Studie: Intelligenz für League of Legends wichtiger als für Destiny

Wer in klassischen IQ-Tests gut abschneidet, hat eher Erfolg in Spielen wie League of Legends - das haben Forscher jetzt herausgefunden. Für Shooter wie Destiny oder Battlefield 3 ist Intelligenz offenbar nicht so entscheidend.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von League of Legends
Artwork von League of Legends (Bild: Riot Games)

Es gibt einen empirisch signifikanten Zusammenhang zwischen dem Erfolg in League of Legends oder Dota 2 (also in Multiplayer Online Battle Arenas, Moba) und dem Abschneiden in klassischen Intelligenztests. Das haben Wissenschaftler der Universität York (Großbritannien) herausgefunden. Je besser die Teilnehmer in den Intelligenztests abgeschnitten haben, desto besser haben sie sich auch in League of Legends geschlagen, so die Forscher in ihrer Mitte November 2017 veröffentlichten Studie.

Stellenmarkt
  1. IT Consultant Microsoft Office 365 Power Platform (w/m/d)
    e1 Business Solutions GmbH, Graz (Österreich)
  2. IT-Inhouse Consultant (m/w/d)
    Elkamet Kunststofftechnik GmbH, Biedenkopf
Detailsuche

Gleichzeitig haben sie analysiert, ob die Intelligenz auch für den Erfolg in First-Person-Shootern wichtig ist. Ist sie zwar, aber zumindest aus wissenschaftlicher Sicht längst nicht so sehr wie bei den Mobas. Die Wissenschaftler fanden bei der Untersuchung von Spielern von Destiny und Battlefield 3 heraus, dass mit zunehmendem Alter auch der Erfolg in Fist-Person-Shooter-Multiplayerpartien abnimmt.

Die Forscher führen das darauf zurück, dass die Reaktionsgeschwindigkeit und die motorischen Fähigkeiten mit dem Alter abnehmen. Für die Intelligenz gelte das nicht so stark - also müsse sie in diesem Genre weniger entscheidend sein. Ältere Spieler von Destiny und Battlefield 3 sind deutlich erfolgloser als ihre jüngeren Kombattanten.

Für ihre Studie haben die Wissenschaftler zum einen Probanden ins Labor gebeten, ihren Intelligenzquotienten gemessen und sie spielen lassen. Zum anderen haben sie von den Herstellern von League of Legends, Dota 2, Destiny und Battlefield 3 anonymisierte Datensätze mit Ergebnissen von Multiplayerpartien bekommen und ausgewertet.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Die Resultate der Studie seien auch interessant, weil man auf ihrer Basis eine größere Anzahl von Menschen relativ einfach auf ihre Intelligenz testen und Unterschiede etwa zwischen Regionen oder dem Alter sowie über die Zeit erfassen könne - einfach, weil alle der genannten Spiele eine breite Fanbasis haben. Die Wissenschaftler weisen am Rande darauf hin, dass das Spielen von Mobas (oder von Shootern) keinen Trainingseffekt auf die Intelligenz habe.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /