Subventionen: Lindner will lieber Kitas als Elektroautos fördern

In der Debatte um die künftige Förderung von Elektroautos legt Finanzminister Christian Lindner nach. Die Kritik lässt nicht lange auf sich warten.

Artikel veröffentlicht am ,
Für ein Elektroauto ließen sich viele Bobbycars kaufen.
Für ein Elektroauto ließen sich viele Bobbycars kaufen. (Bild: Pixabay)

Bildung statt Batterien: Bundesfinanzminister Christian Lindner hat seinen Widerstand gegen die staatliche Kaufprämie für Elektroautos bekräftigt. "Wenn es nach mir geht, streichen wir Milliarden-Subventionen für Elektroautos, um Mittel für die Absicherung eines Kita-Qualitätsgesetzes zu gewinnen", twitterte der FDP-Chef am 28. Juni 2022 und fügte hinzu: "Bessere Bildung statt unnötiger Subventionen - denn Elektroautos verkaufen sich auch ohne Kaufprämie gut."

Stellenmarkt
  1. Service Techniker (m/w/d) Steuerungstechnik / Software
    Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. Softwareingenieur (m/w/d) Simulation von Serienmaschinen
    Schneider GmbH & Co. KG, Fronhausen
Detailsuche

Kritik an dem Vorschlag kam umgehend von der Klimaschutzaktivistin Luisa Neubauer. "Wilde Idee: Man fängt bei der Streichung von Subventionen bei den 70 Milliarden an, mit denen die Regierung jedes Jahr fossile Energien fördert", twitterte Neubauer. Andere Nutzer wiesen darauf hin, dass sich ohne die staatliche Kaufprämie nur Besserverdiener ein Elektroauto leisten könnten.

Lindner plädierte bereits vor zehn Tagen dafür, die Kaufprämie zu streichen. Die Autos würden bisher über die Lebensdauer teils mit bis zu 20.000 Euro subventioniert, auch für Topverdiener. "Da können wir Milliarden sparen, die wir sinnvoller einsetzen können."

Lindner begründete die Streichung von Subventionen mit den gestiegenen Zinsen, die im kommenden Jahr den Staatshaushalt stärker belasten könnten. Der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) widersprach dem FDP-Chef umgehend. "Aus gutem Grund, um die nationalen Klimaziele zu erreichen, haben die Regierungsparteien im Koalitionsvertrag die Weiterentwicklung und Fortführung der Kaufprämie für Elektroautos bis 2025 angekündigt", sagte VDIK-Präsident Reinhard Zirpel.

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    05.-09.09.2022, virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Klimaschutzaktivistin Neubauer nannte noch ein weiteres Argument für den Ausbau der Elektromobilität: "Wenn man sich schon die Mühe macht, den Kindern Kitas zu organisieren, wäre es vielleicht praktisch, wenn sie dazu eine Art bewohnbaren Planet hätten."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


nachgedacht 29. Jun 2022 / Themenstart

So wie ich die Tabelle beim Bundesamt lese, sind die 51Mrd. meist keine Förderungen...

Dhakra 29. Jun 2022 / Themenstart

Nochmal: wo wohnst du? In welcher Ortschaft wird bei viel Verkehr aktuell mehr als 50 km...

Bermuda.06 29. Jun 2022 / Themenstart

In einigen Schulen mangelt es schon an seife und warmen wasser in den sanitären...

Jakelandiar 29. Jun 2022 / Themenstart

Dann solltest du nochmal lesen. Es "könnte" für KITAS ausgegeben werden. Nicht es soll...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Internet
Indien verbannt den VLC Media Player

Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
Artikel
  1. Wissenschaft: Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel
    Wissenschaft
    Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel

    National Ignition Facility hat das Lawson-Kriterium der Kernfusion erreicht, aber das gilt nur für echte Reaktoren, keine Laserexperimente.
    Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. Microsoft & Sony: Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One
    Microsoft & Sony
    Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One

    Während Sony weit über 100 Millionen der PS4-Konsolen verkauft hat, erreichte Microsoft nicht einmal halb so viele Xbox-One-Geräte.

  3. THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Playstation Sale: Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB, Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /