Abo
  • Services:
Anzeige
Das LG Stylus 3
Das LG Stylus 3 (Bild: LG)

Stylus 3: LG stellt neues Stift-Smartphone vor

Das LG Stylus 3
Das LG Stylus 3 (Bild: LG)

LG geht mit seiner Stift-Smartphone-Serie Stylus in die dritte Runde: Das Stylus 3 kommt mit einer eigenartigen Mischung aus guter und weniger guter Hardware sowie einem verbesserten Stift. Zusätzlich will LG auf der CES 2017 vier neue K-Serien-Smartphones präsentieren.

LG hat insgesamt fünf neue Smartphones vorgestellt, die der Hersteller auf der CES 2017, die Anfang Januar in Las Vegas stattfinden wird, erstmals der Öffentlichkeit zeigen will. Neben dem neuen Stylus 3 mit Eingabestift kommen mit neuen Versionen des K3, K4, K8 und K10 vier Smartphones im Einsteiger- und Mittelklassebereich.

Anzeige
  • Das neue Stylus 3 von LG (Bild: LG)
  • Die neuen Modelle der K-Serie von LG (Bild: LG)
Das neue Stylus 3 von LG (Bild: LG)

Das interessanteste und technisch beste Modell ist das Stylus 3, die dritte Version von LGs Smartphone mit eingebautem Stift. Anders als bei den Note-Modellen von Samsung bleibt dieser auch beim Stylus 3 passiv, LG hat allerdings den Durchmesser der Spitze um 40 Prozent auf 1,8 mm verkleinern können, wodurch feinere Eingaben möglich sein sollen.

Stylus 3 hat gute und weniger gute Ausstattungsmerkmale

Das Stylus 3 ist von der Ausstattung her ein Mittelklasse-Smartphone mit stellenweise guten technischen Daten, die allerdings gleichzeitig von weniger guten begleitet werden. So hat das Smartphone einen 5,7 Zoll großen Bildschirm, der allerdings nur mit 1.280 x 720 Pixeln auflöst. Bei dieser Display-Größe ergibt das eine Pixeldichte von 258 ppi, Bildschirminhalte dürften daher nicht super scharf angezeigt werden.

Auch bei der Speicherausstattung gibt es eine gute und eine schlechte Seite: Mit 3 GByte ist das Stylus 3 beim Arbeitsspeicher gut ausgestattet, der Flash-Speicher ist allerdings nur 16 GByte groß. Immerhin gibt es einen Steckplatz für Micro-SD-Karten.

Im Inneren arbeitet ein Achtkernprozessor von Mediatek (MT6750) mit einer maximalen Taktrate von 1,5 GHz. Das Stylus 3 unterstützt LTE sowie WLAN nach 802.11b/g/n - auch dies eher ein weniger gutes Ausstattungsmerkmal. Auf der Rückseite ist eine 13-Megapixel-Kamera eingebaut, die Frontkamera hat 5 Megapixel. Ausgeliefert wird das Smartphone mit Android 7.0, der eingebaute Akku hat eine Nennladung von 3.200 mAh.

K-Serie für Einsteiger

Die neuen Modelle der K-Serie decken von der Ausstattung her den Einsteiger- und unteren Mittelklassebereich ab. Das Spitzenmodell ist das K10, das mit einem 5,3 Zoll großen HD-Display, MT6750-Prozessor, 13-Megapixel-Kamera, 2 GByte RAM und 32 GByte Flash-Speicher sowie einem Fingerabdrucksensor kommt. Das K3 hingegen liegt deutlich im unteren Einsteigerbereich: Das Display ist 4,5 Zoll groß und löst mit nur 854 x 480 Pixeln auf. Im Inneren arbeitet Qualcomms Snapdragon 210, der Arbeitsspeicher ist 1 GByte groß, der Flash-Speicher 8 GByte.

Preise und konkrete Veröffentlichungstermine zu den neuen Smartphones hat LG noch nicht genannt.


eye home zur Startseite
nicoledos 22. Dez 2016

Wie wird dann erst die Kamera sein?

Anonymer Nutzer 22. Dez 2016

Nur was bringt einem DAB+, wenn die restliche Ausstattung wie das Display für die Tonne sind.

Anonymer Nutzer 22. Dez 2016

Ein eigenes Design haben nur G und V Modelle und die Restlichen Modelle teilen sich das...

Spaghetticode 22. Dez 2016

Siehe die Übersetzung der verlinkten Seite.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Ratbacher GmbH, Görlitz
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Deshalb braucht man Konkurrenz

    SchmuseTigger | 20:05

  2. Re: Öffnungszeiten Online einführen!

    blubberlutsch | 20:02

  3. Re: Rechtssystem untergraben

    SelfEsteem | 19:59

  4. Re: Ladezeiten/Traffic golem.de mit/ohne...

    david_rieger | 19:58

  5. Re: Schade um die gute Z-Linie. Schlechtes Marketing?

    pk_erchner | 19:54


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel