Abo
  • Services:
Anzeige
Spotify-Gründer Daniel Ek bei einer Veranstaltung in New York
Spotify-Gründer Daniel Ek bei einer Veranstaltung in New York (Bild: Don Emmert/AFP/Getty Images)

Studie: 20 Millionen Musik-Streaming-Nutzer in Deutschland

Spotify-Gründer Daniel Ek bei einer Veranstaltung in New York
Spotify-Gründer Daniel Ek bei einer Veranstaltung in New York (Bild: Don Emmert/AFP/Getty Images)

Rund 40 Prozent der Internetnutzer in Deutschland hören laut einer Studie Musik über Streaming-Dienste wie Spotify, Deezer und Soundcloud. Nicht bei allen Altersgruppen ist das Musikstreaming gleich beliebt.

Anzeige

Vier von zehn Internetnutzern hören Musik über Streaming-Dienste wie Spotify und Deezer. Das entspricht laut des Branchenverbands Bitkom etwa 20 Millionen Deutschen. Innerhalb von nur zwei Jahren habe sich die Zahl damit mehr als verdreifacht, heißt es als Ergebnis einer Studie. Befragt wurden mehr als 1.000 Personen ab 14 Jahren.

"Streaming hat den Musikmarkt revolutioniert. Immer mehr Nutzer greifen über schnelle Datennetze auf riesige digitale Musikarchive zu", sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. Vor allem bei jüngeren Internetnutzern seien die Streaming-Angebote beliebt. Mehr als die Hälfte (53 Prozent) der Befragten 14- bis 29-Jährigen hörten so Musik. Unter den 30- bis 49-Jährigen nutzten etwa vier von zehn (39 Prozent) Streaming, bei den 50- bis 64-Jährigen sei es etwa jeder Vierte (28 Prozent), bei den über 64-Jährigen immerhin jeder Siebte (15 Prozent).

19 Prozent der Nutzer zahlen für das Streaming

Etwa jeder fünfte Nutzer (19 Prozent) zahlt laut Bitkom für das Musik-Streaming. Dienste wie Spotify und Deezer bieten werbefreie Abos gegen Bezahlung an. Gleichzeitig gibt es auch kostenlose Zugänge, bei denen zum Beispiel nur ein festgelegtes Kontingent an Liedern zur Verfügung steht. Oft wird das Streaming bei diesen Angeboten durch Werbespots unterbrochen.

Am Montag, dem 8. Juni, wird Apple vermutlich seinen Musik-Streaming-Dienst vorstellen. Einem Medienbericht zufolge soll der monatliche Preis bei 10 US-Dollar liegen, damit würde Beats Music direkt mit Spotify konkurrieren.


eye home zur Startseite
neocron 12. Jun 2015

das ist richtig ...

Dino13 07. Jun 2015

Wenn Spotify geht dann kommt das nächste. MySpace ist untergegangen und dann kam ja...

Keridalspidialose 06. Jun 2015

Ja. Das ist sehr unwarscheinlich, nicht zuletzt weil andere zahlen gezeigt haben dass in...

Seasdfgas 06. Jun 2015

mag das auch sein. aber ich glaub nicht das sich diese zahlen halten, wenn es keinen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  3. AKDB, München, Regensburg, Bayreuth
  4. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphone

    Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern

  2. C't-Editorial kopiert

    Bundeswahlleiter stellt Strafanzeige gegen Brieffälscher

  3. Bundestagswahl 2017

    Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken

  4. Auto

    Tesla will eigene Hardware für seine autonom fahrenden Autos

  5. Pipewire

    Fedora bekommt neues Multimedia-Framework

  6. Security

    Nest stellt komplette Alarmanlage vor

  7. Creators Update

    "Das zuverlässigste und sicherste Windows seit jeher"

  8. Apple iOS 11

    Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter

  9. Minecraft

    Eine Server-Farm für (fast) alle Klötzchenbauer

  10. Kabelnetz

    Unitymedia bringt neue Connect App, Booster und Sprachsuche



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  2. iPhone iOS 11 bekommt Schutz gegen unerwünschte Memory-Dumps
  3. IOS 11 Epic Games rettet Infinity Blade ins 64-Bit-Zeitalter

  1. Re: CO2 Ausstoß dieses Akkus bei der Produktion?

    ramboni | 12:37

  2. Re: Quelle?

    Niaxa | 12:36

  3. Re: AFD?

    Schattenwerk | 12:36

  4. Re: Ja? Wieso funktioniert dann mein Edge und die...

    eXXogene | 12:36

  5. Re: Speedtest Geschummel - Nicht repräsentativ

    robby659 | 12:34


  1. 12:45

  2. 12:33

  3. 12:05

  4. 12:02

  5. 11:58

  6. 11:36

  7. 11:21

  8. 11:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel