Abo
  • Services:
Anzeige
Aufkleber in der S-Bahn
Aufkleber in der S-Bahn (Bild: Deutsche Bahn)

Stuttgart: Technik der Bahn für freies S-Bahn-WLAN ist geheim

Aufkleber in der S-Bahn
Aufkleber in der S-Bahn (Bild: Deutsche Bahn)

Die Deutsche Bahn ist etwas hartleibig, wenn es um die Technik für freies S-Bahn-WLAN geht. Die Öffentlichkeit darf noch nicht wissen, was in Stuttgart zum Einsatz kommt.

Stuttgart testet als erste deutsche Großstadt freies WLAN in der S-Bahn. Golem.de wollte vom Betreiber Deutsche Bahn wissen, welche Technik dabei zum Einsatz kommt. Doch daraus macht die Bahn ein Geheimnis. Ein Sprecher sagte: "Zu der eingesetzten Hardware geben wir derzeit keine Auskunft, da wir zunächst verschiedene Systeme von verschiedenen Herstellern testen."

Anzeige

Der Test hat bereits begonnen. "Während der kommenden sechs Monate wollen wir im Echtzeitbetrieb herausfinden, welches System die Anforderungen an einen Dauerbetrieb erfüllen kann", erläuterte René Neuhäuser, technischer Geschäftsführer der S-Bahn Stuttgart, am 11. Januar 2016. Dabei sollen das Nutzerverhalten erkundet und die Verfügbarkeit des mobilen Internet bei starker Nutzung durch die Reisenden getestet werden.

Einer der Ausstatter in Stuttgart könnte Huawei sein: Der chinesische IT-Konzern bringt drahtlose Netzwerke in Busse oder Bahnen in Deutschland. Das war von dem Unternehmen auf dem Huawei Network Congress in Peking zu erfahren.

Welche Technik die Bahn in ihren ICE mit Hotspot einsetzt, ist bekannt. Die Telekom nutzt kein Flash-OFDM mehr, um diese Hotspots zu versorgen. Zur Anbindung wird nur noch 3G und LTE eingesetzt. In einem Wagen jedes ICE-Zuges gibt es einen Server mit Modems, die die Mobilfunksignale an zwei Multibandantennen auf dem Dach weiterleiten.

Jeder ICE hat eine feste IP-Adresse

Jeder Zug hat eine feste IP-Adresse. Durch den gesamten Zug werden Netzwerkkabel verlegt und in jedem Wagen des Zuges zwei WLAN-Zugangspunkte in die Decke integriert. Der Server entscheidet aufgrund des unterwegs empfangenen Signals fortlaufend, welches Mobilfunknetz aktuell den höchsten Signalpegel hat, ob er also 3G oder LTE für die Datenübertragung nutzt.

Die Telekom muss die Technik für die WLAN-Versorgung der Bahn erneuern. Das hatte Telekom-Sprecher Markus Jodl Golem.de gesagt. "Der Bandbreitenbedarf in den Zügen ist in den vergangenen Jahren sprunghaft angestiegen. Die bestehende In-Train-Zugarchitektur stößt an ihre Grenzen. Ein Wechsel der Hard- und Software ist deshalb nötig." Aus informierten Kreisen hatte Golem.de erfahren, dass die Telekom derzeit die Technik entlang der Strecke aufwendig erneuern lässt.


eye home zur Startseite
JohnD 21. Jan 2016

Man kann sich darüber streiten, ob es kostenlos sein sollte (man zahlt ja schließlich...

DASPRiD 21. Jan 2016

Kann ich so bestätigen, jedenfalls auf der ICE-Strecke Karlsruhe -> Köln. Auf der IC...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AWEK GmbH, verschiedene Einsatzgebiete
  2. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau
  3. Dataport, Hamburg
  4. operational services GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i7-7700HQ + GeForce GTX 1070)
  2. 246,94€
  3. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Aufsteckbar

    Kugelkamera für Android-Smartphones filmt 360-Grad-Videos

  2. Panamera Turbo S E-Hybrid

    Porsche kombiniert V8-Motor und E-Antrieb

  3. Matrix Voice

    Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren

  4. LTE

    Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein

  5. Deep Learning

    Wenn die KI besser prügelt als Menschen

  6. Firepower 2100

    Cisco stellt Firewall für KMU-Bereich vor

  7. Autonomes Fahren

    Briten verlieren Versicherungsschutz ohne Software-Update

  8. Kollisionsangriff

    Hashfunktion SHA-1 gebrochen

  9. AVM

    Fritzbox für Super Vectoring weiter nicht verfügbar

  10. Nintendo Switch eingeschaltet

    Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. MX Board Silent im Praxistest Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  3. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig

Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

  1. Re: Schmeißt Bittorrent an :D

    dp2419 | 08:45

  2. Re: bidde nich:/

    DebugErr | 08:44

  3. Re: Ich vermisse die Meckerer...

    Bouncy | 08:44

  4. Re: Kauft bloß kein Smart!

    Wiesel1977 | 08:44

  5. Re: Erklärung für einen Kryptodepp

    Schattenwerk | 08:43


  1. 07:23

  2. 07:14

  3. 17:37

  4. 17:26

  5. 16:41

  6. 16:28

  7. 15:45

  8. 15:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel