Abo
  • IT-Karriere:

Streaming: Sky als Online-Abo mit Live-TV und Einzelabruf

Unter den Namen Sky Online bietet das Pay-TV-Unternehmen nun auch einen reinen Online-Zugang zu seinen Sendern und VoD-Bibliotheken an, der günstiger als der Fernsehempfang ist. Bisher läuft das Angebot nur per Browser oder mit Apps für iOS-Geräte, weitere Plattformen und auch eine eigene Set-Top-Box sollen folgen.

Artikel veröffentlicht am ,
Startseite von Sky Online
Startseite von Sky Online (Bild: Sky)

Pay-TV auch ohne dafür geeigneten Kabel- oder Satellitenreceiver gibt es ab sofort von Sky auch als reine Streaminglösung, daher heißt das neue Angebot auch "Sky Online". Neben der Zugangstechnik sind die Preise und Laufzeiten der größte Unterschied: Das Angebot kann monatlich gekündigt werden, und das Starterpaket mit neun Live-Sendern kostet nur 9,99 Euro gegenüber 16,90 Euro beim gleichen Paket für den Empfang per Fernseher. Die bisherigen Sky-Abos laufen je nach Angebot 12 oder 24 Monate.

Stellenmarkt
  1. Finanzbehörde - Personalabteilung Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg
  2. Eurowings Aviation GmbH, Köln

Auch das Abo mit zusätzlichem Filmpaket, das aus drei weiteren Sendern besteht, ist mit 19,99 Euro gegenüber 24,90 Euro für Neukunden mit TV-Empfang bei der Onlinevariante günstiger. Sky verspricht mit diesem Angebot, stets Blockbuster ein Jahr vor der Ausstrahlung im Free-TV zu zeigen, im November 2014 sind das unter anderem die Filme Gravity, Rush - alles für den Sieg und Frau Ella. Zusätzlich sollen alle Filme und Serienfolgen auch als Einzelabruf für Video-on-Demand zur Verfügung stehen.

Ein stets verfügbares Sportpaket gibt es bei Sky Online anders als beim TV-Empfang nicht. Für einen Tag, und zwar von 6 Uhr morgens bis zur selben Zeit am nächsten Tag, kann aber für 19,99 Euro ein Einzelticket gebucht werden. Damit sind Liveübertragungen der Fußball-Bundesliga, Champions League und Formel-1-Rennen zu sehen.

Sky Online ist laut Angaben des Unternehmens bisher nur per Browser mit Silverlight-Plugin auf dem PC oder mit der Sky-App für Apple-Geräte unter iOS zu empfangen. Der Zugang ist aus Deutschland und Österreich möglich. In den kommenden Monaten, so das Unternehmen, sollen auch Apps für Smart TVs von Samsung und LG zur Verfügung gestellt werden, ebenso ein Programm für Android-Geräte. Als einzige Spielekonsole will Sky dann die Xbox One unterstützen, konkrete Pläne für eine Playstation-App gibt es noch nicht, wie das Unternehmen Golem.de sagte. Sky will aber auch andere als die genannten Plattformen unterstützen, wenn es genügend Nachfrage gibt.

Ebenso soll es bald eine eigene Streaming-Box geben, die wohl als Konkurrenz zu Amazons Fire TV vorgesehen ist. Das Gerät wird zusammen mit Roku entwickelt, einen Preis nannte Sky dafür noch nicht. Für bisherige Sky-Kunden werden die Online-Dienste Sky Go und Sky Snap weitergeführt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (aktuell u. a. Cryorig Gehäuselüfter ab 7,49€, Sandisk Ultra 400-GB-microSDXC für 59,90€)
  3. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...

boiii 05. Nov 2014

Sieht ja ganz ok aus. Welchen VPN Anbieter nutzt du, und wie sieht die Verbindung bei Top...

KruemelMonster 30. Okt 2014

Naja, die Filme leiht man sich zum/vor BD Release in der Videothek aus, kostet etwa 3...

Wechselgänger 30. Okt 2014

Also genau das, was mich interessiert: Relativ aktuelle Filme und frische Serien...

ChMu 30. Okt 2014

Nein, kann ich nicht sehen. Sky (Premiere) hat mir damals die dBox verkauft und nie...

betold 30. Okt 2014

Die Idee ist gut und hätte bestimmt eingeschlagen wie eine Bombe, wenn da nicht der hohe...


Folgen Sie uns
       


Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019)

Das Prime TX-700 Fanless vo Seasonic ist das derzeit stärkste passiv gekühlte Netzteil am Markt. Die kompaktere Variante namens PX-500 wiederum passt in das The First von Monsterlabo, ein Gehäuse, um 200-Watt-Komponenten passiv zu kühlen.

Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019) Video aufrufen
Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

    •  /