• IT-Karriere:
  • Services:

Streaming statt Kinostart: Erster Trailer des neuen Pixar-Films Luca erschienen

Am 18. Juni soll der Pixar-Animationsfilm Luca exklusiv bei Disney+ erscheinen - ganz ohne weitere Zusatzkosten.

Artikel veröffentlicht am ,
Luca startet am 18. Juni 2021 auf Disney+.
Luca startet am 18. Juni 2021 auf Disney+. (Bild: Disney/Screenshot: Golem.de)

Disney hat einen Trailer für den kommenden Pixar-Animationsfilm Luca veröffentlicht. Sowohl dort als auch im zugehörigen Twitter-Posting heißt es, dass der Film am 18. Juni 2021 exklusiv bei Disney+ starten wird.

Stellenmarkt
  1. Friedrich Lange GmbH Fachgroßhandel für Sanitär und Heizung, Hamburg
  2. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe

Bereits seit Ende März 2021 ist bekannt, dass Luca regulär in das Abo von Disney+ aufgenommen wird. Luca handelt von einem Jungen dieses Namens, der an der italienischen Mittelmeerküste aufwächst. Er erlebt in dem Film Abenteuer mit einem ungewöhnlichen Wesen aus dem Meer. Luca ist - anders als Soul - wieder als Film für die ganze Familie konzipiert.

Bei der diesjährigen Oscar-Verleihung wurde der Pixar-Film Soul mit zwei Oscars bedacht. Er wurde als bester Animationsfilm und für die beste Filmmusik ausgezeichnet. Auch Soul kam aufgrund der Coronavirus-Pandemie nie ins Kino und wurde direkt auf Disney+ zur Verfügung gestellt. Dabei gab es Soul schon immer ohne weitere Zusatzkosten im Abo von Disney+.

Disney-Animationsfilm Raya und der letzte Drache kommt am 4. Juni ins Abo

Ganz anders lief es bei dem Disney-Animationsfilm Raya und der letzte Drache, den es derzeit als VIP-Film bei Disney+ zu einem Aufpreis von 22 Euro gibt - zusätzlich zu den Abokosten. Seit Anfang April 2021 kann der Film auch bei anderen Anbietern digital gekauft werden.

Anders als bei Disney+ fallen dort keine zusätzlichen Abogebühren für Raya und der letzte Drache an und der digitale Kauf gilt für länger als maximal drei Monate. Bei Disney+ entfällt der VIP-Zugang ab dem 4. Juni 2021, weil der Animationsfilm dann regulär im Abo von Disney+ enthalten sein wird.

Ab sofort: Disney+ präsentiert STAR

Mit Cruella und Black Widow hat Disney zwei Filme als sogenannte VIP-Titel für Disney+ angekündigt. Der Spielfilm Cruella und die Marvel-Verfilmung Black Widow werden parallel zum Kinostart auf Disney+ erscheinen. Disney will Cruella am 28. Mai 2021 in die Kinos bringen und parallel dazu als VIP-Titel auf Disney+ veröffentlichen. Für Black Widow ist der 9. Juli 2021 als Starttermin bei Disney+ vorgesehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Standard Edition PC für 44,99€, Xbox One / Series S/X für 62,99€, Deluxe Edition PC...
  2. 4,99€
  3. 19,49€

s.bona 01. Mai 2021 / Themenstart

Durch die Pandemie wird die veraltete Verwertungskette noch schneller ein Ende finden...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter Rise - Fazit

Das nur für Nintendo Switch (und später für PC) verfügbare Monster Hunter Rise schickt Spieler ins alte Japan.

Monster Hunter Rise - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /