Abo
  • Services:
Anzeige
Mit einem Veto verhindert die US-Regierung den Verkaufsstopp älterer iOS-Geräte.
Mit einem Veto verhindert die US-Regierung den Verkaufsstopp älterer iOS-Geräte. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Streit mit Samsung US-Regierung setzt sich mit Veto für Apples iPhone ein

Dank einer Initiative der US-Regierung darf Apple seine mit einem Verkaufsstopp belegten, älteren Geräte weiter in den USA verkaufen. Apple-Konkurrent Samsung hatte den Verkaufsstopp vor der ITC durchgesetzt. Die US-Regierung ist dagegen, weil sie Nachteile für Konsumenten und Wettbewerb befürchtet.

Anzeige

Die US-Regierung hebt per Veto den Importstopp verschiedener mobiler Apple-Geräte in den USA auf, wie das Wall Street Journal berichtet. Laut dem Wall Street Journal ist das ein seltener Vorgang. Das letzte Mal soll die US-Regierung sich 1987 in ein Importverfahren so eingemischt haben.

Samsung konnte in den USA die Verletzung eigener Patente durch Apple nachweisen und so den Import älterer iOS-Geräte wie dem iPad 2 3G und dem iPhone 4 verhindern. Der damit verbundene Verkaufsstopp wurde bereits Anfang Juni 2013 erreicht. Zwar ist Apple eine US-Firma, doch die Produkte werden überwiegend in China, etwa bei Pegatron oder Foxconn, gefertigt und müssen daher erst in die USA importiert werden. Diesen Angriffspunkt nutzte der südkoreanische Konzern Samsung vor der United States International Trade Commission (ITC).

In der Anordnung der US-Regierung, die dem Wall Street Journal vorliegt, stellt der United States Trade Representative Michael B. G. Froman klar, dass dies keine Kritik an der Entscheidung der ITC sei, wonach Apple Patente von Samsung verletzt hat. Im Gegenteil: Froman fordert Samsung mehr oder weniger direkt auf, weiter gegen Apple vorzugehen, aber andere Mittel zu nutzen.

Apple freut sich natürlich über die Entscheidung. In einer Stellungnahme für das Wall Street Journal wird die Regierung dafür gelobt, dass sie sich für Innovation einsetzt. Zugleich wird Samsung vorgeworfen, das Patentsystem ausgenutzt zu haben.

Samsung beschwert sich über das Veto und bemängelt, dass Apple weiterhin nicht gewillt ist, Lizenzkosten für Patente zu bezahlen. Laut Wall Street Journal geht es bald in die nächste Runde. Auch Samsung droht am kommenden Freitag, dem 9. August 2013, ein Importstopp von Geräten, die wiederum Apple-Patente verletzen. Ein Vertrauter mit dem Verfahren rechnet allerdings damit, dass die ITC wegen des Vetos die Entscheidung wohl verzögern könnte. Die US-Regierung könnte auch für Samsung ein Veto aussprechen. Nachteile für den Konsumenten und den Wettbewerb wären auch hier zu erwarten.


eye home zur Startseite
eizi 05. Aug 2013

Weil wenn das Verbot aufgehoben ist, wieder verkauft werden kann & so ein Anteil geklagt...

Maxiklin 05. Aug 2013

Wahnsinnige Erkenntnis, die USA hilft der eigenen Wirtschaft, na sowas aber auch :D IN...

Maxiklin 05. Aug 2013

Der Comedy Award geht eindeutig an dich selbst :D In Sachen Patentrechtsverletzungen...

DrWatson 05. Aug 2013

http://www.debunking911.com/



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Chemnitz
  3. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn


Anzeige
Top-Angebote
  1. (50% Rabatt!)
  2. 219,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Gear VR 66,00€, Gear S3 277,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  2. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1

  3. Displayweek 2017

    Die Display-Welt wird rund und durchsichtig

  4. Autonomes Fahren

    Neues Verfahren beschleunigt Tests für autonome Autos

  5. Künstliche Intelligenz

    Alpha Go geht in Rente

  6. Security

    Telekom-Chef vergleicht Cyberangriffe mit Landminen

  7. Anga

    Kabelnetzbetreiber wollen schnelle Analogabschaltung

  8. Asus

    Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach

  9. Hate Speech

    Facebook wehrt sich gegen Gesetz gegen Hass im Netz

  10. Blackberry

    Qualcomm muss fast 1 Milliarde US-Dollar zurückzahlen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Re: Ein Auto steht 22h am Tag irgendwo rum

    Baker | 13:25

  2. Re: Unzureichender Artikel

    oxybenzol | 13:25

  3. Re: Gibt es noch Menschen die Analog schauen

    Spaghetticode | 13:25

  4. Re: "Hass im Netz" klingt nach Zensur für mich

    AngryFrog | 13:25

  5. Re: Es ist übrigens das erste Far Cry, das in den...

    ibsi | 13:24


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:58

  4. 11:25

  5. 10:51

  6. 10:50

  7. 10:17

  8. 10:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel