Abo
  • Services:
Anzeige
Lidl ruft in der Schweiz und in Deutschland bestimmte LED-Leuchten mit Bewegungsmelder zurück.
Lidl ruft in der Schweiz und in Deutschland bestimmte LED-Leuchten mit Bewegungsmelder zurück. (Bild: Lidl)

Stromschlaggefahr: Bestimmte LED-Leuchten von Lidl müssen zurückgebracht werden

Lidl ruft in der Schweiz und in Deutschland bestimmte LED-Leuchten mit Bewegungsmelder zurück.
Lidl ruft in der Schweiz und in Deutschland bestimmte LED-Leuchten mit Bewegungsmelder zurück. (Bild: Lidl)

Sowohl in deutschen als auch Schweizer Lidl-Filialen wurden bestimmte LED-Leuchten mit Bewegungssensor der Briloner Leuchten GmbH verkauft, die lebensgefährlich sind. Das Unternehmen ruft die Geräte nun zurück. Grund ist eine erhöhte Stromschlaggefahr über das Gehäuse der Leuchten.

Lidl warnt auf seiner deutschen Homepage aktuell vor der weiteren Nutzung bestimmter seit 2014 verkaufter LED-Leuchten mit Bewegungsmelder. Beim "LED-Spot mit Bewegungsmelder in Glanzchrom-Optik der Marke 'Livarno Lux' mit den Artikelnummern 94507 und 107133" bestehe akute Stromschlaggefahr. Der Artikel soll deswegen nicht mehr verwendet werden. Lidl nimmt die Leuchten auch ohne Kassenbon zurück. In der europäischen Rapex-Datenbank befindet sich der Rückruf derzeit nicht. Allerdings ist eine Angabe dort freiwillig.

Anzeige

Betroffen sind nicht nur in Deutschland verkaufte Produkte. Laut Neue Züricher Zeitung wurden die beiden Leuchtentypen auch in der Schweiz verkauft. Dort wurde die Warnung zusammen mit dem Eidgenössischen Starkstrominspektorat verbreitet. Auf der Schweizer Lidl-Webseite ist entsprechend ein Hinweis auf den Rückruf vorhanden.

Hersteller der Leuchten ist die Firma Briloner Leuchten GmbH, die auf ihrer Homepage allerdings nicht vor den Gefahren ihres Produkts warnt.

LED-Leuchtmittel wie auch -Leuchten sind häufiger Gegenstand eines Rückrufs wegen Stromschlaggefahr. Betroffen sind in aller Regel Billigprodukte von kaum bekannten Herstellern. Das ARD-Magazin Panorama kaufte etwa über Ebay und den Amazon Marketplace Lampenbauformen, bei denen eine Stromschlaggefahr nicht unüblich ist und warnte deswegen allgemein vor LED-Lampen aus China. Das Ursprungsland allein ist jedoch kein Hinweis auf gefährliche Produkte, denn auch Größen wie Osram und Philips produzieren dort schon lange ihre Leuchtmittel.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 24. Dez 2015

Da steht aber auch nichts von der technischen Ursache.

Peter(TOO) 23. Dez 2015

Bei guter Qualität und entsprechendem Design (vor allem thermisch) kommt so eine LED auf...

Peter(TOO) 23. Dez 2015

Es gibt da mehrer Fehlerquellen. 1. Die Teile mit Netzpotential haben irgendwo Kontakt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sonntag & Partner Partnerschaftsgesellschaft mbB, Augsburg
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  3. Deutsche Telekom AG, Darmstadt
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)
  3. (u. a. Warcraft Blu-ray 9,29€, Jack Reacher Blu-ray 6,29€, Forrest Gump 6,29€, Der Soldat...

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Machen wir doch mal die Probe aufs Exempel

    GenXRoad | 04:03

  2. Re: Boah Heiko halt doch endlich deine dumme Fresse

    narfomat | 02:57

  3. Re: Unangenehme Beiträge hervorheben statt zu...

    klaus9999 | 02:44

  4. Warum?

    NeoXolver | 02:38

  5. Re: Jeder redet über FB-Mitarbeiter - keiner über...

    klaus9999 | 01:55


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel