• IT-Karriere:
  • Services:

Strix: Asus' neue Soundkarten unterstützen Hörgeschädigte

Grafische Darstellung von Spielesound: Asus' neue Strix-Karten helfen Hörgeschädigten, aktuelle Games zu erleben. Für Cheating eignet sich diese Sonar-Funktion der Asus-Soundkarten hingegen kaum. Alle drei Karten benötigen einen 6-Pin-PCIe-Stromstecker.

Artikel veröffentlicht am ,
Strix Raid Deluxe
Strix Raid Deluxe (Bild: Asus)

Asus hat drei neue Soundkarten für PC-Spieler vorgestellt. Die Strix Raid Deluxe und die Strix Raid Pro werden mit einem speziellen Audio-Umschaltmodus und einer Steuerungsbox ausgeliefert, die Strix Soar verzichtet darauf. Alle drei Karten unterstützen eine von Asus als Sonic Radar Pro bezeichnete Funktion, bei der der Treiber Audiodaten grafisch aufbereitet. Das ist eine interessante Idee für hörgeschädigte Spieler.

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Garching
  2. Die Autobahn GmbH des Bundes, Hamm, Münster, Gelsenkirchen

Damit das klappt, muss der jeweilige Titel in der Sonic-Studio-Software als Profil angelegt werden. Das Radar wird danach als Overlay mittig unten im Spiel eingeblendet, Größe und Farbe sind anpassbar. Gleiches gilt für die Art der grafischen Darstellung von Spielesound: Der Fokus kann beispielsweise auf Schussgeräusche, das Ticken der Bombe in Counter-Strike oder schlicht unterschiedlichen Frequenzen (25 Hz bis 12 KHz) gelegt werden.

  • Platine einer Strix Raid Deluxe (Bild: Asus)
  • Der Sonic Radar Pro unterstützt Hörgeschädigte. (Bild: Asus)
Der Sonic Radar Pro unterstützt Hörgeschädigte. (Bild: Asus)

Technische Basis der Strix-Modelle bildet ein CM6632AX-Chip, der per USB an einem ASM1042A-Controller hängt. Diese Kombination verarbeitet 384 KHz bei 24 Bit und wird von einem Sabre-DAC mit acht Kanälen unterstützt. Bei der Strix Raid Deluxe beträgt der Rauschabstand bis zu 124 Dezibel, bei den beiden anderen Soundkarten 116 Dezibel. Das dürfte auch der Hintergrund für den 6-Pol-Stromanschluss sein, der eine sauberere Versorgung liefern sollte. Die drei Strix-Modelle sind zu 7.1-Sound kompatibel, Kopfhörer hängen an einem 600-Ohm-Verstärker und Mikrofone an einem Line-In-Anschluss.

Wann und zu welchem Preis die Strix Raid Deluxe, die Strix Raid Pro und die Strix Soar erhältlich sein sollen, hat Asus noch nicht angekündigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

HubertHans 24. Nov 2015

Obwohl man sagen muss das der DSP der Augigy ein deutlich hoerbares Nebengeraeusch...

Bautz 12. Sep 2015

Alternativ die Geräte von Jabra. Dann kann man sogar die Boxen benutzt statt der...

HubertHans 11. Sep 2015

Ist auch richtig so. Das Tool ist ein Cheat. Es zeigt an, woher Geraeusche kommen. Wer...

spambox 11. Sep 2015

Das muss mir mal einer erklären. Da sind also 2 Controller, der eine ist über USB mit...


Folgen Sie uns
       


Gaming auf dem Chromebook ausprobiert

Wir haben uns Spielestreaming und natives Gaming auf dem Chromebook angesehen.

Gaming auf dem Chromebook ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /