• IT-Karriere:
  • Services:

Streamingdienst: Warner Media verlangt für HBO Max 15 US-Dollar pro Monat

Warner Medias neuer Videostreamingdienst HBO Max wird in den USA für 15 US-Dollar im Mai 2020 starten und damit vergleichsweise hochpreisig sein. Nach Deutschland kommt HBO Max wohl nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
HBO Max kostet 15 US-Dollar pro Monat.
HBO Max kostet 15 US-Dollar pro Monat. (Bild: Warner Media/Screenshot: Golem.de)

Deutschland ist mal wieder abgehängt, diesmal bei der Entwicklung des Marktes für Videostreamingabos. In den USA starten im November 2019 Apple TV+ sowie Disney+ - lediglich Apples Streamingdienst kommt am 1. November 2019 auch nach Deutschland. Disney+ soll bis Ende März 2020 auch in Westeuropa verfügbar sein, Näheres dazu liegt aber seit der Vorstellung des Dienstes im April 2019 nicht vor. Nun gab Warner Media Details zum geplanten HBO Max bekannt.

Stellenmarkt
  1. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, Regensburg
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Warner Media will HBO Max im Mai 2020 in den USA starten und das für einen vergleichsweise hohen Preis von 15 US-Dollar pro Monat. Disney+ kostet 7 US-Dollar pro Monat, und Disney bietet in den USA sogar noch ein Abopaket an, mit dem Kunden nochmals Geld sparen können. Für 13 US-Dollar pro Monat gibt es neben Disney+ Zugriff auf die Inhalte von ESPN+ sowie Hulu.

Kunden von HBO Max sollen dann Zugriff auf alle HBO-Inhalte erhalten. Ergänzend wird es lizenzierte Inhalte geben. Zudem sind exklusive Inhalte geplant, die es dann nur für HBO-Max-Kunden geben soll. In den USA wird es künftig Kultserien wie Friends und The Big Bang Theory ausschließlich bei HBO Max geben. In Deutschland ist Friends noch bis Mitte November 2019 bei Netflix verfügbar, danach können Kunden von Amazon Prime Video die komplette Serie anschauen.

Erst im Jahr 2021 könnte HBO Max nach Deutschland kommen. Derzeit laufen offenbar Verhandlungen zwischen Warner Media und Sky, bei denen es um die Erstausstrahlungs- und Streamingrechte der HBO-Inhalte geht, wie Variety und Deadline übereinstimmend berichten. Das hat sich mittlerweile bestätigt, so dass ein Start von HBO Max in Deutschland sehr unwahrscheinlich ist.

Bleiben HBO-Inhalte in Deutschland noch lange bei Sky?

Kunden in Deutschland werden aller Voraussicht nach HBO-Inhalte weiterhin nur über Sky beziehen können, wenn sie diese im Abo anschauen und nicht einzeln dafür zahlen wollen. Weder Amazon noch Netflix hatten bisher die Möglichkeit, den Kunden HBO-Serien als Teil ihrer Streamingabos anzubieten.

Obwohl Sky und Warner Media seit Jahren exklusive Verträge rund um die HBO-Inhalte haben, erhalten Sky-Kunden nicht ständig Zugriff auf das komplette HBO-Programm. Immer wieder verschwinden Erfolgsserien wie Game of Thrones, Die Sopranos oder The Wire aus dem Sortiment und sind dann mehrere Monate nicht verfügbar.

Das könnte sich ändern, wenn Warner Media mit einem eigenen HBO-Streamingdienst in Deutschland aktiv ist. Falls HBO Max irgendwann 2021 nach Deutschland kommt, ist aber derzeit nicht absehbar, wie sich der hiesige Streamingmarkt bis dahin entwickelt hat. Es wäre denkbar, dass neben Apple und Disney weitere Anbieter aktiv sind, von denen bisher nichts bekannt ist. Je später Warner Media mit HBO Max auf den Markt kommt, je schwieriger könnte es für den Dienst sein, Kunden zu gewinnen.

Nachtrag vom 30. Oktober 2019, 15:27 Uhr

Sky und Warner Media haben wie erwartet eine langjährige Zusammenarbeit verkündet. Demnach werden Inhalte von Warner Media und damit von HBO auch künftig exklusiv über Sky in Deutschland verfügbar sein. Jedenfalls wenn es um die Erstausstrahlungsrechte und das Anbieten zusammen mit Streaming-Abos geht. Damit erscheint es eher unwahrscheinlich, dass HBO Max im Jahr 2021 in Deutschland angeboten wird. Denn die interessanten HBO-Inhalte sind an Sky lizenziert. Die Partnerschaft zwischen Sky und Warner Media soll für mehrere Jahre gelten, nähere Angaben sind dazu nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  2. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  3. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)

florencka 31. Okt 2019

Ich hasse Sky, bin aber gezwungen es zu nutzen, weil es an meinem Wohnort keine...

nicoledos 30. Okt 2019

Du übersiehst, es geht hier um den US-Markt. Dort ist VOD und PayTV viel weiter...

Schrödinger's... 30. Okt 2019

Alle Inhalte von HBO legal und zentral an einer Stelle, darauf habe ich 20 Jahre...


Folgen Sie uns
       


iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit

Beim iPhone 12 und 12 Pro hat sich Apple vom bisherigen Design verabschiedet - im Test überzeugen Verarbeitung, Kamera und Display.

iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit Video aufrufen
Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

    •  /