• IT-Karriere:
  • Services:

StudiVZ, MeinVZ und SchuelerVZ: Bebo.com will VZ-Netzwerke weiterbetreiben

Die VZ-Netzwerke sind verkauft. Der neue Eigner, die Investmentgesellschaft Vert Capital, soll auch hinter Bebo.com stehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Zukunft von StudiVZ und MeinVZ offen
Zukunft von StudiVZ und MeinVZ offen (Bild: IDpool.de)

Holtzbrinck Digital hat StudiVZ, MeinVZ und SchuelerVZ an den Eigner des sozialen Netzwerks Bebo.com verkauft. Einen entsprechenden Bericht von Werben & Verkaufen hat Golem.de aus unternehmensnahen Kreisen bestätigt bekommen. Als Käufer tritt die Investmentgesellschaft Vert Capital auf. "Der Medieninvestor plant offenbar durch den Kauf von VZ den Einstieg in den deutschen Markt", so Werben & Verkaufen.

Stellenmarkt
  1. SWR Südwestrundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Baden-Baden
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Freyung

SchülerVZ hat aufgrund seiner Zielgruppe vergleichsweise wenig Nutzer an Facebook verloren - anders als StudiVZ und MeinVZ. Die Zielgruppe Schüler bei Schueler VZ sei weiterhin von "hohem strategischen Interesse (...) insbesondere mit Bezug auf Bildungsthemen ", sagte Holtzbrinck-Digital-Chef Markus Schunk. Die VZ-Netzwerke wurden im Juni 2012 in IDpool ausgegründet.

In den Zahlen der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (Agof) haben die VZ-Netzwerke im vergangenen Jahr rund 60 Prozent an Reichweite verloren. Die Zahl der Visits sank um mehr als 75 Prozent, von 206 Millionen im Mai 2011 auf knapp 45 Millionen im Mai 2012, gab die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) bekannt.

Angaben zum Kaufpreis wurden nicht gemacht. Holtzbrinck Digital behält die Option, das Portal SchuelerVZ weiter zu nutzen, erklärte Poolworks, die Betreibergesellschaft der VZ-Netzwerke. "Vert Capital wird die Plattformen weiter betreiben und plant, den Funktionsumfang für die Nutzer zu erweitern", erklärte der neue Eigner. "Für die Neuausrichtung der VZ-Netzwerke haben wir erste gute Ideen und sind zuversichtlich, mit unserer breiten und fundierten Erfahrung erfolgreich zu sein", sagte Jason Thonis, Unternehmenssprecher von Vert Capital.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,69€
  2. (-20%) 47,99€ (Release April 2021)
  3. 15,49€

F4yt 12. Sep 2012

Yoa, da die Informationen seit Jahren nicht aktuell, nur spärlich ausgefüllt waren und...

elgooG 12. Sep 2012

Nein, ab 13 gibt es eine Art Kiddie-Zugang damit die jungen Menschen so früh wie möglich...


Folgen Sie uns
       


Die Entstehung von Unix (Golem Geschichte)

Zwei Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang eines der wichtigsten Betriebssysteme.

Die Entstehung von Unix (Golem Geschichte) Video aufrufen
The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
    Energiewende
    Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

    Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

    Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
    Vivo X51 im Test
    Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

    Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
    2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
    3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

      •  /