Abo
  • Services:

Strongloop: IBM übernimmt Node.js-Spezialisten

Das auf Node.js-Produkte und -Entwicklung spezialisierte Strongloop ist von IBM übernommen worden. Profitieren sollen davon die Cloud- und die IoT-Sparte. Beide Unternehmen gehören zu den Gründern der neuen unabhängigen Node.js-Stiftung.

Artikel veröffentlicht am ,
Strongloop ist nun ein Tochterunternehmen von IBM.
Strongloop ist nun ein Tochterunternehmen von IBM. (Bild: Strongloop)

IBM hat das auf Node.js und damit verbundene Techniken spezialisierte Strongloop übernommen, wie das Unternehmen mitteilt. Finanzielle Details zu dem Geschäft sind nicht bekanntgegeben worden. Strongloop engagierte sich aktiv in dem Fork Io.js, beteiligt sich an der Entwicklung von Libuv und pflegt verschiedene Javascript-Frameworks wie Loopback, die als NPM-Modul bereitstehen.

Stellenmarkt
  1. MAHLE International GmbH, Stuttgart
  2. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin, Aschaffenburg

Die Übernahme soll dazu genutzt werden, die Erfahrung von Strongloop mit Node.js in das Portfolio von IBM zu integrieren. Das gilt sowohl für Cloud- und Server-Produkte wie Websphere oder das Platform-as-a-Service-Angebot Bluemix als auch für die erst kürzlich angekündigte Internet-of-Things-Sparte, die in Kooperation mit ARM entsteht. Ebenso sollen die zur Verfügung stehenden Anwendungen in Java und Javascript besser aneinander angebunden werden.

Zwei aktive Node.js-Nutzer und -Entwickler

Die beiden Unternehmen sind Gründungsmitglieder der unabhängigen Node.js-Stiftung und haben dementsprechend bereits in der Community zusammengearbeitet. Darüber hinaus beschäftigt IBM Kernentwickler an Node.js, die auch Teil des technischen Leitungsgremiums sind. Zudem hat IBM bereits ein Team zur Pflege von Node.js für seine Enterprise-Kunden aufgebaut. Mit dem Kauf von Strongloop wird dieser Geschäftsbereich nun strategisch ausgebaut.

Für die Kunden von Strongloop und die Nutzer dessen Software soll sich durch die Übernahme zunächst nichts ändern. Das Unternehmen wird zunächst als Tochterfirma weitergeführt. Dank der verbesserten Kooperationsmöglichkeiten soll aber das Angebot weiter ausgebaut werden können.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei dell.com
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

ernstl 11. Sep 2015

Da kann ich nur zustimmen. Ich bin immer wieder erfreut, wenn ich bei einem Unternehmen...


Folgen Sie uns
       


Xbox Adaptive Controller (Herstellervideo)

Der adaptive Controller von Microsoft hilft Menschen mit Behinderung beim Spielen.

Xbox Adaptive Controller (Herstellervideo) Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


      •  /