Abo
  • Services:
Anzeige
Die autonomen Modellautos des Carolo-Cups 2016
Die autonomen Modellautos des Carolo-Cups 2016 (Bild: TU Braunschweig)

Studentenwettbewerb: Carolinchen ist das beste autonome Modellauto

Die autonomen Modellautos des Carolo-Cups 2016
Die autonomen Modellautos des Carolo-Cups 2016 (Bild: TU Braunschweig)

Der Carolo-Cup der TU Braunschweig findet inzwischen vor Hunderten Zuschauern in der Stadthalle statt. Gewonnen haben in diesem Jahr die Lokalmatadoren mit ihrem autonomen Modellwagen.

Der Studentenwettbewerb Carolo-Cup um die besten autonomen Modellautos hat in diesem Jahr fast 600 Zuschauer angelockt. Wegen des zunehmenden Interesses lud die Technische Universität Braunschweig die teilnehmenden Teams erstmals in die Stadthalle ein. Wie die TU mitteilte, belegte am vergangenen Dienstag das Braunschweiger Team CDLC mit seinem "Carolinchen" vor Studenten der RWTH Aachen und einem weiteren Gastgeberteam die ersten drei Plätze. Angemeldet waren 15 Teams aus Deutschland sowie eine Studentengruppe aus dem schwedischen Göteborg.

Anzeige
  • Die beiden siegreichen Braunschweiger Teams CDLC und ISF Löwen mit Carolinchen, Simba II und dem Ersatzfahrzeug Carolinchen
  • Die Auswahl der Sensoren stand den Studenten frei.
  • Fast 600 Zuschauer verfolgten das Finale in der Stadthalle. (Bilder: TU Braunschweig)
  • Nach einem letzten Platz im Vorjahr belegten Simba II nun den dritten Platz.
  • Die Modellfahrzeuge mussten vor dem Finale abgegeben werden.
  • Das Siegermodell Carolinchen wich gekonnt allen Hindernissen aus.
Fast 600 Zuschauer verfolgten das Finale in der Stadthalle. (Bilder: TU Braunschweig)

Die Modellfahrzeuge im Maßstab 1:10 mussten einen 90 Meter langen Parcours bewältigen. Dabei sollten sie laut Regelwerk die Spur halten, Hindernissen ausweichen, Vorfahrtsregeln an Kreuzungen beachten sowie einparken können. Die Wahl der Sensoren blieb jedem Team selbst überlassen. Einem Bericht von Heise.de zufolge setzten die Studenten zur Linienerkennung Kameras sowie zur Objekterkennung Ultraschall- und Infrarotsensoren, Laserscanner und 3D-Tiefenkameras ein.

10.000 Euro Preisgeld

Das Braunschweiger Team CDLC zeigte laut TU Braunschweig in dem Wettbewerb die ausgeglichenste Leistung in allen Disziplinen. Dabei bewertete die Jury auch die Präsentation des Gesamtkonzepts. So musste jedes Team unter anderem erläutern, inwiefern es bei der Auslegung des Fahrzeugs der Energiebedarf und die Herstellungskosten berücksichtigt wurden.

Prof. Thomas Form vom Organisationsteam stellte in diesem Jahr eine große Leistungssteigerung der Teams fest. "Besonders der Weg zum Finale ist das Ziel des Carolo-Cups. Der Zeitaufwand der Studierenden oft mit mehreren Tausend Arbeitsstunden ist enorm", sagte Form. Belohnt wurden die Siegerteams mit einem Preisgeld von 10.000 Euro. Das CDLC-Team erhielt für den Sieg 5.000 Euro. Die Zweit- und Drittplatzierten bekamen 3.000 beziehungsweise 2.000 Euro. Der mit 500 Euro dotierte Sonderpreis des VDI für das leichteste Fahrzeug ging an ein Team der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg. Sein leichtes autonomes Kraftfahrzeug "Lak-XU 4000" brachte nur 1,85 Kilogramm auf die Waage.


eye home zur Startseite
Teebecher 11. Feb 2016

Das kann ich eigentlich überhaupt nicht nachvollziehen. Ich habe privat 2G4 (FASST und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  2. Aenova Holding GmbH, Starnberg
  3. SOFTSHIP AG, Hamburg
  4. Experis GmbH, Kiel


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  3. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon Channels

    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

  2. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  3. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  4. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  5. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  6. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  7. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  8. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  9. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  10. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Re: Hähhh...

    Ninos | 03:04

  2. Re: Die Bandbreite ist eine Sache, die Latenz...

    -fraggl- | 03:01

  3. Re: Bin ich eig. der einzige, der an die Traffic...

    sofries | 01:53

  4. Re: Frequenzvermüllung

    ShaDdoW_EyE | 01:51

  5. Fake News?

    Friedhelm | 01:43


  1. 00:01

  2. 18:45

  3. 16:35

  4. 16:20

  5. 16:00

  6. 15:37

  7. 15:01

  8. 13:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel