Abo
  • Services:
Anzeige
Nokia-Here-Kameraauto
Nokia-Here-Kameraauto (Bild: Nokia)

Street-View-Aufnahmen: Nokia kommt wie Google mit dem Auto vorbei

Nokia-Here-Kameraauto
Nokia-Here-Kameraauto (Bild: Nokia)

Nokia macht für seinen Kartendienst Here nun auch Straßenfotos. Das Unternehmen hat angekündigt, wann welche Städte besucht werden, und bietet Löschmöglichkeiten für die Fotos der eigenen Immobilie, allerdings nur im Nachhinein.

Im Juni beginnt Nokia mit Straßenaufnahmen von speziell ausgerüsteten Autos aus, um seinen Kartendienst Here aufzuwerten. Kennzeichen und Gesichter werden laut Nokia automatisch verpixelt, während Hausbesitzer beantragen können, dass ihre Straßenfassaden vor der Veröffentlichung unkenntlich gemacht werden.

Anzeige

Im Juni 2014 sollen folgende deutsche Städte abgefahren werden: Baden-Baden, Bamberg, Berlin, Freiburg, Ingolstadt, Karlsruhe, Nürnberg, Stuttgart und Ulm. Im Juli geht es noch einmal nach Baden-Baden und dann nach Berlin, Darmstadt, Frankfurt, Hanau, Kassel, Mainz, Mannheim, Offenbach am Main, Pforzheim, Reutlingen, Saarbrücken, Stuttgart, Tübingen und Wiesbaden. Die Liste will Nokia bei Bedarf aktualisieren.

Auch in anderen Ländern werden Fotos gemacht, darunter Finnland, Schweden, Frankreich und Polen.

Die bayerischen Datenschützer haben darauf hingewiesen, dass auf den Fahrzeugen deutlich der Schriftzug "Here" zu lesen ist. Das Bildmaterial soll frühestens sechs Monate nach der Erhebung der Daten veröffentlicht werden.

Wer mit seinem Haus nicht auf Here Maps erscheinen will, kann in deutscher Sprache an privacy@here.com schreiben oder einen entsprechenden Brief an die Adresse "Nokia Corporation, c/o Privacy, Karakaari 7, 02610, Espoo, Finnland" schicken.

Google besitzt die Street-View-Funktion genauso wie Microsoft Bing Maps Streetside schon seit Jahren.


eye home zur Startseite
Vollhorst 19. Jun 2014

Vor zwei Wochen hab ich einen blauen Golf(?) Kombi in Bayreuth gesehen, auf dem...

TheUnichi 14. Jun 2014

Was willst du dagegen tun? WLAN abschaffen? Denn das wäre die einzige Lösung dagegen...

MistelMistel 12. Jun 2014

Aus Datenschutzsicht wäre das aber mal dringend notwendig. Die standorte der verpixelten...

quadronom 12. Jun 2014

TomTom fuhr letztens hier direkt bei mir vorbei.

HerrHerger 11. Jun 2014

Wird bei mir tatsächlich nicht angezeigt. Aber thx für die Hilfe.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  2. PBM Personal Business Machine AG, Köln
  3. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  4. SimCorp Central Europe, Bad Homburg (bei Frankfurt)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  2. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  3. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  4. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  5. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  6. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  7. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  8. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  9. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  10. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Habe noch nie verstanden...

    Niaxa | 19:07

  2. Re: Anschlüsse!

    gaelic | 19:03

  3. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 19:01

  4. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    xMarwyc | 18:50

  5. Re: Vergleich zu Nvidia

    =PP= | 18:12


  1. 19:00

  2. 11:53

  3. 11:26

  4. 11:14

  5. 09:02

  6. 17:17

  7. 16:50

  8. 16:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel