertagsformat

Webbrowser: Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking
Webbrowser
Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking

Die großen Browserhersteller Apple, Google und Mozilla versprechen ihren Nutzern Techniken, die das Tracking im Netz erschweren sollen. Doch das stärkt Werbemonopole im Netz und die Methoden verhindern das Tracking nicht.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Europawahlen Bundeszentrale will Wahl-O-Mat nachbessern
  2. Werbenetzwerke Weitere DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet
  3. WLAN-Tracking Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    •  /