Streaming: Werbefinanzierte Version von HBO Max kommt im Sommer

In diesem Jahr soll HBO Max in vielen Ländern in Europa starten - Deutschland wird nicht dabei sein.

Artikel veröffentlicht am ,
HBO Max wird es als werbefinanzierte Abovariante geben.
HBO Max wird es als werbefinanzierte Abovariante geben. (Bild: Amy Sussman/Getty Images for HBO Max)

Warner will im Juni 2021 eine werbefinanzierte Variante von HBO Max starten. Diesen Plan verkündete das Mutterunternehmen AT&T in einer Investorenkonferenz. Eine Variante von HBO Max mit Werbung soll es zunächst nur in den USA geben. Mit diesem Schritt sollen auch Abonnenten gewonnen werden, denen HBO Max mit einem regulären Preis von 15 US-Dollar pro Monat zu teuer ist.

Es sind noch keine Informationen dazu bekannt, zu welchem Preis es die werbefinanzierte Version von HBO Max geben wird. Offen ist auch, ob diese Variante alle Inhalte umfassen wird. In den USA gibt es einige Videostreamingabos auch werbefinanziert, wie etwa das neu gestartete Paramount+. Von Netflix, Disney+ oder Prime Video gibt es hingegen keine werbefinanzierten Abomodelle parallel zum normalen Abo.

Im Mai 2020 ging HBO Max in den USA an den Start und löst den bereits vorhandenen Streamingdienst HBO Now ab. AT&T hat seine Prognose bei den künftigen HBO-Abonnenten nach oben geschraubt. Im Oktober 2019 hatte das Unternehmen noch geplant, bis zum Jahr 2025 bis zu 90 Millionen Abonnenten erreichen zu wollen.

Nun sollen es bis Ende 2025 auf dem Weltmarkt bereits bis zu 150 Millionen HBO-Abonnenten sein. Dabei wird die HBO-Max-Kundschaft mit dem klassischen Pay-TV-Kundenstamm zusammengezählt.

Im Jahr 2021 soll HBO Max in 60 weiteren Ländern starten. Allein in Europa soll das Videostreamingabo in 21 Ländern verfügbar gemacht werden. Welche Länder das sein werden, teilte das Unternehmen nicht mit.

HBO Max kommt 2021 nicht nach Deutschland

In Deutschland wird HBO Max jedoch vorerst nicht verfügbar sein, das ist bereits seit Dezember 2020 bekannt. Warner und Sky hatten übereinstimmend angegeben, dass HBO Max 2021 auf keinen Fall nach Deutschland kommen werde.

Eigentlich will Warner HBO Max zwar in möglichst vielen Ländern starten, aber bestehende Verträge hindern das Unternehmen daran, diesen Plan umzusetzen. Sky hat seit vielen Jahren einen Exklusivvertrag mit Warner und ist seitdem in Deutschland der einzige Anbieter, der unter anderem die erfolgreichen HBO-Serien des Filmstudios im Abo anbietet.

Im Oktober 2019 haben Warner und Sky einen neuen Exklusivvertrag unterzeichnet. Das sichert Sky weiterhin den Zugriff auf die HBO-Serien und erlaubt es dem Pay-TV-Sender, Warner-Kinofilme als Erster in Deutschland im Abo anzubieten.

Wie lange der aktuelle Vertrag gültig ist, ist nicht bekannt, beide Unternehmen haben dazu bisher keine Informationen preisgegeben. Damit ist auch unklar, wie lange es noch dauern wird, bis HBO Max in Deutschland starten kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Starship Troopers
Paul Verhoevens missverstandene Satire

Als Starship Troopers in die Kinos kam, wurde ihm faschistoides Gedankengut unterstellt. Dabei ist der Film des Niederländers Paul Verhoeven eine beißende Satire.
Von Peter Osteried

25 Jahre Starship Troopers: Paul Verhoevens missverstandene Satire
Artikel
  1. Discounter: Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak
    Discounter
    Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak

    Netto hat ein Balkonkraftwerk mit 820 Watt (Peak) im Angebot, das direkt an eine Steckdose angeschlossen werden kann und die Stromrechnung reduzieren soll.

  2. Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren
    Arbeit im Support
    Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren

    Geht nicht, gibt's oft - und dann klingelt das Telefon beim Support. Das Spektrum der Probleme ist gewaltig und die Ansprüche an einen guten Support auch. Ein Leitfaden für (angehende) Supportmitarbeiter.
    Ein Ratgebertext von Lutz Olav Däumling

  3. Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht
    Azure DevOps
    Die Entwicklerplattform, die es richtig macht

    Azure DevOps ist eine mächtige und ständig wachsende Plattform. Ich bin Fan - und zwar aus guten Gründen.
    Ein IMHO von Rene Koch

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 980 PRO 1TB Heatsink 111€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Corsair Ironclaw RGB Wireless 54€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM-/Graka-Preisrutsch [Werbung]
    •  /