Abo
  • Services:
Anzeige
ITDZ Berlin
ITDZ Berlin (Bild: ITDZ Berlin)

Stromausfall IT der gesamten Berliner Verwaltung abgestürzt

Weil die unterbrechungsfreie Stromversorgung im Rechenzentrum nicht funktionierte, stürzten am Wochenbeginn nach einem kurzen Spannungsausfall fast alle Rechner in der Berliner Verwaltung und bei der Polizei ab. Es war der größte IT-Ausfall seit mehr als 30 Jahren.

Anzeige

Wegen Spannungsschwankungen im Berliner Stromnetz kam es am 29. Juli 2013 gegen 14 Uhr im Hochsicherheitsrechenzentrum des IT-Dienstleistungszentrums Berlin (ITDZ Berlin) zu technischen Ausfällen. Das gab das ITDZ Berlin bekannt. Weil die unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) nicht richtig funktionierte, kam es zu Abstürzen fast aller Computer in der Berliner Verwaltung. Eine Sprecherin sagte dem Tagesspiegel: "Es ist der größte IT-Ausfall seit mehr als 30 Jahren."

Betroffen waren Teile der Polizei, der Finanzverwaltung, Gerichte und öffentliche Bibliotheken.

Bislang sei noch ungeklärt, wie es trotz regelmäßiger Wartungsarbeiten und Belastungstests im vierwöchigen Rhythmus zu dem Ausfall der USV-Komponenten kommen konnte. Den Technikern des ITDZ Berlin sei es aber gelungen, einen Großteil der Systeme über Nacht wieder anzufahren und zu stabilisieren.

Konrad Kandziora, Vorstand des ITDZ Berlin: "Trotz zahlreicher Vorsorgemaßnahmen kam es zu den Ausfällen, die wir sehr bedauern. Wir arbeiten jetzt daran, den Fehler zu reproduzieren, und tauschen die betroffenen Bauteile aus."

Bei den Gerichten brach das Computerprogramm Aulak zusammen. Im Amtsgericht Schöneberg war die IT erst am Mittag des kommenden Tages wieder voll nutzbar, die Arbeiten an der Beseitigung verbleibender technischer Probleme dauerten noch an.

Kurze Spannungsschwankungen im Netz in Berlin-Wilmersdorf seien der Auslöser gewesen. Nach einer halben Stunde sei das Problem behoben gewesen, sagte eine Vattenfall-Sprecherin Golem.de.

Entgegen der ersten Annahme war nicht die Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) der Firma APC schuld an dem Ausfall, erklärte die ITDZ Berlin am 2. August 2013.


eye home zur Startseite
0xDEADC0DE 05. Aug 2013

Was für ein Biokäse... das hat mit "grüner" Energie überhaupt nichts zu tun und kann...

azeu 03. Aug 2013

die hatten wahrscheinlich versucht irgend welche Rechner am Berliner Flughafen in Betrieb...

azeu 03. Aug 2013

braucht Linux keinen Strom? :)

ukhara 02. Aug 2013

Genau, und hier ist der Prototyp: https://www.golem.de/news/einfallstor-fake-netzteile...

Eheran 02. Aug 2013

Und warum erzählst du das mir und nicht ihm? Wer solche Sprüche klopft: Der sollte auch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt, Nürnberg, Zwickau, Dresden
  2. über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  3. Daimler AG, Stuttgart-Möhringen
  4. Universität Passau, Passau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 569€ + 5,99€ Versand
  2. 699€

Folgen Sie uns
       


  1. Kiyo und Seiren X

    Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer

  2. Pixel 2 XL

    Google untersucht Einbrennen des Displays

  3. Max-Planck-Gesellschaft

    Amazon eröffnet AI-Center mit 100 Jobs in Deutschland

  4. Windows 10

    Trueplay soll Cheating beim Spielen verhindern

  5. Foto-App

    Weboberfläche von Google Fotos hat Bilderlücken

  6. Fahrzeugsicherheit

    Wenn das Auto seinen Fahrer erpresst

  7. Mate 10 Pro im Test

    Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  8. Diamond Omega

    Randloses Topsmartphone mit zwei Dual-Kameras für 500 Euro

  9. Adobe

    Deep Fill denkt beim Retuschieren Bildelemente dazu

  10. Elektroautos

    Tesla will Autos in China bauen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. RSA-Sicherheitslücke Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel
  2. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Kann nur im Desaster enden

    ufo70 | 11:34

  2. BMW

    Free Mind | 11:34

  3. Re: Guter Trend auf Golem

    bst (golem.de) | 11:33

  4. Re: Nur in Verbindung mit MS Store

    countzero | 11:33

  5. Re: 1. Win10 Bluescreen nach Update

    Der Held vom... | 11:32


  1. 11:29

  2. 10:50

  3. 10:40

  4. 10:30

  5. 10:15

  6. 10:00

  7. 09:00

  8. 07:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel