Abo
  • Services:
Anzeige
Marissa Mayer
Marissa Mayer (Bild: Pascal Lauener/Reuters)

Streaming: Yahoo möchte einen Youtube-Konkurrenten schaffen

Yahoo will mit unzufriedenen Youtube-Partnern eine konkurrierende Plattform aufbauen. Dafür laufen bereits Verhandlungen, in mehreren Monaten könnte es losgehen.

Anzeige

Yahoo arbeitet an einem Konkurrenten zu Googles Videoplattform Youtube. Das hat das Onlinemagazin Recode aus informierten Kreisen erfahren. Leitende Yahoo-Manager haben demnach mehreren großen Youtube-Channelbetreibern und Filmrechte-Inhabern vorgeschlagen, ihre Inhalte zu besseren Konditionen als bei Youtube auf einer neuen Yahoo-Plattform anzubieten.

Das Yahoo-Projekt soll in mehreren Monaten starten, so die internen Quellen von Recode. Eine offene Plattform wie Youtube ist vorerst nicht geplant, Yahoo will nur bestimmte attraktive Channels und Inhalte bei Youtube abwerben. Yahoo weiß, dass Youtube-Anbieter seit Jahren damit unzufrieden sind, dass Google 45 Prozent der Anzeigenannahmen für sich behält, keine Garantien bietet und bei den Empfehlungen für die Nutzer nur auf Algorithmen setzt. Hier will Yahoo bessere Konditionen gewähren. Den Video-Anzeigenverkauf sollen die Inhalteinhaber zusätzlich zu Yahoo Sales auch selbst übernehmen können.

Nach einem Jahr sei es möglich, dass Yahoo die Plattform öffnet, so eine Unternehmensquelle laut Recode. Dafür sei bereits ein Content Management System in Arbeit, andere hätten vorgeschlagen, eine existierende Videoplattform wie Vimeo zu kaufen.

Yahoo wollte laut einem unbestätigten Bericht die Mehrheit an der Videoplattform Dailymotion übernehmen, die France Télécom gehört. Dailymotion ist nach Angaben von Comscore weltweit die zwölftgrößte Videoplattform mit 116 Millionen Unique Usern im Januar 2013. Doch die französische Regierung verhinderte den Verkauf. Auch für die Videoplattform Hulu interessiert sich Yahoo.

Seit die ehemalige Google-Managerin Marissa Mayer 2012 den Chefposten bei Yahoo übernommen hat, hat Yahoo mehrere Unternehmen gekauft.


eye home zur Startseite
DrWatson 22. Dez 2014

$1,32 am 22.12.14: http://finance.yahoo.com/q?s=YHOO160115P00035000

zZz 08. Apr 2014

Da stellt sich die Frage, bauen die wirklich eine neue Videoplattform auf oder bauen die...

Carl Weathers 31. Mär 2014

Youhoo wäre noch fataler.

Seitan-Sushi-Fan 31. Mär 2014

Huch, was ist denn da auf Platz 4 der weltweit erfolgreichsten Webseiten, vor Twitter...

Sharra 31. Mär 2014

Tja, so war es vor ein paar Jahren noch. Und dann kamen Spotify und Co. Und allesamt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AKDB, München, Regensburg, Bayreuth
  2. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin, Magdeburg
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. Smartsteuer GmbH, Hannover


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 18,99€ statt 39,99€
  3. 269,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 297€)

Folgen Sie uns
       


  1. Minecraft

    Eine Server-Farm für (fast) alle Klötzchenbauer

  2. Kabelnetz

    Unitymedia bringt neue Connect App, Booster und Sprachsuche

  3. PowerVR 9XE/9XM und PowerVR 2NX

    Imagination Technologies bringt eigenen AI-Beschleuniger

  4. Auslastung

    Wenn es Abend wird im Kabelnetz

  5. Milliarden-Deal

    Google kauft Teile der HTC-Smartphone-Sparte

  6. MPEG

    H.265-Nachfolger kann 30 bis 60 Prozent Verbesserung bringen

  7. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  8. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  9. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  10. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
Mobilestudio Pro 16 im Test
Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  1. Wacom Vorschau auf Cintiq-Stift-Displays mit 32 und 24 Zoll

Play Austria: Die Kaffeehauskultur reicht bis in die Spielebranche
Play Austria
Die Kaffeehauskultur reicht bis in die Spielebranche
  1. Human Head Studios Nach 17 Jahren kommt die Fortsetzung für Rune
  2. Indiegames Erfahrungen mit der zufallsgenerierten Apokalypse
  3. Spielebranche Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  1. Re: 64Bit

    david_rieger | 10:49

  2. Re: Upload höher als bei DSL?

    Niaxa | 10:47

  3. Re: Cloud! Docker! KI! VR!!!

    Trollversteher | 10:47

  4. Re: "Der Elektrokonzern AEG"

    M.P. | 10:46

  5. Re: Mal was positives.

    Test_The_Rest | 10:45


  1. 10:03

  2. 10:00

  3. 09:00

  4. 08:00

  5. 07:10

  6. 07:00

  7. 18:10

  8. 17:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel