Abo
  • Services:
Anzeige
Strongloop ist nun ein Tochterunternehmen von IBM.
Strongloop ist nun ein Tochterunternehmen von IBM. (Bild: Strongloop)

Strongloop: IBM übernimmt Node.js-Spezialisten

Strongloop ist nun ein Tochterunternehmen von IBM.
Strongloop ist nun ein Tochterunternehmen von IBM. (Bild: Strongloop)

Das auf Node.js-Produkte und -Entwicklung spezialisierte Strongloop ist von IBM übernommen worden. Profitieren sollen davon die Cloud- und die IoT-Sparte. Beide Unternehmen gehören zu den Gründern der neuen unabhängigen Node.js-Stiftung.

Anzeige

IBM hat das auf Node.js und damit verbundene Techniken spezialisierte Strongloop übernommen, wie das Unternehmen mitteilt. Finanzielle Details zu dem Geschäft sind nicht bekanntgegeben worden. Strongloop engagierte sich aktiv in dem Fork Io.js, beteiligt sich an der Entwicklung von Libuv und pflegt verschiedene Javascript-Frameworks wie Loopback, die als NPM-Modul bereitstehen.

Die Übernahme soll dazu genutzt werden, die Erfahrung von Strongloop mit Node.js in das Portfolio von IBM zu integrieren. Das gilt sowohl für Cloud- und Server-Produkte wie Websphere oder das Platform-as-a-Service-Angebot Bluemix als auch für die erst kürzlich angekündigte Internet-of-Things-Sparte, die in Kooperation mit ARM entsteht. Ebenso sollen die zur Verfügung stehenden Anwendungen in Java und Javascript besser aneinander angebunden werden.

Zwei aktive Node.js-Nutzer und -Entwickler

Die beiden Unternehmen sind Gründungsmitglieder der unabhängigen Node.js-Stiftung und haben dementsprechend bereits in der Community zusammengearbeitet. Darüber hinaus beschäftigt IBM Kernentwickler an Node.js, die auch Teil des technischen Leitungsgremiums sind. Zudem hat IBM bereits ein Team zur Pflege von Node.js für seine Enterprise-Kunden aufgebaut. Mit dem Kauf von Strongloop wird dieser Geschäftsbereich nun strategisch ausgebaut.

Für die Kunden von Strongloop und die Nutzer dessen Software soll sich durch die Übernahme zunächst nichts ändern. Das Unternehmen wird zunächst als Tochterfirma weitergeführt. Dank der verbesserten Kooperationsmöglichkeiten soll aber das Angebot weiter ausgebaut werden können.


eye home zur Startseite
ernstl 11. Sep 2015

Da kann ich nur zustimmen. Ich bin immer wieder erfreut, wenn ich bei einem Unternehmen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES executive consultants, Großraum Düsseldorf
  3. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  4. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden


Anzeige
Top-Angebote
  1. 599€ + 5,99€ Versand (Bestpreis!)
  2. 13,99€
  3. 199,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis CPU 206,39€)

Folgen Sie uns
       


  1. Mi Notebook Air

    Xiaomi baut Quadcore und Nvidia-Grafik ein

  2. Amazon Go

    Kassenloser Supermarkt öffnet

  3. Microsoft

    Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten

  4. Künstliche Intelligenz

    Microsofts Bot zeichnet auf Geheiß alles

  5. Gemeinsame Bearbeitung

    Office für Mac wird teamfähig

  6. Lieferengpässe

    Große Nachfrage nach E-Smart überrascht Hersteller

  7. Rocketlab

    Billigrakete startet erfolgreich in Neuseeland

  8. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  9. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  10. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
BeA
Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
  1. BeA Bundesrechtsanwaltskammer stellt Zahlungen an Atos ein
  2. Chipkarten-Hersteller Thales übernimmt Gemalto
  3. Atos Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Wer hat das Urheberrecht?

    rldml | 09:18

  2. Re: Sehr schöne Zusammenfassung

    ffrhh | 09:18

  3. Re: Auswirkung auf Kaufentscheidung 2018

    ffrhh | 09:17

  4. Re: Oh Wunder oh Wunder

    Klausens | 09:17

  5. Re: KAnn man das Teil auch in Aktion sehen..

    HerrMannelig | 09:16


  1. 09:31

  2. 09:16

  3. 09:00

  4. 08:33

  5. 08:01

  6. 07:51

  7. 07:40

  8. 16:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel