• IT-Karriere:
  • Services:

Studie: Mädchen interessieren sich kaum für IT-Berufe

Weniger als 0,5 Prozent der Schülerinnen erwägen laut einer aktuellen Studie, einen Beruf in der IT-Branche zu ergreifen - trotz aufwendiger staatlicher Aktionen wie dem Girls' Day.

Artikel veröffentlicht am ,
Mädchen vor einem Computer
Mädchen vor einem Computer (Bild: Alain Jocard/AFP/Getty Images)

Mädchen interessieren sich laut einer Studieso gut wie gar nicht für Berufe in der Computerbranche. Weniger als 0,5 Prozent der Schülerinnen erwägen, später einen IT-Job zu ergreifen. Bei den Jungen seien es immerhin sechs Prozent, berichtet Der Spiegel in einer Vorabmeldung mit Bezug auf eine Untersuchung der Vodafone-Stiftung, die am Dienstag vorgestellt wird. Das Institut für Demoskopie Allensbach hat Schüler der letzten drei Klassen an allgemeinbildenden weiterführenden Schulen befragt.

Der Studie zufolge entsprechen die beruflichen Vorstellungen der Mädchen "weitgehend tradierten Rollenmustern". Rund 20 Prozent der Schülerinnen bevorzugen jeweils medizinische oder sozial orientierte Berufe. Wirtschaft und Politik versuchen seit längerem, diese Rollenbilder mit Aktionen wie dem staatlich geförderten Girls' Day zu ändern, in dessen Rahmen allein im Jahr 2014 rund 103.000 Mädchen Angebote in Technik und Naturwissenschaften kennenlernen konnten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. (-15%) 42,49€
  3. 19,99€
  4. gratis (bis 02. April, 17 Uhr)

sedremier 28. Nov 2014

Hängt ganz massiv von den Arbeitsbedingungen ab: - Den richtigen Job gewählt und...

Clown 26. Nov 2014

Nö, hat er nicht. Er hat gesagt, dass die Politik, die gerade einem blinden Aktionismus...

DerVorhangZuUnd... 25. Nov 2014

Gerade auf SPON erschienen: Jobstart: Berufswahl überfordert fast jeden zweiten Schüler...

BLi8819 25. Nov 2014

Es gibt gegenüber der IT voruteile. Die Inhalte der Vorurteile tangieren zum einen, was...

xSynth 25. Nov 2014

Wieso? :o http://www.duden.de/rechtschreibung/Multitasking Bzw. dein Wort: http://www...


Folgen Sie uns
       


Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte)

Wir haben Siri, den Google Assistant und Alexa aufgefordert, uns zu Weihnachten etwas vorzusingen.

Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte) Video aufrufen
Golem Akademie: IT-Sicherheit für Webentwickler als Live-Webinar
Golem Akademie
"IT-Sicherheit für Webentwickler" als Live-Webinar

Wegen der Corona-Pandemie findet unser Workshop zur IT-Sicherheit für Webentwickler nicht als Präsenzseminar, sondern im Netz statt: in einem Live-Webinar Ende April mit Golem.de-Redakteur und IT-Sicherheitsexperte Hanno Böck.

  1. Golem Akademie Zeitmanagement für IT-Profis
  2. Golem Akademie IT-Sicherheit für Webentwickler
  3. In eigener Sache Golem-pur-Nutzer erhalten Rabatt für unsere Workshops

Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Überraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Corona Lidl Connect setzt Drosselung herauf
  2. Coronakrise SPD-Chefin warnt vor Panik durch ungenaues Handytracking
  3. Buglas Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Coronakrise: Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
Coronakrise
Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen

Das Hilfspaket des Bundes in Milliardenhöhe sieht kaum Leistungen vor, mit denen IT-Freelancer etwas anfangen können. Den Bitkom empört das nicht.
Ein Bericht von Gerd Mischler

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

    •  /