• IT-Karriere:
  • Services:

Streaming: Windows 8 auf dem iPad

Wer bereits jetzt sehen möchte, wie Windows 8 auf einem Tablet funktioniert, kann mit der iOS-App Win8 Metro Testbed das neue Microsoft-Betriebssystem auf dem iPad ausprobieren. Die Lösung wird via Streaming realisiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Win8 Metro Testbed
Win8 Metro Testbed (Bild: Splashtop)

Windows 8 auf dem iPad ist ab sofort mit der App Win8 Metro Testbed von Splashtop möglich, die derzeit für rund 20 Euro in Apples App Store angeboten wird. Das Angebot richtet sich vornehmlich an Entwickler, die damit das Benutzerverhalten von Windows 8 auf einem Tablet mit dessen Touchscreen sofort ausprobieren wollen.

Stellenmarkt
  1. Müller Holding GmbH & Co. KG, Ulm-Jungingen
  2. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Glessen (Nähe Köln)

Zunächst wird die App Win8 Metro Testbed auf dem iPad installiert, dann der kostenlose Splashtop Streamer Client auf dem PC mit Windows 8. Nach Eingabe einer Pin in die Desktopsoftware kann das eigene iPad, aber keine anderen Endgeräte anderer Nutzer auf den Rechner zugreifen.

  • Win8 Metro Testbed (Bild: Splashtop)
  • Win8 Metro Testbed (Bild: Splashtop)
  • Win8 Metro Testbed (Bild: Splashtop)
  • Win8 Metro Testbed (Bild: Splashtop)
  • Win8 Metro Testbed (Bild: Splashtop)
Win8 Metro Testbed (Bild: Splashtop)

Nach dem Start der iOS-App sucht das iPad selbstständig im lokalen Netzwerk nach Rechnern, auf denen die Streaming-Software installiert ist. Auf dem iPad ist die Anwendung weitgehend selbsterklärend. Eine kleine Hilfsfunktion erleichtert es Einsteigern, sich schnell zu orientieren.

Die Gestensteuerung von Windows 8 wird fast vollständig von der App abgebildet. Eine Softwaretastatur ermöglicht Texteingaben. Ein Doppelklick ermöglicht über ein Kontextmenü das Einblenden des Mauscursors und ähnlicher Funktionen, die dem iPad eigentlich fehlen.

Die iOS-App Win8 Metro Testbed von Splashtop ist ab sofort in Apples iTunes App Store für rund 20 Euro erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 23,99€
  2. 24,99€
  3. 13,49€
  4. (-5%) 9,49€

solotalent 14. Jul 2012

richtig, du hast es nicht verstanden.

iLoveApple 17. Apr 2012

Öhhhh die Entwickler an die sich der Service richtet werden wohl neben den iPads noch...

el3ktro 16. Apr 2012

Es geht hier darum, dass Win8 auf einem Tablet ausprobiert werden kann. Es geht nicht um...

Himmerlarschund... 16. Apr 2012

PocketCloud kenne ich schon von Android, finde ich ziemlich praktisch. Gut, dass es das...

cedu95 16. Apr 2012

Meine Idee geklaut ist das :D nee spass, hab mir einfach die consumer preview in ne VM...


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer)

Das Makerphone ist ein Handy zum Zusammenbauen. Kinder wie auch Erwachsene können so die Funktionsweise eines Mobiltelefons nachvollziehen.

Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer) Video aufrufen
Alloy Elite 2 im Test: Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung
Alloy Elite 2 im Test
Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung

HyperX verbaut in seiner neuen Gaming-Tastatur erstmals eigene Schalter und lässt der RGB-Beleuchtung sehr viel Raum. Die Verarbeitungsqualität ist hoch, der Preis angemessen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Ergonomische Tastatur im Test Logitech erfüllt auch kleine Wünsche
  2. Keyboardio Atreus Programmierbare ergonomische Mini-Tastatur für unterwegs
  3. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches

Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis
  2. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  3. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie

Ultima 6 - The False Prophet: Als Britannia Farbe bekannte
Ultima 6 - The False Prophet
Als Britannia Farbe bekannte

Zum 30. Geburtstag von Ultima 6 habe ich den Rollenspielklassiker wieder gespielt - und war überrascht, wie anders ich das Spiel heutzutage wahrnehme.
Ein Erfahrungsbericht von Andreas Altenheimer

  1. Pathfinder 2 angespielt Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
  2. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  3. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

    •  /