Abo
  • Services:
Anzeige
Ja, unser Autor hat noch ein StudiVZ-Profil.
Ja, unser Autor hat noch ein StudiVZ-Profil. (Bild: Screenshot: Golem.de)

StudiVZ ist pleite: Ausgegruschelt

Ja, unser Autor hat noch ein StudiVZ-Profil.
Ja, unser Autor hat noch ein StudiVZ-Profil. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Das noch vor zehn Jahren als deutsche Facebook-Alternative betrachtete StudiVZ ist pleite. Die Muttergesellschaft Poolworks Germany hat Insolvenz angemeldet. Der Betrieb soll dem Insolvenzverwalter zufolge aber weiterlaufen, das Geschäft soll stabilisiert werden.

Das soziale Netzwerk StudiVZ, zu dem auch die Seite MeinVZ gehört, hat Insolvenz angemeldet. Das meldet Gründerszene.de unter Berufung auf das Unternehmen selbst sowie den eingesetzten Insolvenzverwalter.

Anzeige

Mutterkonzern kann seine Rechnungen nicht mehr bezahlen

Demnach ist das hinter StudiVZ stehende Unternehmen Poolworks Germany zahlungsunfähig. Einer Schadensersatzforderung des ehemaligen Besitzers Holtzbrink kann die Gesellschaft nicht mehr nachkommen. Bereits Ende 2015 hatte Poolworks Germany seinen US-amerikanischen Besitzern 45 Millionen Euro geschuldet. Zudem soll es das Unternehmen auch Schulden beim Finanzamt haben.

Die Geschäfte wurden an den Insolvenzverwalter Jesko Stark übergeben. Dieser ist Gründerszene.de zufolge zuversichtlich, dass der Betrieb aufrechterhalten werden kann. So sollen die verbliebenen sieben Mitarbeiter des Unternehmens weiter beschäftigt bleiben und Insolvenzgeld erhalten.

StudiVZ am Anfang in Deutschland erfolgreicher als Facebook

StudiVZ wurde im November 2005 gegründet und fungierte in seiner Anfangszeit als deutschsprachige Alternative zum damals ausschließlich englischsprachigen Facebook. Viele Funktionen wurden schlicht von Facebook übernommen - so konnten User sich beispielsweise gruscheln, was bei Facebook anstupsen hieß.

Die Plattform expandierte mit zunehmendem Erfolg auch in andere europäische Länder. Ursprünglich für Studenten gedacht, wurde mit MeinVZ auch eine Version für Nicht-Studenten und mit SchülerVZ eine Plattform für Schüler geschaffen. Mit dem wachsenden Erfolg von Facebook und anderen sozialen Netzwerken wendeten sich die Nutzer ab.

Anfang 2009 wurden die europäischen Versionen von StudiVZ abgeschaltet. Im April 2013 wurde SchülerVZ geschlossen. Ob und wie die Kernmarke StudiVZ nach der Insolvenz weitergeführt werden kann, bleibt abzuwarten.


eye home zur Startseite
chefin 11. Sep 2017

Definitiv letzteres wenn sich ein Käufer findet. Ansonsten wird es gelöscht. Den was...

Themenstart

franky_79 11. Sep 2017

Es gab ja auch noch MeinVZ

Themenstart

cherubium 10. Sep 2017

ich zweifele jeden Punkt von sammie stark an. Hört sich so an, als hätte er es frei erfunden.

Themenstart

Umaru 10. Sep 2017

Sieht doch gut aus! Facebook ging mit Chronik und Relevanzsortierung über den Jordan...

Themenstart

ecv 09. Sep 2017

Sag das mal den Betreibern von .torrent Seiten ;-) die haben doch durchweg damit...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. Ratbacher GmbH, Dortmund
  3. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, München, Hamburg, Köln, Leipzig, Darmstadt, Berlin
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Rayman Legends 8,99€, Rayman Origins 4,99€ und Syberia 3 14,80€)
  2. 199,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 235€)
  3. 88€ (Vergleichspreis ca. 119€)

Folgen Sie uns
       


  1. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  2. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  3. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  4. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  5. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  6. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  7. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  8. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  9. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  10. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

  1. Re: Das ist schon heftig.

    JouMxyzptlk | 20:59

  2. Re: ...und meinem Vermieter sag ich jetzt was?

    groupsi2beld | 20:58

  3. Re: Nutzen von ECC?

    robinx999 | 20:55

  4. Re: Was ihnen Golem unterschlägt

    Reitgeist | 20:50

  5. Amateure

    m_jazz | 20:46


  1. 19:40

  2. 19:00

  3. 17:32

  4. 17:19

  5. 17:00

  6. 16:26

  7. 15:31

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel