• IT-Karriere:
  • Services:

Undone (Amazon Prime): mehr als Zeichentrick

Undone ist die erste komplett im Rotoskop-Verfahren gefertigte Serie. Diese Technik, bei der alle Szenen mit Schauspielern gedreht werden und dann das Material überzeichnet wird, wurde nie besonders populär. Ralph Bakshi hat sie aber bei einigen seiner Fantasy-Filmen effektiv eingesetzt. In (relativ) jüngster Zeit fällt vor allem die Philip-K.-Dick-Verfilmung A Scanner Darkly ein. Undone weitet das nun auf eine gesamte Serie mit acht Episoden aus.

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler bei Köln
  2. Grand City Property (GCP), Berlin

Alma ist 28 Jahre alt und fühlt sich in ihrem Leben gelangweilt, weil alles immer gleich ist. Sie macht mit ihrem Freund Schluss, ihre Schwester steht kurz vor der Hochzeit und dann gerät Alma in einen Autounfall, bei dem sie fast stirbt.

Als sie wieder aufwacht, ist nichts, wie es war. Sam ist wieder mit ihr zusammen und sie erlebt dasselbe Gespräch mit ihrer Mutter gleich mehrmals. Dann taucht ihr toter Vater auf, der ihr erklärt, dass sie wie ihre Großmutter über Fähigkeiten verfüge, die es ihr erlaubten, die Realität flexibel und fließend zu erleben. Zuerst erlebt sie unkontrollierte Zeitsprünge, dann erhält sie einen immer größeren Zugriff auf ihre Fähigkeiten und beginnt herauszufinden, wieso ihr Vater vor etwa 20 Jahren umgebracht wurde.

Verantwortlich für die Serie sind Kate Purdy und Raphael Bob-Waksberg, der für Netflix die Zeichentrickserie Bojack Horseman entwickelte. Beide stellten das Projekt Amazon vor, das die Serie orderte. Die Zeichnungen wurden in den Niederlanden gemacht, die Besetzung kann sich sehen lassen.

Als Alma agiert Rosa Salazar, die man zuletzt auch nicht in ihrer realen Form sehen konnte - als Alita: Battle Angel. Weiterhin sind Bob Odenkirk (Better Call Saul) als ihr Vater und John Corbett und Jeanne Tripplehorn in Gastrollen dabei.

Undone ist eine beeindruckende Serie, die von einer existenziellen Krise erzählt und über Genregrenzen hinausgeht: Drama und Komödie gehen nicht nur mit Science-Fiktion einher, sondern werden von einem starken philosophischen Kontext getragen. Der technische Ansatz ist perfekt, weil er eine Surrealität erlaubt, die bei einer reinen Live-Action-Inszenierung nicht gegeben wäre. Das macht Undone fantastisch, die Serie punktet aber auch, weil die Figuren so lebendig sind und den Zuschauern echte Identifikation ermöglichen. Dabei ist die Serie ausgesprochen komplex, weil Zeit- und Erzählebenen ständig wechseln, sich aber auch ändern. Eine ungewöhnliche Serie, die ausgesprochen erfrischend, menschlich, glaubwürdig und sehr intelligent ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Maniac (Netflix): unter dem RadarGhul (Netflix): indischer Horror 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 10,89€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  2. (u. a. MSI GeForce RTX 2060 SUPER Ventus GP OC für 409€, Zotac Gaming GeForce GTX 1650 SUPER...
  3. (aktuell u. a. Samsung Portable SSD T5 für 149€ und TP-Link M7350 für 59,99€ inkl...
  4. (heute u. a. Acer H6535i FHD-Beamer für 449€ statt 568,98€ im Vergleich, Lenovo Smart Display...

malavcisi 29. Mär 2020 / Themenstart

weisst du zufällig ob es auf youtube premium exclusive serien für die usa gibt ?

Kaliumpermanganat 29. Mär 2020 / Themenstart

Ja

Kaliumpermanganat 28. Mär 2020 / Themenstart

Der Tatortreiniger!

Kaliumpermanganat 28. Mär 2020 / Themenstart

Premiumize verteilt gerade fleißig 30 Tage Premium. Einfach in 4K beim hoster deiner Wahl...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich

Classic vs Reforged: Im Video vergleicht Golem.de die Grafik der ursprünglichen Fassung von Warcraft 3 mit der von Blizzard erstellten Neuauflage.

Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich Video aufrufen
    •  /