Abo
  • Services:
Anzeige
Hauptgebäude der Universität Glasgow
Hauptgebäude der Universität Glasgow (Bild: Diliff/Lizenz: Creative Commons Attribution 3.0 Unported)

Studenteninitiative: Snowden zum Rektor der Uni Glasgow gewählt

Edward Snowden ist für drei Jahre zum Rektor der Universität Glasgow gewählt worden. Er wird das Amt vermutlich nicht persönlich wahrnehmen können. Das war in der Geschichte der Universität jedoch schon häufiger der Fall.

Anzeige

Der US-Whistleblower Edward Snowden ist für die kommenden Jahre in das Amt des Rektors der Universität Glasgow gewählt worden. Er übernimmt den Posten von seinem Vorgänger Charles Kennedy, dem ehemaligen Vorsitzenden der britischen Liberaldemokraten. Snowden wird als Rektor unter anderem die Studenten vertreten und ihre Beschwerden bei der Verwaltung der Universität einbringen. Außerdem ist er auch Vorsitzender des Finanzausschusses.

Snowden hält sich seit Anfang August an einem unbekannten Ort in Russland auf. Dort erhielt er einjähriges Asyl, nachdem er auf seiner Flucht aus den USA auf dem Moskauer Flughafen Scheremetjewo hängengeblieben war. Es ist nicht das erste Mal, dass die Universität einen Rektor in Abwesenheit gewählt hat. So wurde der Anti-Apartheid-Aktivistin Winnie Mandela nicht erlaubt, Südafrika im Jahr 1987 für die Wahl und Ernennung zur Rektorin zu verlassen. Auch der israelische Nuklearexperte Mordechai Vanunu, der das Atomprogramm seines Landes aufgedeckt hatte, konnte nach seiner Wahl im Jahr 2004 nie nach Schottland reisen.

Ein Held und kein Verräter

Die Studenten hätten mit ihrem Votum für Snowden ein Zeichen gegen die Massenüberwachung und die Eingriffe in ihre persönlichen Freiheiten durch Geheimdienste gesetzt, sagte Lubna Nowak der BBC. Nowak hatte mit anderen Studenten die Kandidatur Snowdens initiiert. "Wir glauben, dass Whistleblower geehrt werden sollen. Sie sind Helden und keine Verräter."

Snowden erhielt 3.347 Stimmen. Sein nächster Konkurrent, der episkopale Kleriker Kelvin Holdsworth, bekam 1.563 Stimmen. Es gab zwei weitere Gegenkandidaten: den Schriftsteller Alan Bissett und den schottischen Bahn- und Straßenradrennfahrer Graeme Obree.


eye home zur Startseite
KritikerKritiker 19. Feb 2014

Und dann über die die sich darüber aufregen :D (keep going)

Endwickler 19. Feb 2014

Die glauben echt, dass sie alle Begriffe, die sie hören können, auch verstehen. :-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. B&R Industrial Automation GmbH, Essen
  2. Verlag C.H.BECK, München-Schwabing
  3. eg factory GmbH, Chemnitz
  4. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI Z370 SLI Plus für 111€ + 5,99€ Versand und Nitro Concepts S300 Gaming-Stuhl...
  2. 359€ (Vergleichspreis 464,99€)
  3. 829€ (Vergleichspreis 999€)

Folgen Sie uns
       


  1. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  2. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  3. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  4. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  5. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  6. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  7. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  8. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  9. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter

  10. Luftfahrt

    Boeing entwickelt Hyperschall-Spionageflugzeug



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!
  3. MX Low Profile im Hands On Cherry macht die Switches flach

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Tarif mit ~300MB und ~30min/SMS gesucht

    Stupendous Man | 18:50

  2. Re: Lieber die Telekom als sonst wer?

    RipClaw | 18:49

  3. Re: Gute Shell

    Googlebot4711 | 18:45

  4. Re: Sinnlos

    Gromran | 18:44

  5. Re: Was sind das für Preise?

    Ade3000 | 18:39


  1. 17:48

  2. 17:00

  3. 16:25

  4. 15:34

  5. 15:05

  6. 14:03

  7. 12:45

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel