Abo
  • Services:
Anzeige
Jugendliche Onlinenutzerin
Jugendliche Onlinenutzerin (Bild: DAK)

Studie: Onlinesucht bei Kindern und Jugendlichen weit verbreitet

Jugendliche Onlinenutzerin
Jugendliche Onlinenutzerin (Bild: DAK)

Rund elf Prozent der Kinder und Jugendlichen haben schon mehrfach erfolglose Versuche unternommen, ihre Internetnutzung in den Griff zu bekommen: Das ist eines der Ergebnisse einer neuen Studie über Online- und Computerspielsucht.

Anzeige

Rund 4,7 Prozent der Kinder und Jugendlichen in Deutschland leiden unter den Folgen einer krankhaften Internet- und Computernutzung: Das ist das Ergebnis einer neuen Studie, die im Auftrag der Krankenkasse DAK durchgeführt wurde. Damit sei nicht nur gemeint, dass sie ein bisschen zu lange online seien, sondern dass sie eine "Einengung des Verhaltensspielraums" erlebten, so Rainer Thomasius, Leiter des Deutschen Zentrums für Suchtfragen an der Hamburger Universitätsklinik Eppendorf, die an der Studie beteiligt war.

"Die Betroffenen verausgaben über eine längere Zeitspanne den größten Teil des Tageszeitbudgets" an Onlineaktivitäten oder Computerspiele, so Thomasius. Und zwar auch dann, wenn sie sich eigentlich mit etwas anderem beschäftigen möchten. Das äußere sich etwa darin, dass 49 Prozent der über die Computernutzung ihres Nachwuchses befragten Eltern angegeben habe, dass ihr Kind länger online bleibe, als es sich das eigentlich vornehme. 22 Prozent der Eltern hätten angegeben, dass ihr Kind sich niedergeschlagen oder gereizt fühle, wenn es versuche, seine Internetnutzung zu vermindern oder ganz damit aufzuhören.

Elf Prozent der Eltern geben laut der Studie an, dass ihr Kind schon mehrfach erfolglose Versuche unternommen hat, seine Internetnutzung in den Griff zu bekommen und sie etwa sie zu vermindern. Zwölf Prozent der Eltern sagten, dass ihr Kind das Internet nutzt, um Problemen zu entfliehen oder schlechte Stimmungen (Hilflosigkeit, Angst oder Niedergeschlagenheit) zu beenden. Und ebenfalls zwölf Prozent der Eltern hatten den Eindruck, dass ihr Kind immer mehr Zeit im Internet verbringen muss, um zufrieden zu sein.

Tipps für Eltern

Die DAK und das Deutsche Zentrum für Suchtfragen empfehlen, dass Eltern beispielsweise Alternativen für die Freizeitgestaltung anbieten, Interesse für die Internetnutzung ihrer Kinder zeigen und Grenzen etwa über die Surf-Dauer setzen.

Für die Studie hat das das Forsa-Institut im Auftrag der DAK und des Deutschen Zentrums für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf im August 2015 per Telefon 1.000 Mütter und Väter zwischen 30 und 75 Jahren befragt, wie sie die Computer- und Internetnutzung ihrer zwölf- bis 17-jährigen Kinder einschätzen. Laut dem Meinungsforschungsinstitut ist die Befragung repräsentativ.


eye home zur Startseite
TheUnichi 02. Dez 2015

Von Online-Sucht spricht man, wenn jemand sein gesamtes Leben durch massive...

TheUnichi 02. Dez 2015

Welche Möglichkeiten denn bitte? Wonach willst du beurteilen, ob ich glücklich bin oder...

Justin Hawkins 01. Dez 2015

Top Beitrag! 5 Sterne! Plauderst mir aus der Seele. Alles Gute :)

OhYeah 01. Dez 2015

Haha :D

der_wahre_hannes 01. Dez 2015

Was definierst du denn als "Offlinesucht"?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Scheugenpflug AG, Neustadt an der Donau
  2. Anvis Deutschland GmbH, Steinau an der Straße, Raum Fulda / Frankfurt
  3. Rhenus Assets & Services GmbH & Co. KG, Holzwickede
  4. HALLHUBER GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 2,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Space Jam 11,97€, Ex Machina 9,97€, Game of Thrones 3. Staffel 24,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Nokia 3310 im Hands on

    Der Nokia-Knochen mit Hipsterpotenzial

  2. Auto

    Macchina M2 bietet Zugriff auf Fahrzeugelektronik

  3. Pro x2 G2

    HPs Surface-Konkurrent bekommt neue Hardware

  4. Security

    Bluetooth-Skimming an der Supermarktkasse

  5. Windows 10 Creators Update

    Optionale Einstellung erlaubt nur noch Apps aus dem Store

  6. Playstation VR

    Sonys VR-System verkauft sich über 900.000 Mal

  7. Xperia XA1 und XA1 Ultra

    Sony präsentiert zwei Android-Smartphones ab 300 Euro

  8. Sony Xperia XZ Premium

    Smartphone mit 4K-Display nimmt 960 Bilder/s auf

  9. Lenovo Miix 320

    Günstiges Windows-Detachable mit LTE-Modem

  10. Alcatel A5 LED im Hands on

    Wenn die Smartphone-Rückseite wild blinkt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Trappist-1: Der Zwerg und die sieben Planeten
Trappist-1
Der Zwerg und die sieben Planeten
  1. Weltraumteleskop Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden
  2. Astrophysik Ferne Galaxie schickt grelle Blitze zur Erde
  3. Astronomie Vera Rubin, die dunkle Materie und der Nobelpreis

Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

  1. Re: Noch drei Jahre, bis 2020 benutzbar

    Prypjat | 12:04

  2. Re: Eines ist absolut wichtig!

    oliver.n.h | 12:01

  3. Re: Frage: Für was nutzt ihre eure "Bastelrechner"?

    Jolla | 12:00

  4. Re: Auflösungswahn

    wasabi | 12:00

  5. Re: Wenn das obligatorisch wird, gibts halt keine...

    Wallbreaker | 12:00


  1. 12:02

  2. 12:00

  3. 11:44

  4. 11:11

  5. 10:45

  6. 09:30

  7. 08:45

  8. 08:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel