Abo
  • Services:
Anzeige
Aus einer Kampagne der Betreibers
Aus einer Kampagne der Betreibers (Bild: Philip Matesanz)

Streamripper: Musikindustrie will Youtube-mp3.org zerstören

Aus einer Kampagne der Betreibers
Aus einer Kampagne der Betreibers (Bild: Philip Matesanz)

Die großen Labels wollen den Youtube-Streamripper-Dienst endgültig zum Aufgeben zwingen. Die Webadresse soll herausgegeben und der Dienst eingestellt werden.

Die Musikindustrie hat Youtube-mp3.org, den größten Streamripper-Dienst zum Umwandeln von Youtube-Videos in MP3-Dateien verklagt. Das berichten das Onlinemagazin TorrentFreak und der Hollywood Reporter. Der deutsche Betreiber Philip Matesanz und seine Firma PMD Technologies UG waren bislang von Golem.de nicht für eine Anfrage zu erreichen.

Anzeige

Hinter der Klage stehen die Verbände IFPI (International Federation of the Phonographic Industry), RIAA (Recording Industry Association of America) und BPI (British Phonographic Industry). Die Musikkonzerne und Labels UMG Recordings, Capitol Records, Warner Bros, Sony Music, Arista Records, Atlantic Records und andere haben Klage beim California District Court eingereicht.

Gefordert werden die Herausgabe der Webadresse und ein Stopp der Urheberrechtsverletzungen. Youtube-mp3.org soll laut der Klage für 40 Prozent aller illegalen Kopien der Tonspur von Youtubevideos verantwortlich sein. Die Plattform soll monatlich 60 Millionen Visits haben. Der Dienst extrahiert wie viele ähnliche Angebote nach Eingabe einer Youtube-URL die Tonspur des Videos ins MP3-Format und bietet die Datei zum Download an.

Streit dauert seit Jahren an

Die Auseinandersetzung um die Plattform dauert bereits seit Jahren an: Im Jahr 2013 hatte der Bundesverband Musikindustrie für drei große Musikunternehmen vor einem Hamburger Gericht geklagt. In einer Erklärung des Verbands hieß es, Youtube-mp3.org sei kein Streamripper, sondern die Musikstücke würden "durch den Online-Converter tatsächlich oftmals nur unlizenziert zum Download zugänglich gemacht".

In der mündlichen Verhandlung im September 2013 habe der Beklagte entsprechende Unterlassungserklärungen abgegeben und sich verpflichtet, einzelne Musikstücke nicht zu vervielfältigen oder öffentlich zugänglich zu machen. Auch Youtube-Eigner Google hatte bereits geklagt.


eye home zur Startseite
crazypsycho 30. Sep 2016

Illegal wird er dadurch aber auch nicht. Denn Youtube ist keine offensichtlich...

grslbr 29. Sep 2016

Ich mache mich, wenn ich das so verwende, über die Spinner lustig die meinen, sie hörten...

xVipeR33 29. Sep 2016

Dann informier dich doch mal genauer wie Youtube die Daten ausliefert.

Flexy 28. Sep 2016

Genau das steht so nicht im Gesetz. Da steht wörtlich: "Der zur Vervielfältigung...

Hello_World 28. Sep 2016

Wenn Du schon nicht kapierst, was ich schreibe, dann kommentiere es auch nicht, OK...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  3. ROHDE & SCHWARZ SIT GmbH, Stuttgart
  4. equensWorldline GmbH, Aachen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  2. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  2. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  3. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  4. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  5. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  6. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  7. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  8. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  9. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  10. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wanna Cry: Wo die NSA-Exploits gewütet haben
Wanna Cry
Wo die NSA-Exploits gewütet haben
  1. Deutsche Bahn Schadsoftware lässt Anzeigetafeln auf Bahnhöfen ausfallen
  2. Wanna Cry NSA-Exploits legen weltweit Windows-Rechner lahm
  3. Mc Donald's Fatboy-Ransomware nutzt Big-Mac-Index zur Preisermittlung

Komplett-PC Corsair One Pro im Test: Kompakt, kräftig, kühl
Komplett-PC Corsair One Pro im Test
Kompakt, kräftig, kühl
  1. Corsair One Pro Doppelt wassergekühlter SFF-Rechner kostet 2.500 Euro

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

  1. Re: Gutes Konzept... schrottiges OS, und dann 4000¤

    ChevalAlazan | 08:45

  2. Re: Für Vermögende die kreativ sein wollen..

    ChevalAlazan | 08:40

  3. Kaufen Sie einen echten Führerschein, Pass, Visa

    popo | 08:35

  4. Re: Verdammt...

    baumhausbewohner | 08:34

  5. Wenn man als Händler seine Bankverbindung nicht...

    SusanneW | 08:30


  1. 09:00

  2. 18:58

  3. 18:20

  4. 17:59

  5. 17:44

  6. 17:20

  7. 16:59

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel