Abo
  • Services:
Anzeige
Debian 9 alias Stretch ist erschienen.
Debian 9 alias Stretch ist erschienen. (Bild: Juliette Taka BELIN/CC-BY 3.0)

Tschüss MySQL, Hallo Firefox

Denn wie die anderen Distributionen vollzieht auch Debian den Abschied von MySQL. Künftig kommt standardmäßig MariaDB zum Einsatz. Hintergrund der Entscheidung dürfte sein, dass MySQL inzwischen vollständig von Oracle kontrolliert wird, während sich der Erfinder des Datenbank-Systems, Michael "Monty" Widenius, inzwischen um den Community-Fork MariaDB kümmert. Nutzer von MySQL 5.5 und 5.6 erhalten das Maria-DB-Äquivalent, die Pakete default-mysql-server und default-mysql-client installieren in Debian 9 mariadb-server-10.1 und mariadb-client-10.1.

Anzeige

Eine aus technischer Sicht eher kosmetische Änderung in Stretch ist die Wiedereinführung von Mozillas Firefox-Browser sowie dem E-Mail-Client Thunderbird. Bisher hießen die beiden Anwendungen Iceweasel und Icedove, was auf eine Diskussion in Bezug auf die Markenrechte von Mozilla an den Namen zurückzuführen war. Nach etwa 10 Jahren Auseinandersetzung ist diese nun aber beigelegt und Mozillas Marken halten wieder Einzug in Debian.

Natürlich gibt es auch eine Vielzahl weiterer Software-Aktualisierungen allerorten. Eine Liste einiger aktualisierter Softwarepakete, welche die alten und neuen Versionen berücksichtigt, liefert die Release-Ankündigung von Stretch. Wichtig zu nennen ist dabei etwa Libreoffice, das in Version 5.2 an Bord ist. Für das Verschlüsseln von Daten kommt nun erstmals ein modernes GnuPG zu Einsatz, wobei Debian 9 die Kompatibilität mit dem alten GnuPG über das Paket gnupg1 bewahrt. Auch die Desktops selbst liegen in zeitgemäßeren Varianten vor, dazu gehören Gnome 3.22, KDE Plasma 5.8 mit Langzeitsupport, LXQt 0.11, Mate 1.16 sowie XFCE 4.12.

Debug-Symbole ausgelagert

Entwickler dürfen oder müssen sich mit den Updates der Programmiersprachen beschäftigen. Unter anderem ist Perl in Version 5.24 an Bord, Python in Version 3.5 und PHP in der Version 7.0. Wer Debugging-Symbole braucht, findet diese nun in einem neuen Repository, das Nutzer in die sources.list einbinden müssen.

Wer Debian installieren möchte, findet eine Übersicht der entsprechenden Images für die verschiedene Systeme auf der Ports-Seite von Debian. Wer zu viel Zeit hat, kann sich die, je nach Architektur 12 bis 14 DVDs für das gesamte Archiv herunterladen, üblicherweise reicht aber auch die nur erste DVD, weitere Pakete lassen sich bei Bedarf über das Internet nachladen.

Wer dennoch das komplette Angebot braucht, sollte über den Einsatz von Blu-Rays nachdenken: Debian 9 gibt es auf Blu-Rays und Duallayer-Blu-Rays. Bleibt noch der Hinweis, dass es keinen Power-PC-Support mehr gibt und die Multiarch-Images nun amd64 als Architektur verwenden. Details finden sich in den vollständigen Release Notes sowie in den Anmerkungen.

 Stretch: Debian 9 erscheint in Erinnerung an Projektgründer

eye home zur Startseite
GaliMali 24. Jun 2017

O M G Wo ist das ifconfig ? Also haben die es doch wahr gemacht. HILFE! Das ist so...

x2k 21. Jun 2017

Danke für die hinweise und tips, ich werde es mal testen und vergleichen. Ich kann mir...

KlugKacka 20. Jun 2017

Jo klingt plausibel, wer hätte mal gedacht, das sidechannelangriffe klappen, oder...

muhviehstah 20. Jun 2017

In Oracle Linux gibts sowas schon länger . schoen das es endlich grossflaechig kommt und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HerkulesGroup Services GmbH, Burbach
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  3. über JBH-Management- & Personalberatung Herget, keine Angabe
  4. Allianz Global Benefits GmbH, Stuttgart, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutscheincode PLUSFEB (max. Rabatt 50€)
  2. zusammen nur 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  2. Breko

    Telekom-Chef entschuldigt sich für Äußerungen

  3. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  4. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  5. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  6. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  7. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien

  8. Fritzbox 7583

    AVM zeigt neuen Router für diverse Vectoring-Techniken

  9. Halbleiterwerk

    Samsung rüstet Fab 3 für sechs Milliarden US-Dollar auf

  10. Archos Hello

    Smarter Lautsprecher mit vollwertigem Android



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    Dash9 | 15:53

  2. Re: Wo ist denn der S0 Bus versteckt?

    maverick1977 | 15:52

  3. Re: Das sagt eine Schlange auch

    Der Held vom... | 15:52

  4. Re: Und in Deutschland haben wir die Telekom

    Dwalinn | 15:51

  5. Re: WLAN als Lösung?

    azeu | 15:48


  1. 15:45

  2. 15:24

  3. 14:47

  4. 14:10

  5. 13:49

  6. 12:32

  7. 12:00

  8. 11:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel