Abo
  • Services:

Streaming: Spotify zeigt Videos

Von den Lochis bis zur Tagesschau: Nach langem Vorlauf können nun alle Nutzer mit der Android- und iOS-Version von Spotify auch Videoclips anschauen.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von Spotify
Logo von Spotify (Bild: Spotify)

Der schwedische Streamingdienst Spotify hat sein Angebot um Videos erweitert. Ab sofort können Nutzer unter Android und iOS mehr oder weniger lange Filmclips anschauen. Das funktioniert nicht nur mit dem kostenpflichtigen Premiumzugang, sondern auch mit der werbefinanzierten Gratisversion. Die Filminhalte sind innerhalb der Bibliothek unter dem Menüpunkt Shows und dann in der Unterrubrik Video-Shows zu finden. Momentan macht das Ganze - trotz eines monatenlangen Vorlaufs mit Betatestern - übrigens noch einen etwas unübersichtlichen Eindruck.

  • Videorubrik von Spotify unter iOS (Screenshot: Golem.de)
  • Videorubrik von Spotify unter iOS (Screenshot: Golem.de)
  • Videorubrik von Spotify unter iOS (Screenshot: Golem.de)
  • Videorubrik von Spotify unter iOS (Screenshot: Golem.de)
Videorubrik von Spotify unter iOS (Screenshot: Golem.de)

Neben einer 100-Sekunden-Variante der Tagesschau gibt es vor allem Inhalte von Mediakraft - also von bekannteren und weniger bekannten Youtubern wie den Lochis, Clixoom oder AlexiBexi. Aber auch der US-Sportkanal ESPN steuert Content bei, ebenso wie Comedy Central und die BBC. Beim Ausprobieren hat das Videostreaming sowohl mit WLAN als auch mit 3G ordentlich funktioniert. Die Bildqualität ist für die Nutzung in der U-Bahn oder auf langen Zugfahrten (hoffentlich immer mit Kopfhörern) mehr als ausreichend.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5,99€
  2. 6,66€
  3. 9,99€

Rubbelbubbel 29. Jan 2016

Ob solche Tools legal sind würde auch den Rahmen dieses Threads sprengen. Spotify selbst...

bifi 28. Jan 2016

Zum Glück... Sonst hätte ich jetzt 10 GB mit meinem 2 GB inkl Datenvolumen verbraucht.

dev_null 28. Jan 2016

Musik Videos wären ja auch okay, ich glaube da würde niemand meckern. Doch hier wird der...

atikalz 28. Jan 2016

Das kommt mir bekannt vor: "Video nicht verfügbar - Wir können dieses Video nicht an...


Folgen Sie uns
       


Akustische Kamera Soundcam - Bericht

Lärm ist etwas für die Ohren? Nicht nur: Eine akustische Kamera macht Geräuschquellen sichtbar. Damit lassen sich beispielsweise fehlerhafte Teile in einer Maschine erkennen oder der laute Lüfter im Computer aufspüren. Wir haben es ausprobiert.

Akustische Kamera Soundcam - Bericht Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


      •  /