Strenge Sicherheitsmaßnahmen: Notebooks bleiben auf Flügen aus Europa in die USA erlaubt

Die USA verlangen von ausländischen Flughäfen und Fluggesellschaften strengere Sicherheitskontrollen bei elektronischen Geräten und Passagieren. Dafür gibt es vorerst keine Erweiterung des Notebook-Verbots für Flüge von Europa in die USA.

Artikel veröffentlicht am ,
Passagiere dürfen Notebooks weiterhin auf US-Flügen im Handgepäck transportieren.
Passagiere dürfen Notebooks weiterhin auf US-Flügen im Handgepäck transportieren. (Bild: Pexels/CC0 1.0)

US-Heimatschutzminister John Kelly hat schärfere Sicherheitsvorkehrungen im Flugverkehr angekündigt. Aufwendigere Untersuchungen von Elektronik, gründlichere Passagierkontrollen und der Einsatz von mehr Sprengstoffspürhunden seien erforderlich, um "Insiderangriffe" zu stoppen, sagte Kelly. Sollten die Flughäfen und Fluggesellschaften diese Maßnahmen nicht umsetzen, könnte es für Flüge aus Europa in die USA doch noch zu einem Verbot von Elektronik in der Kabine kommen.

Stellenmarkt
  1. Absolvent (m/w/d) für Rechenkernbetreuung in der Krankenversicherung
    Württembergische Krankenversicherung AG, Stuttgart
  2. Business Analyst (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau Pfalz
Detailsuche

Die US-Pläne hinsichtlich dieser Maßnahmen sind indes noch vage. Kelly sagte, die Maßnahmen seien für die Passagiere teils "sichtbar und teils unsichtbar". Die Nachrichtenagentur Reuters berichtete, Fluggesellschaften hätten 21 Tage Zeit, um die neuen Regeln für Sprengstoff-Screenings zu implementieren. Innerhalb von vier Monaten müssten alle weiteren Regeln erfüllt werden. Wenn Flughäfen und Fluggesellschaften die neuen Maßnahmen nicht befolgten, könne es doch noch zu Laptopverboten oder gar Einflugverboten für die entsprechenden Airlines kommen.

Die USA und Großbritannien hatten Ende März 2017 auf Flugrouten aus den vorwiegend muslimisch geprägten Ländern Türkei, Libanon, Jordanien, Ägypten, Tunesien und Saudi-Arabien größere elektronische Geräte wie Laptops und Tablets in Flugzeugkabinen verboten.

Die Sicherheitsbehörden der beiden Länder verfügen offenbar über konkrete Informationen zu geplanten Terroranschlägen mit iPad-Attrappen. Wie der britische Guardian berichtete, sollen Sicherheitsbehörden einen Plan aufgedeckt haben, bei dem gefälschte iPads mit Sprengstoff versehen werden sollten. Einen konkreten Zeitpunkt oder Ort für den Anschlag soll es jedoch nicht gegeben haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Discovery Staffel 4
Star Trek mit viel zu viel Pathos

Die ersten beiden Folgen der neuen Staffel von Star Trek Discovery bieten zwar interessante Story-Ansätze, gehen aber in teils unerträglichen Gefühlsduseleien unter. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

Discovery Staffel 4: Star Trek mit viel zu viel Pathos
Artikel
  1. Soziales Netzwerk: Twitter-Mitgründer Jack Dorsey tritt zurück
    Soziales Netzwerk
    Twitter-Mitgründer Jack Dorsey tritt zurück

    Jack Dorsey ist nicht länger Chef von Twitter - sehr zur kurzen Freude der Akionäre. Der Nachfolger steht bereits fest.

  2. Telekom-Internet-Booster: Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus
    Telekom-Internet-Booster
    Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus

    Die Telekom beginnt mit 5G DSL. Dafür wird im Haushalt eine Außenantenne benötigt.

  3. Medion Erazer Deputy P25/Beast X25: Aldi verkauft Gaming-Notebooks mit Ryzen 5000
    Medion Erazer Deputy P25/Beast X25
    Aldi verkauft Gaming-Notebooks mit Ryzen 5000

    Die Medion Erazer Deputy P25 und Beast X25 bedienen Gaming-Enthusiasten mit unterschiedlichen Budgets. Nvidia-GPU und Ryzen-CPU sind dabei.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 300€ Direktabzug auf TVs, Laptops uvm. • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /