Abo
  • Services:

Studie: 20 Millionen Musik-Streaming-Nutzer in Deutschland

Rund 40 Prozent der Internetnutzer in Deutschland hören laut einer Studie Musik über Streaming-Dienste wie Spotify, Deezer und Soundcloud. Nicht bei allen Altersgruppen ist das Musikstreaming gleich beliebt.

Artikel veröffentlicht am ,
Spotify-Gründer Daniel Ek bei einer Veranstaltung in New York
Spotify-Gründer Daniel Ek bei einer Veranstaltung in New York (Bild: Don Emmert/AFP/Getty Images)

Vier von zehn Internetnutzern hören Musik über Streaming-Dienste wie Spotify und Deezer. Das entspricht laut des Branchenverbands Bitkom etwa 20 Millionen Deutschen. Innerhalb von nur zwei Jahren habe sich die Zahl damit mehr als verdreifacht, heißt es als Ergebnis einer Studie. Befragt wurden mehr als 1.000 Personen ab 14 Jahren.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

"Streaming hat den Musikmarkt revolutioniert. Immer mehr Nutzer greifen über schnelle Datennetze auf riesige digitale Musikarchive zu", sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. Vor allem bei jüngeren Internetnutzern seien die Streaming-Angebote beliebt. Mehr als die Hälfte (53 Prozent) der Befragten 14- bis 29-Jährigen hörten so Musik. Unter den 30- bis 49-Jährigen nutzten etwa vier von zehn (39 Prozent) Streaming, bei den 50- bis 64-Jährigen sei es etwa jeder Vierte (28 Prozent), bei den über 64-Jährigen immerhin jeder Siebte (15 Prozent).

19 Prozent der Nutzer zahlen für das Streaming

Etwa jeder fünfte Nutzer (19 Prozent) zahlt laut Bitkom für das Musik-Streaming. Dienste wie Spotify und Deezer bieten werbefreie Abos gegen Bezahlung an. Gleichzeitig gibt es auch kostenlose Zugänge, bei denen zum Beispiel nur ein festgelegtes Kontingent an Liedern zur Verfügung steht. Oft wird das Streaming bei diesen Angeboten durch Werbespots unterbrochen.

Am Montag, dem 8. Juni, wird Apple vermutlich seinen Musik-Streaming-Dienst vorstellen. Einem Medienbericht zufolge soll der monatliche Preis bei 10 US-Dollar liegen, damit würde Beats Music direkt mit Spotify konkurrieren.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

neocron 12. Jun 2015

das ist richtig ...

Dino13 07. Jun 2015

Wenn Spotify geht dann kommt das nächste. MySpace ist untergegangen und dann kam ja...

Keridalspidialose 06. Jun 2015

Ja. Das ist sehr unwarscheinlich, nicht zuletzt weil andere zahlen gezeigt haben dass in...

Seasdfgas 06. Jun 2015

mag das auch sein. aber ich glaub nicht das sich diese zahlen halten, wenn es keinen...


Folgen Sie uns
       


Azio Retro Classic Tastatur - Test

Die Azio Retro Classic sieht mehr nach Schreibmaschine als nach moderner Tastatur aus. Die von Azio mit Kaihua entwickelten Switches bieten eine angenehme Taktilität, für Vieltipper ist die Tastatur sehr gut geeignet.

Azio Retro Classic Tastatur - Test Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Vorschau Spielejahr 2019: Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration
Vorschau Spielejahr 2019
Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration

2019 beginnt mit Metro Exodus, Anthem, dem neuen Anno und The Division 2 richtig toll! Golem.de verrät, welche Blockbuster sonst noch kommen, was die Konsolenhersteller möglicherweise planen - und was auch Ende 2019 fast sicher nicht zum Spielen da sein wird.
Von Peter Steinlechner

  1. Slightly Mad Mad Box soll Konkurrenz für Xbox und Playstation werden
  2. Jugendschutz China erlaubt neue Computerspiele
  3. Jugendschutz Studie der US-Regierung entlastet Spielebranche

    •  /