• IT-Karriere:
  • Services:

Streaming: Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

Die dritte Staffel der Star-Trek-Serie um Commander Burnham wird aufgrund des Finales der zweiten Staffel viele erzählerische Freiheiten haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Star Trek Discovery kehrt zurück.
Star Trek Discovery kehrt zurück. (Bild: Star Trek)

Achtung, Spoiler! Wir verraten in diesem Artikel ein Detail aus dem Finale der zweiten Staffel von Star Trek Discovery. Wer die Serie bisher noch nicht gesehen hat und keinerlei Vorinformationen bekommen möchte, sollte nicht weiterlesen!

Stellenmarkt
  1. Creos Deutschland GmbH, Homburg/Saar
  2. ivv GmbH, Hannover

CBS hat bekanntgegeben, dass die dritte Staffel von Star Trek Discovery am 15. Oktober 2020 in den USA auf seinem Bezahlsender CBS All Access starten wird. Jede Woche soll dann eine Episode erscheinen, die neue Staffel wird 13 Folgen haben.

Außerhalb Nordamerikas wird Star Trek Discovery auf Netflix ausgestrahlt. Ob die neue Staffel der Serie auch dort ab dem 15. Oktober 2020 fortgesetzt wird, ist aktuell noch nicht bekannt.

Noch kaum inhaltliche Details der neuen Staffel bekannt

CBS hat nicht viel über die Handlung der neuen Staffel verraten. Bekannt ist seit dem Ende der zweiten Staffel, dass die USS Discovery ihre Abenteuer in einer fernen Zukunft erleben wird. Durch ein Wurmloch ist die Crew in das 32. Jahrhundert gereist.

Durch diesen erzählerischen Kniff stehen den Drehbuchautoren weitgehende Freiheiten zu, die Story weiterzuentwickeln, ohne den bestehenden Star-Trek-Kanon durcheinanderzubringen. Diese Situation ist ein wenig vergleichbar mit jener der USS Voyager, deren Abenteuer sich im unbekannten Delta-Quadranten abspielten - allerdings ohne Zeitsprung.

Star Trek: Discovery - Staffel 2 [Blu-ray]

CBS hat bereits Informationen zur Besetzung der dritten Staffel mitgeteilt. Wieder mit dabei sind Sonequa Martin-Green als Commander Michael Burnham, Doug Jones als Commander Saru, Anthony Rapp als Lt. Commander Paul Stamets, Mary Wiseman als Ensign Sylvia Tilly, Wilson Cruz als Dr. Hugh Culber und Michelle Yeoh als Philippa Georgiou. Neu in der Besetzung ist David Ajala als Cleveland Booker.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 3.999€ (statt 4.699€)
  2. 74,99€ (Bestpreis)
  3. 249€ (Bestpreis)
  4. (u. a. HyperX Fury Black RGB DIMM 16GB DDR4-3200 Kit für 91,90€, Razer Naga Trinity Gaming-Maus...

EmmaBeck 05. Aug 2020

Netflix kann, glaube ich, Shows herunterziehen. Außerdem gibt es eine begrenzte Sammlung...

Humpfgrunz 29. Jul 2020

Die Serie ist so hahnebüchener Unfug und hat ausser Lizenzrechtlich betreffend Namen...

adjust-IT 29. Jul 2020

... seit dem das Star Trek Universum die lockere Art interessante zwischenmenschliche und...

metrokatze 29. Jul 2020

Ja, fantasievoll, eher eine Fantasy-Serie. Mehr Star-Wars als Star-Trek. Ich vermisse...

LH 29. Jul 2020

Bist du sicher, dass du die richtige Verwendung von Sarkasmus hier wirklich verstanden...


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020)

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020) Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /