Abo
  • Services:
Anzeige
Mit einem Veto verhindert die US-Regierung den Verkaufsstopp älterer iOS-Geräte.
Mit einem Veto verhindert die US-Regierung den Verkaufsstopp älterer iOS-Geräte. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Streit mit Samsung US-Regierung setzt sich mit Veto für Apples iPhone ein

Dank einer Initiative der US-Regierung darf Apple seine mit einem Verkaufsstopp belegten, älteren Geräte weiter in den USA verkaufen. Apple-Konkurrent Samsung hatte den Verkaufsstopp vor der ITC durchgesetzt. Die US-Regierung ist dagegen, weil sie Nachteile für Konsumenten und Wettbewerb befürchtet.

Anzeige

Die US-Regierung hebt per Veto den Importstopp verschiedener mobiler Apple-Geräte in den USA auf, wie das Wall Street Journal berichtet. Laut dem Wall Street Journal ist das ein seltener Vorgang. Das letzte Mal soll die US-Regierung sich 1987 in ein Importverfahren so eingemischt haben.

Samsung konnte in den USA die Verletzung eigener Patente durch Apple nachweisen und so den Import älterer iOS-Geräte wie dem iPad 2 3G und dem iPhone 4 verhindern. Der damit verbundene Verkaufsstopp wurde bereits Anfang Juni 2013 erreicht. Zwar ist Apple eine US-Firma, doch die Produkte werden überwiegend in China, etwa bei Pegatron oder Foxconn, gefertigt und müssen daher erst in die USA importiert werden. Diesen Angriffspunkt nutzte der südkoreanische Konzern Samsung vor der United States International Trade Commission (ITC).

In der Anordnung der US-Regierung, die dem Wall Street Journal vorliegt, stellt der United States Trade Representative Michael B. G. Froman klar, dass dies keine Kritik an der Entscheidung der ITC sei, wonach Apple Patente von Samsung verletzt hat. Im Gegenteil: Froman fordert Samsung mehr oder weniger direkt auf, weiter gegen Apple vorzugehen, aber andere Mittel zu nutzen.

Apple freut sich natürlich über die Entscheidung. In einer Stellungnahme für das Wall Street Journal wird die Regierung dafür gelobt, dass sie sich für Innovation einsetzt. Zugleich wird Samsung vorgeworfen, das Patentsystem ausgenutzt zu haben.

Samsung beschwert sich über das Veto und bemängelt, dass Apple weiterhin nicht gewillt ist, Lizenzkosten für Patente zu bezahlen. Laut Wall Street Journal geht es bald in die nächste Runde. Auch Samsung droht am kommenden Freitag, dem 9. August 2013, ein Importstopp von Geräten, die wiederum Apple-Patente verletzen. Ein Vertrauter mit dem Verfahren rechnet allerdings damit, dass die ITC wegen des Vetos die Entscheidung wohl verzögern könnte. Die US-Regierung könnte auch für Samsung ein Veto aussprechen. Nachteile für den Konsumenten und den Wettbewerb wären auch hier zu erwarten.


eye home zur Startseite
eizi 05. Aug 2013

Weil wenn das Verbot aufgehoben ist, wieder verkauft werden kann & so ein Anteil geklagt...

Maxiklin 05. Aug 2013

Wahnsinnige Erkenntnis, die USA hilft der eigenen Wirtschaft, na sowas aber auch :D IN...

Maxiklin 05. Aug 2013

Der Comedy Award geht eindeutig an dich selbst :D In Sachen Patentrechtsverletzungen...

DrWatson 05. Aug 2013

http://www.debunking911.com/



Anzeige

Stellenmarkt
  1. convanced GmbH, Hannover, Hamburg oder Berlin
  2. KOSTAL Gruppe, Dortmund
  3. Nuuk GmbH, Hamburg
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Bundle mit F1 2015 und Grid für 7.69$)
  2. 10,99€
  3. 499,99€

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Re: Kameralinse auch abgeklebt?

    Typhlosion | 08:16

  2. Re: Netzneutralität gab es nie

    basil | 07:57

  3. Bandbreite statt Datenvolumen

    Kalihovic | 07:56

  4. Datacollector

    VigarLunaris | 07:55

  5. USK 12?

    gbpa005 | 07:54


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel