Abo
  • Services:
Anzeige
Wave Glider: Stürmen und Strömungen getrotzt
Wave Glider: Stürmen und Strömungen getrotzt (Bild: Liquid Robotics)

Nächste Etappe: Japan und Australien

Die Strecke bis nach Hawaii haben sie zusammen zurückgelegt. Dort werden sie von Mitarbeitern des Unternehmens inspiziert, bevor sie die nächste Etappe antreten: Zwei Wave Glider nehmen Kurs auf Australien, die beiden anderen steuern Japan an und werden dabei den tiefsten Punkt der Erde, den Marianengraben, überqueren.

Tauchkonkurrenz

Dort sollen sie Daten für Virgin Oceanic sammeln, das Tauchprojekt des britischen Unternehmers Richard Branson. Branson und sein Partner Chris Welsh planen, zu den fünf tiefsten Punkten in den Ozeanen hinabzutauchen. Konkurrenz bekommen sie von James Cameron: Der Regisseur von Avatar und Titanic bereitet ebenfalls eine Tauchfahrt in den rund 11.000 Meter tiefen Graben vor.

Anzeige

Die Wave Glider werden ihre Ziele voraussichtlich Ende dieses oder Anfang kommenden Jahres erreichen. Dann werden sie eine Entfernung von insgesamt rund 33.000 Seemeilen, 61.116 Kilometern, zurückgelegt haben.

Meeresdaten sammeln und bereitstellen

Bei der Pac X geht es jedoch nicht nur um Rekorde. Die Roboter werden unterwegs wissenschaftliche Daten sammeln, etwa über die Qualität, die Temperatur, den Sauerstoff- und den Salzgehalt des Wassers, die Höhe der Wellen oder den Wind. Die Daten stehen Wissenschaftlern und interessierten Nutzern auf der Website von Liquid Robotics zur Verfügung. Die Reise der Roboter kann ebenfalls über die Website verfolgt werden.

"Ich zweifele nicht daran, dass aus den Pac-X-Daten neue Erkenntnisse über die Ozeane, Einsichten und Anwendungen hervorgehen werden", sagte Edward Lu, Innovationschef bei Liquid Robotics. "Pac X bietet auf eine neue Art und Weise breiten und einfachen Zugang zur Umweltüberwachung der Weltmeere. Dabei betreibt Liquid Robotics Flotten von mobilen, autonomen Meeresrobotern in bisher unzugänglichen Bereichen der Ozeane."

 Streckenrekord: Schwimmroboter Wave Glider erreichen Hawaii

eye home zur Startseite
omo 15. Mär 2012

Gibt genug, was vor sich hin dümpelnd Zeit hat ;-) Wer nicht mehr so rüstig im Rollstuhl...

wp (Golem.de) 15. Mär 2012

Klar: tief Luft holen. ;-) Danke für den Hinweis - ist korrigiert. wp (Golem.de)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  2. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. Wüstenrot & Württembergische Informatik GmbH, Ludwigsburg
  4. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. beim Kauf einer Geforce GTX 1070/1080
  3. 49,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ab 79€)

Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz zu Amazon Echo

    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden

  2. Royal Navy

    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

  3. Class-Action-Lawsuit

    Hunderte Ex-Mitarbeiter verklagen Blackberry

  4. Rivatuner Statistics Server

    Afterburner unterstützt Vulkan und bald die UWP

  5. Onlinewerbung

    Youtube will nervige 30-Sekunden-Spots stoppen

  6. SpaceX

    Start von Trägerrakete Falcon 9 verschoben

  7. Hawkeye

    ZTE bricht Crowdfunding-Kampagne ab

  8. FTTH per NG-PON2

    10 GBit/s für Endnutzer in Neuseeland erfolgreich getestet

  9. Smartphones

    FCC-Chef fordert Aktivierung ungenutzter UKW-Radios

  10. Die Woche im Video

    Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier: Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier
Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
  1. NSA-Ausschuss SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne
  2. Reporter ohne Grenzen Klage gegen BND-Überwachung teilweise gescheitert
  3. Drohnenkrieg USA räumen Datenweiterleitung über Ramstein ein

Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

EU-Funkanlagenrichtlinie: Mit dem Router-Lockdown kommt das absolute Chaos
EU-Funkanlagenrichtlinie
Mit dem Router-Lockdown kommt das absolute Chaos
  1. Freie Software Gemeinnützigkeit-as-a-Service gibt es auch in Europa
  2. CPU-Architektur RISC-V soll dominierende Architektur werden
  3. IETF-Standard Erste Quic-Tests kommen noch diesen Sommer

  1. Die Musik im Herstellervideo..

    Neuro-Chef | 15:15

  2. Re: Fake News -Ergänzung

    Berner Rösti | 15:13

  3. Re: Und wo liegt nun der Unterschied zu Alexa?

    Berner Rösti | 15:05

  4. Hat die auch mit der Puppe gespielt?

    logged_in | 15:02

  5. Re: Stockholm Syndrome at its finest.

    marc_kap | 14:59


  1. 14:00

  2. 12:11

  3. 11:29

  4. 11:09

  5. 10:47

  6. 18:28

  7. 14:58

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel