Abo
  • Services:
Anzeige
Strongloop ist nun ein Tochterunternehmen von IBM.
Strongloop ist nun ein Tochterunternehmen von IBM. (Bild: Strongloop)

Strongloop: IBM übernimmt Node.js-Spezialisten

Strongloop ist nun ein Tochterunternehmen von IBM.
Strongloop ist nun ein Tochterunternehmen von IBM. (Bild: Strongloop)

Das auf Node.js-Produkte und -Entwicklung spezialisierte Strongloop ist von IBM übernommen worden. Profitieren sollen davon die Cloud- und die IoT-Sparte. Beide Unternehmen gehören zu den Gründern der neuen unabhängigen Node.js-Stiftung.

Anzeige

IBM hat das auf Node.js und damit verbundene Techniken spezialisierte Strongloop übernommen, wie das Unternehmen mitteilt. Finanzielle Details zu dem Geschäft sind nicht bekanntgegeben worden. Strongloop engagierte sich aktiv in dem Fork Io.js, beteiligt sich an der Entwicklung von Libuv und pflegt verschiedene Javascript-Frameworks wie Loopback, die als NPM-Modul bereitstehen.

Die Übernahme soll dazu genutzt werden, die Erfahrung von Strongloop mit Node.js in das Portfolio von IBM zu integrieren. Das gilt sowohl für Cloud- und Server-Produkte wie Websphere oder das Platform-as-a-Service-Angebot Bluemix als auch für die erst kürzlich angekündigte Internet-of-Things-Sparte, die in Kooperation mit ARM entsteht. Ebenso sollen die zur Verfügung stehenden Anwendungen in Java und Javascript besser aneinander angebunden werden.

Zwei aktive Node.js-Nutzer und -Entwickler

Die beiden Unternehmen sind Gründungsmitglieder der unabhängigen Node.js-Stiftung und haben dementsprechend bereits in der Community zusammengearbeitet. Darüber hinaus beschäftigt IBM Kernentwickler an Node.js, die auch Teil des technischen Leitungsgremiums sind. Zudem hat IBM bereits ein Team zur Pflege von Node.js für seine Enterprise-Kunden aufgebaut. Mit dem Kauf von Strongloop wird dieser Geschäftsbereich nun strategisch ausgebaut.

Für die Kunden von Strongloop und die Nutzer dessen Software soll sich durch die Übernahme zunächst nichts ändern. Das Unternehmen wird zunächst als Tochterfirma weitergeführt. Dank der verbesserten Kooperationsmöglichkeiten soll aber das Angebot weiter ausgebaut werden können.


eye home zur Startseite
ernstl 11. Sep 2015

Da kann ich nur zustimmen. Ich bin immer wieder erfreut, wenn ich bei einem Unternehmen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Bonn
  2. BASF Business Services GmbH, Ludwigshafen
  3. Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Heilbronn, Freiburg, Karlsruhe
  4. Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 274,32€ bei Amazon Warehousedeals
  2. (Steam Mindestbestellwert 20 Euro, Guthaben verfällt am 05. Juli wieder)
  3. 13,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Zahlungsabwickler

    Start-Up Stripe kommt nach Deutschland

  2. Kaspersky

    Microsoft reagiert auf Antivirus-Kartellbeschwerde

  3. EA Sports

    NHL 18 soll Hockey der jungen Spielergeneration bieten

  4. Eviation

    Alice fliegt elektrisch

  5. Staatstrojaner

    Dein trojanischer Freund und Helfer

  6. OVG NRW

    Gericht stoppt Vorratsdatenspeicherung

  7. Amazon Echo

    Erinnerungsfunktion noch nicht für alle Alexa-Geräte

  8. PowerVR

    Imagination Technologies steht zum Verkauf

  9. Internet der Dinge

    Samsungs T200 ist erster Exynos für IoT

  10. Zenly

    Snap kauft Startup für 200 Millionen US-Dollar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Assassin's Creed Origins angespielt: Ubisoft verschafft den Auftragskillern Ruhepausen
Assassin's Creed Origins angespielt
Ubisoft verschafft den Auftragskillern Ruhepausen
  1. Xbox One X Probefahrt mit der X-Klasse
  2. Ubisoft Chaoshasen, Weltraumaffen und die alten Ägypter
  3. Xbox One Supersampling im Zeichen des X

Indiegames-Rundschau: Weltraumabenteuer und Strandurlaub
Indiegames-Rundschau
Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  1. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie
  2. Indiegames-Rundschau Söldner, Roboter und das ganze Universum
  3. All Walls Must Fall Strategie und Zeitreisen in Berlin

Github: Wer Entwickler hat, braucht keine PR
Github
Wer Entwickler hat, braucht keine PR
  1. Entwicklerplattform Github bekommt Marktplatz für Werkzeuge
  2. Entwicklungswerkzeuge Gnome erwägt Umzug auf Gitlab
  3. Windows 7 und 8 Github-Nutzer schafft Freischaltung von neuen CPUs

  1. Ziemlich redundante Aussage

    elgooG | 18:36

  2. Re: " flüssig laufendes, verbessertes Display"

    lear | 18:35

  3. Re: Ist doch ganz einfach ...

    kampfwombat | 18:35

  4. Re: "Tickets kamen jedoch mit ungesicherter...

    kommentar4711 | 18:34

  5. Re: Grund- und Menschenrechte, und keine...

    Vaako | 18:32


  1. 18:35

  2. 18:01

  3. 15:51

  4. 15:35

  5. 15:00

  6. 14:28

  7. 13:40

  8. 13:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel