• IT-Karriere:
  • Services:

Studie: Markt für Spiele-Apps wächst um 133 Prozent

Fast jeder zweite junge Smartphone-Besitzer spielt mehrmals in der Woche auf dem Gerät. Kein Wunder, dass die Umsätze in den vergangenen Monaten laut einer neuen Studie stark gestiegen sind.

Artikel veröffentlicht am ,
Bundeskanzlerin Merkel lässt sich im März 2014 ein Mobilegame erklären.
Bundeskanzlerin Merkel lässt sich im März 2014 ein Mobilegame erklären. (Bild: Carsten Koall/Getty Images News)

In den ersten sechs Monaten dieses Jahres wurden in Deutschland rund 114 Millionen Euro mit dem Verkauf von Spiele-Apps und virtuellen Zusatzinhalten umgesetzt. Das ist eine Steigerung um 133 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum im Vorjahr, als der Umsatz bei rund 49 Millionen Euro lag, so der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU). "Smartphones und Tablet-Computer haben sich zu einem wichtigen Wachstumsmotor der Spieleindustrie entwickelt", so BIU-Chef Maximilian Schenk. "Mit mobilen Spielen werden viele Menschen erreicht, die vorher gar nicht oder nur selten gespielt haben."

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Senftenberg
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Lehrte/Ahlten

Smartphones als Spieleplattform werden laut BIU vor allem bei jungen Menschen immer beliebter. Knapp jeder Zweite (48 Prozent) in der Altersgruppe zwischen 6 und 19 Jahren spielt mehrmals pro Woche oder sogar täglich auf seinem Handy. Vor einem Jahr waren es erst 4 von 10 in dieser Altersgruppe. Neben Anwendungen wie Telefonieren (76 Prozent), SMS senden (65 Prozent) und Fotografieren (52 Prozent) gehören Spiele damit zu den am häufigsten genutzten Programmen auf Smartphones.

Die Daten basieren auf einer repräsentativen Studie des Meinungsforschungsinstituts Icon Kids & Youth International, für die 1.463 Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 19 Jahren befragt wurden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Butterkeks 02. Sep 2014

Naja, es war etwas dicker, aber auch nicht anders als n Handy mit Auszieh-Tastatur...


Folgen Sie uns
       


E-Book-Reader Pocketbook Color im Test

Das Pocketbook Color ist der erste E-Book-Reader mit einem Farbbildschirm. Wir haben uns das Gerät angeschaut.

E-Book-Reader Pocketbook Color im Test Video aufrufen
Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

    •  /