• IT-Karriere:
  • Services:

Streaming: Spotify erhält neue Funktionen

Mit einigen Verbesserungen soll der Umgang mit Spotify komfortabler werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Spotify bekommt neue Funktionen.
Spotify bekommt neue Funktionen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Spotify überarbeitet die Oberfläche für seinen Streamingdienst. Die Smartphone-App, das Desktop-Programm für Windows und MacOS sowie die Webseite erhalten jeweils neue Funktionen. Spotify will die neue Oberfläche in den kommenden Wochen freischalten.

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. WINGAS GmbH, Kassel

In der Smartphone-App für Spotify soll es einfacher als bisher möglich sein, kürzlich gehörte Lieder, Alben, Podcasts, Hörbücher und Wiedergabelisten zu finden. Das soll ausdrücklich auch einzelne Titel und Episoden umfassen. Dafür wird eine neue Rubrik eingeführt, in der alles Gehörte aus den zurückliegenden drei Monaten gesammelt wird. Diese Funktion soll auch für Nutzer von Spotify Free zur Verfügung stehen.

Die beiden weiteren Neuerungen in der Smartphone-App wird es nur für das Premium-Abo von Spotify geben. Die Kundschaft soll Neuveröffentlichungen ihrer Lieblingskünstler nicht mehr verpassen, diese werden in einem gesonderten Bereich hervorgehoben.

Spotify erhält verbesserte Übersicht über Podcasts

Neue und angefangene Podcast-Episoden erscheinen künftig direkt auf dem Starbildschirm. Neue Episoden werden mit einem blauen Punkt markiert, für angefangene Folgen gibt es einen Fortschrittsbalken, um bequem zu erkennen, wie viel bereits gehört wurde.

Auch das Desktop-Programm von Spotify erhält drei Neuerungen. Künftig gibt es beim Premium-Abo die Möglichkeit, Musik und Podcasts auf den Computer herunterzuladen. So können sie zu einem beliebigen Zeitpunkt auch ohne Internetverbindung nachgehört werden. Es ist also nicht mehr nötig, dafür unterwegs mobiles Datenvolumen nutzen zu müssen.

Spotify will das Auffinden von Inhalten einfacher machen

Sowohl im Desktop-Programm als auch auf der Spotify-Webseite gibt es eine neu gestaltete Oberfläche, mit der sich beliebte Inhalte leichter finden lassen sollen. Die Profilseiten der Kundschaft zeigen die Top-Interpreten und auch die Top-Titel an. Außerdem soll sich eine Radio-Session für Songs oder Künstler leichter starten lassen.

  • Neue Oberfläche bei Spotify auf dem Desktop (Bild: Spotify)
  • Neue Oberfläche bei Spotify auf dem Desktop (Bild: Spotify)
Neue Oberfläche bei Spotify auf dem Desktop (Bild: Spotify)

Ebenfalls für das Desktop-Programm und die Webseite soll der Umgang mit Wiedergabelisten vereinfacht werden. Zu Wiedergabelisten lassen sich Beschreibungen hinzufügen sowie Bilder hochladen. Außerdem sollen sich neue Titel bequem in eine bestehende Wiedergabeliste ziehen lassen. Auch das Hinzufügen neuer Titel aus der Suchleiste heraus soll einfacher werden.

Spotify Hifi für dieses Jahr geplant

Spotify will dieses Jahr eine neue Funktion namens Spotify Hifi starten. Damit soll der Musikstreamingdienst Songs und Alben in besserer Klangqualität abspielen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

ptepic 10. Apr 2021 / Themenstart

Geht bei der App leider auch nicht mehr. Man kann nur noch deb einen Sing ausblenden...

ptepic 10. Apr 2021 / Themenstart

Eigentlich habe ich diese Funktion vom Releaseradar erwartet.

Oettinger77 01. Apr 2021 / Themenstart

Bei mir ist dank der Kinder und Alexa alles voller Bibi Blocksberg :)

MoDaKin 29. Mär 2021 / Themenstart

Spotify testet diese Web-Oberfläche für die Windows-Anwendung schon seit einigen Wochen...

xPandamon 28. Mär 2021 / Themenstart

Ich hab ja auch schon eine gemoddete Spotify APK benutzt, das aber nur weil es nicht...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /