Streaming: Youtube-App bietet Offlinemodus

Youtube Go heißt eine neue App von Youtube, die das Anschauen von Videos auch ohne Internetverbindung erlaubt. Kleiner Haken: Das ist bislang nur in Indien möglich.

Artikel veröffentlicht am ,
Youtube Go erlaubt in Indien das Herunterladen von Videos auf das Smartphone.
Youtube Go erlaubt in Indien das Herunterladen von Videos auf das Smartphone. (Bild: Youtube)

Youtube hat für Android eine App namens Youtube Go veröffentlicht. Mit der kann der Nutzer Videos von dem Portal wahlweise live streamen und anschauen oder sie für später auf sein Smartphone oder Tablet herunterladen. Die Anwendung ist bislang nur in Indien offiziell erhältlich. Hierzulande lässt sie sich über Anbieter wie APK Mirror herunterladen und installieren.

Stellenmarkt
  1. Business Intelligence Entwickler (IBM Planning Analytics/TM1) (m/w/d)
    Hays AG, Frankfurt am Main, Köln, Mannheim, deutschlandweit (Homeoffice)
  2. IT- Projektmanager (w/m/d) digitale Medizin - eHealth
    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg-Eppendorf
Detailsuche

Nutzer in Europa können allerdings mit Youtube Go zwar Videos anschauen, ausgerechnet der Offlinemodus funktioniert bislang aber wohl nur in Indien. Bereits bei der Ankündigung der App im Herbst 2016 hatte Youtube darauf hingewiesen, dass sie vor allem für Entwicklungsländer mit noch nicht so gut ausgebauter Infrastruktur gedacht sei.

Wohl auch deshalb können Videos derzeit nur in den Formaten Basis mit einer Auflösung von 144p (256 × 144 Pixel) und Standard mit 360p (480 x 360 Pixel) gespeichert werden. Die App sichert die Daten in einem proprietären Format. Ob das je in Europa funktioniert und wenn ja, wann, ist nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


adamvinh 27. Dez 2021

YouTube wird immer schlechter, ständig werden Videos, Kommentare gelöscht,alle paar Tage...

edith7521eva 13. Nov 2021

Funktioniert auch in Opera, aber nur bis Version 37.0.2192.105088 (die neueste Opera 2016...

logged_in 10. Feb 2017

Ich glaub Du siehst den original Post als Schwarz / Weiß. Jedem ist doch klar, dass er...

logged_in 10. Feb 2017

Nicht vergessen, dass du den Bildschirm nicht ausmachen darfst... Es sei denn, die haben...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sicherheitslücke
Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist

Forschern ist es gelungen, eine Schadsoftware auf ausgeschalteten iPhones mit vermeintlich leerem Akku auszuführen. Denn ganz aus sind diese nicht.

Sicherheitslücke: Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist
Artikel
  1. Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
    Bundeswehr
    Das Heer will sich nicht abhören lassen

    Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
    Ein Bericht von Matthias Monroy

  2. Umweltschutz: Leipziger Forscher entdecken Enzym für Plastikrecycling
    Umweltschutz
    Leipziger Forscher entdecken Enzym für Plastikrecycling

    Ein neu entdecktes Enzym soll das biologische Recycling von Kunststoff deutlich beschleunigen.

  3. Homeoffice: Bastler baut Gestell für die liegende Büroarbeit im Bett
    Homeoffice
    Bastler baut Gestell für die liegende Büroarbeit im Bett

    Der Bildschirm über dem Kopf, die Tastatur hängt herab: Das Homeoffice aus dem Bett heraus funktioniert - mit Handwerk und Kreativität.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 400€ Rabatt auf Gaming-Stühle • AOC G3 Gaming-Monitor 34" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 404€ • Xbox Series X bestellbar • MindStar (u.a. Gigabyte RTX 3090 24GB 1.699€) • LG OLED TV (2021) 65" 120 Hz 1.499€ statt 2.799€ [Werbung]
    •  /