Streaming: Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

Die dritte Staffel der Star-Trek-Serie um Commander Burnham wird aufgrund des Finales der zweiten Staffel viele erzählerische Freiheiten haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Star Trek Discovery kehrt zurück.
Star Trek Discovery kehrt zurück. (Bild: Star Trek)

Achtung, Spoiler! Wir verraten in diesem Artikel ein Detail aus dem Finale der zweiten Staffel von Star Trek Discovery. Wer die Serie bisher noch nicht gesehen hat und keinerlei Vorinformationen bekommen möchte, sollte nicht weiterlesen!

Stellenmarkt
  1. IT-Security Engineer (m/w/d)
    Duravit AG, Hornberg
  2. Security Monitoring Expert (m/w/d)
    Deichmann SE, Essen
Detailsuche

CBS hat bekanntgegeben, dass die dritte Staffel von Star Trek Discovery am 15. Oktober 2020 in den USA auf seinem Bezahlsender CBS All Access starten wird. Jede Woche soll dann eine Episode erscheinen, die neue Staffel wird 13 Folgen haben.

Außerhalb Nordamerikas wird Star Trek Discovery auf Netflix ausgestrahlt. Ob die neue Staffel der Serie auch dort ab dem 15. Oktober 2020 fortgesetzt wird, ist aktuell noch nicht bekannt.

Noch kaum inhaltliche Details der neuen Staffel bekannt

CBS hat nicht viel über die Handlung der neuen Staffel verraten. Bekannt ist seit dem Ende der zweiten Staffel, dass die USS Discovery ihre Abenteuer in einer fernen Zukunft erleben wird. Durch ein Wurmloch ist die Crew in das 32. Jahrhundert gereist.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.12.2022, virtuell
  2. Git Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Durch diesen erzählerischen Kniff stehen den Drehbuchautoren weitgehende Freiheiten zu, die Story weiterzuentwickeln, ohne den bestehenden Star-Trek-Kanon durcheinanderzubringen. Diese Situation ist ein wenig vergleichbar mit jener der USS Voyager, deren Abenteuer sich im unbekannten Delta-Quadranten abspielten - allerdings ohne Zeitsprung.

Star Trek: Discovery - Staffel 2 [Blu-ray]

CBS hat bereits Informationen zur Besetzung der dritten Staffel mitgeteilt. Wieder mit dabei sind Sonequa Martin-Green als Commander Michael Burnham, Doug Jones als Commander Saru, Anthony Rapp als Lt. Commander Paul Stamets, Mary Wiseman als Ensign Sylvia Tilly, Wilson Cruz als Dr. Hugh Culber und Michelle Yeoh als Philippa Georgiou. Neu in der Besetzung ist David Ajala als Cleveland Booker.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


EmmaBeck 05. Aug 2020

Netflix kann, glaube ich, Shows herunterziehen. Außerdem gibt es eine begrenzte Sammlung...

Humpfgrunz 29. Jul 2020

Die Serie ist so hahnebüchener Unfug und hat ausser Lizenzrechtlich betreffend Namen...

adjust-IT 29. Jul 2020

... seit dem das Star Trek Universum die lockere Art interessante zwischenmenschliche und...

metrokatze 29. Jul 2020

Ja, fantasievoll, eher eine Fantasy-Serie. Mehr Star-Wars als Star-Trek. Ich vermisse...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amazon Shopper Panel
Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs

Wer seinen gesamten Smartphone-Datenverkehr über Amazons Server leitet, wird mit einem monatlichen Gutschein dafür bezahlt.

Amazon Shopper Panel: Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs
Artikel
  1. Vodafone und Telekom: LTE-Ausbau in Berliner Bahntunneln dauert weitere Jahre
    Vodafone und Telekom
    LTE-Ausbau in Berliner Bahntunneln dauert weitere Jahre

    Laut Senatsverwaltung kam der Ausbau der Base-Transceiver-Station-Hotels nicht wie geplant voran. Nicht nur die Kunden von Vodafone und Telekom haben das Nachsehen.

  2. Soziale Netzwerke: Liken bei Hasspostings kann strafbar sein
    Soziale Netzwerke
    Liken bei Hasspostings kann strafbar sein

    Facebook-Nutzer, die nicht davor zurückschrecken, diskriminierende oder beleidigende oder Postings zu liken, sollten sich das gut überlegen. Denn das Drücken des Gefällt-mir-Buttons kann hier erhebliche rechtliche Folgen haben.
    Von Harald Büring

  3. Konflikt mit den USA: Snowden verteidigt seine russische Staatsbürgerschaft
    Konflikt mit den USA
    Snowden verteidigt seine russische Staatsbürgerschaft

    Eigentlich wollte Edward Snowden parallel die US-amerikanische Staatsbürgerschaft behalten - das wurde ihm unmöglich gemacht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • SanDisk Extreme PRO 1TB 141,86€ • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€, AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: WD_BLACK P10 2TB 76,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /