Abo
  • Services:

Studie: Mädchen interessieren sich kaum für IT-Berufe

Weniger als 0,5 Prozent der Schülerinnen erwägen laut einer aktuellen Studie, einen Beruf in der IT-Branche zu ergreifen - trotz aufwendiger staatlicher Aktionen wie dem Girls' Day.

Artikel veröffentlicht am ,
Mädchen vor einem Computer
Mädchen vor einem Computer (Bild: Alain Jocard/AFP/Getty Images)

Mädchen interessieren sich laut einer Studieso gut wie gar nicht für Berufe in der Computerbranche. Weniger als 0,5 Prozent der Schülerinnen erwägen, später einen IT-Job zu ergreifen. Bei den Jungen seien es immerhin sechs Prozent, berichtet Der Spiegel in einer Vorabmeldung mit Bezug auf eine Untersuchung der Vodafone-Stiftung, die am Dienstag vorgestellt wird. Das Institut für Demoskopie Allensbach hat Schüler der letzten drei Klassen an allgemeinbildenden weiterführenden Schulen befragt.

Der Studie zufolge entsprechen die beruflichen Vorstellungen der Mädchen "weitgehend tradierten Rollenmustern". Rund 20 Prozent der Schülerinnen bevorzugen jeweils medizinische oder sozial orientierte Berufe. Wirtschaft und Politik versuchen seit längerem, diese Rollenbilder mit Aktionen wie dem staatlich geförderten Girls' Day zu ändern, in dessen Rahmen allein im Jahr 2014 rund 103.000 Mädchen Angebote in Technik und Naturwissenschaften kennenlernen konnten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  2. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  3. 39,99€ (Release 14.11.)
  4. 4,99€

sedremier 28. Nov 2014

Hängt ganz massiv von den Arbeitsbedingungen ab: - Den richtigen Job gewählt und...

Clown 26. Nov 2014

Nö, hat er nicht. Er hat gesagt, dass die Politik, die gerade einem blinden Aktionismus...

DerVorhangZuUnd... 25. Nov 2014

Gerade auf SPON erschienen: Jobstart: Berufswahl überfordert fast jeden zweiten Schüler...

BLi8819 25. Nov 2014

Es gibt gegenüber der IT voruteile. Die Inhalte der Vorurteile tangieren zum einen, was...

xSynth 25. Nov 2014

Wieso? :o http://www.duden.de/rechtschreibung/Multitasking Bzw. dein Wort: http://www...


Folgen Sie uns
       


ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018)

Das Axon 9 Pro ist ZTEs erstes Smartphone nach der Beinahe-Pleite. In einem ersten Hands on hat uns das Gerät gut gefallen - besonders bei dem Preis von 650 Euro.

ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
Echo Link
Amazon hält sich für Sonos

Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Smarte Echo-Lautsprecher Amazon macht Alexa schlauer
  2. Amazon Alexa Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
  3. Zusatzbox Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Geforce RTX 2080 (Ti) im Test: Nvidias Turing-Grafikkarten sind konkurrenzlos
Geforce RTX 2080 (Ti) im Test
Nvidias Turing-Grafikkarten sind konkurrenzlos

Technisch gibt es an der Geforce RTX 2080 (Ti) nichts zu meckern: Die Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur sind extrem schnell und das Referenz-Design ist dabei dennoch erfreulich leise. Wer Deep-Learning- oder Raytracing-Optik will, muss aber teuer bezahlen und vorerst warten.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarten Das kann Nvidias Turing-Architektur
  2. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  3. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt

    •  /