Abo
  • IT-Karriere:

Streamingdienst: Amazons Echo unterstützt bald Apple Music

Die smarten Lautsprecher Echo von Amazon unterstützen bereits eine Vielzahl von Musikdiensten, darunter Spotify und Amazon Music selbst. Ab dem 17. Dezember wird Apple Music per Skill auch über die Echos nutzbar sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon-Echos können bald Apple Music abspielen.
Amazon-Echos können bald Apple Music abspielen. (Bild: Amazon)

Apple-Music-Abonnenten können Amazons Alexa ab Mitte Dezember 2018 bitten, ihre Lieblingssongs, Künstler und Alben sowie alle kuratierten Wiedergabelisten und Radiosender des Streaming-Dienstes abzuspielen. Echo-Besitzer müssen lediglich die Apple Music Skill in der Alexa App aktivieren, ihr Konto verlinken und dann können sie Apples Streamingdienst nutzen. Ob auch Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller genutzt werden können, geht aus Amazons Mitteilung nicht explizit hervor.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  2. Hays AG, Raum Stuttgart

Die Bereitstellung von Apple Music auf Echo-Geräten mag der üblichen Strategie von Apple zuwiderlaufen, Dienste als Verkaufshilfe für Hardware zu nutzen, doch auch Apple muss letztlich Zugeständnisse machen, wenn die Kunden eher Echo-Geräte besitzen als Homepods.

Dieser Schritt könnte Teil des Vertrags sein, den Apple Anfang November mit Amazon schloss, um iPhones, iPads und andere Apple-Produkte auf Amazons Website zu verkaufen. Dabei wurden auch kleine Händler von der Marketplace-Plattform ausgeschlossen, die bisher dort Apple-Produkte verkauften.

  • Amazons Echo Show (2018) (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Echo Show (2018) hat oben drei Knöpfe. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Lautsprecher im Echo Show (2018)  strahlen seitlich ab. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Rückseite des Echo Show (2018) hat einen Stoffbezug. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auf der Rückseite des Echo Show (2018) befindet sich der Stromanschluss. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Mit der Stummschalttaste kann der Echo Show (2018) ausgeschaltet werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Netzteil-Kabel des Echo Show (2018) ragt hinten aus dem Gehäuse. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Amazons Echo Show (2018) mit geöffnetem Browser (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Bei Musik von Amazon Music werden Liedtexte angezeigt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Mit dem Equalizer kann der Klang des Echo Show (2018) verändert werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Amazon Prime Video ist auf dem Echo Show (2018) verfügbar. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Im Browser lassen sich Inhalte der Mediatheken deutscher TV-Sender abspielen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Einstellungsmenü des Echo Show (2018) (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Lesezeichen im Browser müssen über den Touchscreen gestartet werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Startseite von Firefox (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Golem.de Homepage in Silk auf dem Echo Show (2018) (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Startseite von Silk (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • In Silk können wir uns zwar bei Netflix einloggen, aber nichts wiedergeben.  (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Im Schnellstartmenü gibt es neue Funktionen, um Smart-Home-Geräte umzuschalten. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Startbildschirm des Echo Show (2018) (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Wir können vom Display aus einen Wecker erstellen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Youtube läuft auf dem Echo Show. (2018) (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • In der Prime-Video-Watchlist fehlt die Prime-Banderole. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Lampensteuerung zeigt nicht, ob eine Lampe an oder aus ist. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Amazons Echo Show (2018) mit geöffnetem Browser (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

"Musik ist eines der beliebtesten Features auf Alexa - seit wir Alexa vor vier Jahren auf den Markt gebracht haben, hören Kunden mehr Musik zu Hause als je zuvor", sagte Dave Limp, Senior VP von Amazon, in einem Blogbeitrag. "Wir sind bestrebt, unseren Kunden großartige Musikdienstleister anzubieten, und seit der Einführung der Music Skill API für Entwickler erst letzten Monat haben wir die Musikauswahl auf Alexa um noch mehr erstklassige Dienste erweitert."

Nachtrag vom 18. Dezember 2018

Die Unterstützung von Apple Music in Alexa steht vorerst nur in den USA bereit. Wann die Apple-Music-Unterstützung für Alexa-Nutzer in Deutschland angeboten wird, ist nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,19€
  2. 4,32€
  3. 4,19€
  4. 2,99€

nightmar17 03. Dez 2018

Naja, Apple hat ca. 60 Millionen Kunden bei Apple Music. Spotify hat um die 80 Millionen...

drunkenmaster 03. Dez 2018

Dazu ist mir nur dieses Bild eingefallen: https://i.imgur.com/TFjWd1h.jpg

Gallantus 02. Dez 2018

Bose hat nicht allzu lange, nachdem Release Support für Apple Music angekündigt und hat...

Pluto1010 01. Dez 2018

kwT


Folgen Sie uns
       


Honor 20 Pro - Hands on

Das Honor 20 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone der Huawei-Tochter. Als Besonderheit gibt es eine Vierfachkamera, um für möglichst viele Objektivsituationen gewappnet zu sein. Hinweis vom Hersteller: "Bei den gezeigten Geräten der Honor-20-Serie handelt es sich um Demoversionen, die sich in Aussehen und Funktion von der finalen Version unterscheiden können."

Honor 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

    •  /