Stylus 2: LG stellt neues Smartphone mit Stift vor

Mit dem Stylus 2 hat LG ein neues Android-Smartphone mit großem Display und eingebautem Stift vorgestellt. Verglichen mit dem Vorgänger hat LG nur kleine Details geändert, großartige Neuerungen bietet das Smartphone im Grunde nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue LG Stylus 2
Das neue LG Stylus 2 (Bild: LG)

Kurz vor dem Mobile World Congress (MWC) 2016 hat LG das Stylus 2 vorgestellt. Das Android-Smartphone ist der Nachfolger des im April 2015 präsentierten G Stylo, das im Mai 2015 als LG Stylus auch für Europa angekündigt wurde.

  • Das LG Stylus 2 (Bild: LG)
  • Das LG Stylus 2 (Bild: LG)
Das LG Stylus 2 (Bild: LG)
Stellenmarkt
  1. Informatikerin / Informatiker (w/m/d) für Data Center Infrastruktur am Zentrum für Informationstechnologie ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
  2. Systemadministrator*in (m/w/d) für IT-Basisdienste
    Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Berlin
Detailsuche

Wie sein Vorgänger hat das LG Stylus 2 einen Eingabestift, der sich im Gehäuse des Smartphones unterbringen lässt. Auch beim neuen Gerät verfügt der Stift über keine aktiven Funktionen, wie es etwa die S-Pens von Samsung-Smartphones und -Tablets bieten.

Pop-up-Menü und Anti-Vergess-Alarm

Der Nutzer kann beim Stylus 2 Notizen mit dem Stift eingeben oder auf dem Display zeichnen. Wird der Stift aus der Halterung gezogen, öffnet sich ein kleines Pop-up-Menü, worüber sich unter anderem eine Notiz-App aufrufen lässt. Registriert das Stylus 2 Bewegungen, während der Stift nicht im Schacht eingesteckt ist, gibt es einen Alarm, den Stift nicht zu vergessen.

Von der Hardware her ähnelt das Stylus 2 sehr seinem Vorgänger. Das Display ist wieder 5,7 Zoll groß und hat mit 1.280 x 720 Pixeln die gleiche niedrige Auflösung wie das erste Stylus. Die Pixeldichte beträgt 257 ppi. Im Inneren des Smartphones arbeitet ein nicht näher benanntes SoC mit einer Taktrate von 1,2 GHz.

Speicher wurde erhöht

Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Den Arbeitsspeicher hat LG leicht von 1 auf 1,5 GByte angehoben, der Flash-Speicher ist jetzt 16 statt 8 GByte groß. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut. Das Stylus 2 unterstützt LTE, WLAN beherrscht es nach 802.11b/g/n, Bluetooth läuft in der Version 4.1.

Die Kamera auf der Rückseite hat eine Auflösung von 13 Megapixeln, die Frontkamera hat 5 Megapixel. Das erste Stylus wies dieselben Auflösungen auf. Der Akku hat eine Nennladung von 3.000 mAh und ist austauschbar. Angaben zur Akkulaufzeit macht LG nicht.

Auslieferung mit Android 6.0

Ausgeliefert wird das LG Stylus 2 mit Android in der Version 6.0, auf dem LGs eigene Benutzeroberfläche installiert ist. Zu einem Preis oder einem Veröffentlichungsdatum hat sich der Hersteller noch nicht geäußert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Trollversteher 16. Feb 2016

Nö, ist in diesem Fall nur Blendwerk, das LG hat keinen Digitizer, sondern nutzt den...

skyynet 16. Feb 2016

falls jemand ein LG Stylus sucht: Der Vorgänger hieß LG G4 Stylus.

kvoram 16. Feb 2016

Genau meine Meinung, was für ein Schwachsinn. Naja, scheint ja genug Leute gegeben zu...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Drucker
Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
Artikel
  1. Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
    Streaming
    Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

    Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

  2. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
    Microsoft
    Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

    Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

  3. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /