Abo
  • Services:

Stylistic V727: Fujitsus 2-in-1-Gerät wird lüfterlos

Das Stylistic V727 ist Fujitsus neues 2-in-1-Gerät mit Tastaturdock. Neu ist das Design ohne Lüfter, welches das Gerät auch unter Last lautlos macht. Mit dabei sind ein LTE-Modul und ein Port-Replikator für verschiedene Anschlussaufsätze - etwa VGA oder Ethernet.

Artikel veröffentlicht am ,
Der obere Teil des Stylistic V727 ist ein Tablet.
Der obere Teil des Stylistic V727 ist ein Tablet. (Bild: Fujitsu)

Der japanische Hardwarehersteller Fujitsu hat das Stylistic V727 vorgestellt. Es handelt sich dabei um ein 2-in-1-Gerät, das aus einem Tablet und einem Tastaturdock besteht. Ein ähnliches Gerät ist das Stylistic Q738, das Anfang 2018 vorgestellt wurde. Ein markanter Unterschied: Das neue V727 funktioniert lüfterlos.

Stellenmarkt
  1. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel

Daher verbaut Fujitsu im Gerät einen Core-i7-7Y75-Prozessor mit 1,3 GHz Taktrate und zwei Kernen. Preiswertere Modelle nutzen die lüfterlosen kleineren Chips wie den i5-7Y57 oder den m3-7Y30 mit jeweils 1,2 und 1,0 GHz Takt. Das 2-in-1-Gerät unterstützt 8 GByte LPDDR3-Arbeitsspeicher und Intel-Opal-fähige SSDs mit 256, 512 oder 1.024 GByte Speicherplatz.

  • Fujitsu V727 (Bild: Fujitsu)
  • Fujitsu V727 (Bild: Fujitsu)
  • Fujitsu V727 (Bild: Fujitsu)
  • Fujitsu V727 (Bild: Fujitsu)
Fujitsu V727 (Bild: Fujitsu)

Das Display des Tablet-Teils misst in der Diagonalen 12,3 Zoll. Die Auflösung des Panels mit Touchscreen beträgt 1.920 x 1.280 Pixel. Das Tablet ist also im 4:3-Format entwickelt worden. Die Helligkeit des entspiegelten IPS-Displays beträgt laut Hersteller 450 Candela pro Quadratmeter bei einem Kontrast von 1.000 zu 1.

VGA und Ethernet per Port-Replikator

Sämtliche Anschlüsse des Geräts befinden sich am Tablet-Modul selbst. Dazu zählen ein USB-2.0-Port, eine USB-3.0-Buchse und ein SD-Karten-Steckplatz. Per proprietärem Port-Replikator können weitere Anschlüsse hinzugefügt werden, beispielsweise VGA oder RJ45. Das ist flexibel, kann aber recht teuer werden. Das Produkt wiegt laut Hersteller zudem 770 Gramm. Wahrscheinlich ist damit nur das Tablet ohne Dock gemeint. Die Akkulaufzeit soll 10 Stunden unter Schreiblast betragen.

Das Stylistic V727 verfügt sowohl über eine WLAN- als auch eine WWAN-Karte, in diesem Fall ein LTE-Modul vom Typ Sierra Wireless EM7305. Die WLAN-Karte ist von Intel und integriert sowohl drahtlose Kommunikation nach 802.11ac als auch Bluetooth 4.2. Leider integriert Fujitsu keinen Palm-Vein-Scanner - eine sehr sichere biometrische Authentifizierungstechnik per Handvene statt Fingerabdruck oder Iris.

Fujitsu verkauft sein Windows-2-in-1-Gerät mit Fokus auf Businessanwender. Der Preis ist entsprechend recht hoch: ab 1.664 Euro ohne Mehrwertsteuer. Das Gerät kann beim Hersteller selbst konfiguriert und bestellt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Tages- und Blitzangebote im Überblick)
  2. (u. a. Barracuda 250 GB für 43,70€ und 1 TB für 147,70€ - Bestpreise!)
  3. für je 69,99€ (Bestpreise!)

demon driver 17. Apr 2018

Ich nutze seit mehreren Jahren auch für manche nicht völlig triviale Aufgabe (neben...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Plus (2018) - Test

Der neue Echo Plus von Amazon liefert einen deutlich besseren Klang als alle bisherigen Echo-Lautsprecher. Praktisch ist außerdem der eingebaute Smart-Home-Hub. Der integrierte Temperatursensor muss aber noch bessser in Alexa integriert werden. Der neue Echo Plus ist zusammen mit einer Hue-Lampe von Philips für 150 Euro zu haben.

Amazons Echo Plus (2018) - Test Video aufrufen
E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

    •  /