Abo
  • Services:
Anzeige
Artwork von Halo 3
Artwork von Halo 3 (Bild: Microsoft)

Studie: Vor allem schlechte Spieler neigen zu Sexismus

Artwork von Halo 3
Artwork von Halo 3 (Bild: Microsoft)

Wer keinen hohen Status in Onlinegames hat, beleidigt weibliche Spieler öfter, als dies erfolgreiche Mitglieder der Community tun: Das wollen Wissenschaftler bei der Beobachtung von Matches in Halo 3 herausgefunden haben.

Anzeige

Männliche Spieler in Multiplayerpartien von Halo 3, die vergleichsweise wenig Erfolg haben, neigen deutlich stärker zu sexistischen Beleidigungen gegenüber weiblichen Gegnern oder Mitstreitern als Spieler, die erfolgreich sind. So lautet das Ergebnis einer Studie von zwei Wissenschaftlern, die vor wenigen Tagen in der Public Library of Science veröffentlicht wurde.

Michael Kasumovic von der University of New South Wales und Jeffrey Kuznekoff von der Miami University haben 163 Onlinepartien von Halo 3 beobachtet und ausgewertet. Nach ihren Angaben sind Männer vergleichsweise freundlich zueinander - egal, ob sie es mit relativ gesehen besseren oder schlechteren Spielern zu tun hatten.

Spieler mit einem eher niedrigen Skilllevel hingegen haben sich laut den Forschern deutlich häufiger zu sexistischen Beleidigungen gegenüber Frauen hinreißen lassen. Der wahrscheinlich wichtigste Grund: Halo 3 und vergleichbare Titel seien eine Männerdomäne, in die aber immer mehr Frauen eindringen würden.

Das setzt nach Meinung der Forscher die eher erfolglosen männlichen Spieler unter Druck, ihren sowieso schon niedrigen Status mit allen Mittel zu verteidigen - eben auch mit Sexismus. Die erfolgreichen Spieler am oberen Ende der Hierarchie hätten dies schlicht nicht nötig, weil ihre Stellung zumindest vorerst nicht bedroht sei.

Kasumovic und Kuznekoff glauben, dass die Ergebnisse aus Halo 3 auch auf andere Online-Communitys übertragbar sind, in denen es zu einer Häufung von sexistischen Äußerungen kommt, etwa in Onlineforen.


eye home zur Startseite
herscher12 29. Jul 2015

Ich hab ein Video von einem Youtuber dabei der das ganze ziemlich auseinander nimmt...

NotAlive 24. Jul 2015

Das ganze ist relativ dünn und hat wenig mit Geschlecht zu tun. Ich für meinen Teil...

Lord Gamma 23. Jul 2015

Es geht bei den meisten Kommentatoren nicht um "Hörensagen" oder "Beobachtungen...

Garius 23. Jul 2015

Jup. Mein Fehler. Allerdings verstehe ich dann nicht, wieso du F4yt das Argument...

Trollversteher 23. Jul 2015

Zudem ist die weibliche Stimme ja über den voice-chat zu hören...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  3. Mitscherlich PartmbB, München
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-8%) 45,99€
  2. (-15%) 16,99€
  3. 499,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. Mobilitätsprojekt Ioki Bahn macht Sammeltaxi zum autonomen On-Demand-Shuttle

  1. Re: Verstehe die Aufregung nicht.

    Niaxa | 23:44

  2. Re: Warum wieder ein Eigenweg und kein GBM?

    jose.ramirez | 23:43

  3. Re: Diese Nvidia-Eigenbrödlerei nervt!

    jose.ramirez | 23:37

  4. was brauche ich für HLG?

    jms | 23:37

  5. Re: Ich hasse Google

    ArcherV | 23:36


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel